Protokoll für Beratungsgespräch

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsinhalte" wurde erstellt von fleshi, 14.03.2006.

  1. fleshi

    fleshi Newbie

    Registriert seit:
    01.11.2005
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Guten Tag,

    ich habe die Aufgabe von meinem Ausbilder bekommen, ein Beratungsgespräch mit einem Patienten zu führen und zu protokollieren.

    dazu bestand die Möglichkeit zwei verschiedener Themen:
    1. Inkontinenzberatung
    2. Ernährungsberatung

    ...ich bräuchte Hilfe bei der Erstellung des Protokolls und vielleicht ein paar ratsame Hinweise für das Beratungsgespräch.

    vielen Dank schonmal im Vorraus.

    mfg

    ...wär nett wenn jemand sich die Mühe macht und antwortet....:wink:
     
  2. Ich würde mir erst mal ein paar Gedanken zum Thema machen, eigentlich eine "Pflegeplanung" die sich halt nur auf dieses Thema und diesen Patienten bezieht. Vielleicht noch ein paar Eventualitäten hineinpacken (theoretische Probleme, die evtl. dann doch relevant werden).
    Wärend des Beratungsgespräches mitschreiben (Notizen) oder (sofern möglich) eine Tonbandaufzeichnung (Einverständnis des Patienten brauchst Du ja eh).
    Tja, und zum Schluss das ganze entweder gliedern und niederschreiben und/oder als Gesprächsprokoll niederschreiben und dann halt noch eine Zusammenfassung ("Erfolg und Weniger-Erfolg" des Beratungsgespräches).

    Ulrich
     
  3. fleshi

    fleshi Newbie

    Registriert seit:
    01.11.2005
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    könntest du mir ein paar ratschläge für die beratung geben, z.b., worüber ich bei inkontinenzberatung beraten soll, soll ich da den patienten beraten welche inkontinenzartikel er benutzen kann/soll? oder wie?

    ich bräuchte noch ein paar angaben zu der protokollführung, wie würdet ihr das protokoll gliedern, es soll über 3!!!! seiten gehen, und ich weiß echt nicht was ich da alles hineinschreiben soll...
     
  4. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Hast du den Auftrag im Rahmen der Ausbildung erhalten? Frag doch am besten beim Auftraggeber nach, was das Ziel der Beratung sein soll.

    Handelt es sich um eine individuelle Beratung? Was für eine Inkontinenz liegt vor? Stuhl- oder Urininkontinenz? Handelt es sich um ein akut aufgetretenes Problem? Ist das Problem vorübergehend oder dauerhaft? Über welche Ressourcen verfügt der Patient? usw.,usw.,usw..

    Problemlöseprozess/ Beziehungsprozess:
    Erhebung IST Analyse, Problem benennen durch den Patienten, Lösungsvorschläge anbieten, Lösungsvorschläge bewerten durch den Patienten, konkrete Umsetzungsplanung mit dem Patienten, Evaluationskriterien und -abstände festlegen.


    Elisabeth
     
  5. fleshi

    fleshi Newbie

    Registriert seit:
    01.11.2005
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    nunja danke schonmal, das war schon alles sehr hilfreich.

    das ziel der beratung soll wohl eine problemlösung sein... d.h. zum bsp., dass man es schafft, dass der patient eine inkontinenzhose anzieht, oder ähnliches.
    mein auftraggeber hat aber auch gesagt, dass es nicht immer möglich ist eine lösung, die für beide parteien akzeptabel ist, zu finden.

    ...habe heute erfahren, dass das ganze noch ein deckblatt bekommen soll, was könnt ich da nehmen, bei Inkontinenzberatung?
     
  6. Ich würde einfach nur den Titel darauf schreiben, Datum, Deinen Namen - fertig.
    Als Bild wird oft ein Wasserhahn genommen; ich persönlich bin für sowas nicht so der Bilderverwender.

    Ulrich
     
  7. Lucimausi

    Lucimausi Gast

    Das Beratungsgespräch

    Hallo

    Müssen für die Schule einen Bericht schreiben, der als praktische Note gezählt wird. Thema: Das Beratungsgespräch.

    Nun meine Frage: Was gehört alles zum Beratungsgespräch dazu, über was soll der Patient aufgeklärt werden?

    Brauche nur allgemein, was der Pat. wissen sollte...


    Danke fürs Verschieben in dieses Thema, leider hilft es mir nicht weiter. Ich brauche erst einmal Allgemeine Infos, was denn überhaupt in ein Beratungsgespräch hineinkommt... Nur leider finde ich im Internet nirgends etwas darüber...

    Wenn ich die Allgemeinen Sachen habe, was zu einem Beratungsgespräch gehört, muss ich einen Bericht schreiben wie ich einen Pat. berate (Diagnose kann ich mir dann aussuchen bzw den Pat.)
     
  8. Naja, das hängt von der Erkrankung ab...
    Deshalb würde ich sagen: erst Patienten wählen, dann überlegen was da alles reingehört!

    mal so ganz allgemein:
    Allerdings würde ich das nicht alles in ein Beratungsgespräch packen. Kommt halt ganz darauf an, wo der Patient gerade Probleme oder Sorgen oder Planungsbedarf hat...

    Ulrich
     
  9. Lucimausi

    Lucimausi Gast

    Hallo, ich mal wieder. Habe nun einen Pat. mit einer chronischen Obstipation und Diab. mellitus Typ II gewählt.

    Nun soll ich ein Beratungsgespräch schreiben. Der erste Punkt, den die Schule verlangt, ist, dass man aufzählt, was allg. zu diesem Gespräch gehört. Also die Inhalte. Könnt ihr mir da weiterhelfen?

    Ich wüsste jetzt nur

    1. Zeit nehmen für den Pat., einen ruhigen Ort / gute Atmosphäre schaffen
    2. Pat. nach seinem Wissensstand abfragen
    3. Pat. den Aufbau und die Funktionen des betreffenden Körperorgane erklären (in diesem Fall Darm bei der Obstipation)
    4. Pat. beraten, wie man am besten mit der Krankheit umgeht
    5. Angehörige miteinbeziehen
    6. Lösungsvorschläge mit dem Pat. erarbeiten, wie man zu Hause mit der Krankheit umgeht

    Fällt euch noch etwas ein, was man in ein Beratungsgespräch miteinbringen sollte, also ganz allgemein?!

    Hoffe auf Eure Hilfe, mir fällt sonst nichts mehr ein. Dann kann ich anfangen, meinen Beispielpat. zu beraten.
     
  10. Das ist doch schon 'ne ganze Menge:daumen:

    Ulrich
    den Thread oben drüber hast Du gelesen, nehme ich an.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Protokoll für Beratungsgespräch Forum Datum
Sturzprotokoll Pflegeplanung, Pflegevisite und Dokumentation in der Pflege 18.06.2014
Protokolle der Teamsitzung Talk, Talk, Talk 20.02.2014
Arztprotokoll: falsche Angabe bezüglich Pflege des Patienten Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 29.01.2013
Empfehlungen auf dem Anästhesieprotokoll Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 08.06.2012
Beatmungsprotokoll Intensiv- und Anästhesiepflege 10.11.2011

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.