Probleme mit der Probezeit?

Dieses Thema im Forum "Adressen, Vergütung, Sonstiges" wurde erstellt von krankedreads, 08.08.2013.

  1. krankedreads

    krankedreads Newbie

    Registriert seit:
    08.08.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,

    ich lese hier schon längere Zeit im Forum mit und habe mich jetzt angemeldet, weil mir ein dringendes Anliegen auf dem Herzen liegt.
    Also, ich bin 21, weiblich, in der Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin und die Probezeit ist nun fast vorbei.
    Achja, ich hab Dreadlocks.

    Um zu meiner Geschichte zu kommen, ist vielleicht etwas verzwickt.
    Also, ich sag gleich zu Anfang dazu, dass ich Cannabis chronisch konsumiere, eher bis vor wenigen Tagen konsumierTE.

    Ich habe schon von jeher ein extrem schlechtes Verhältnis zu meiner Familie. Am Anfang der Probezeit rief mein Bruder in der Schule an und erzähle meiner Jahrgangslehrerin, dass ich Drogensüchtig sei, woraufhin ich zu einem Gespräch bestellt wurde.
    In diesem Gespräch erzählte ich meinen Vorgesetzten fast ganz ehrlich (sie fragten wie der Anrufer denn auf die Idee kam), dass ich ab und an mal einen rauche. Sie empfahlen mir, dies zu unterlassen.
    Ich schränkte meinen Konsum ein... zwar weiterhin täglich, aber eigentlich nur zum Schlafen.

    In der Schule läuft es super, ich schreibe nur 1er, liefere mit meinen Gruppen super Ergebnisse ab, arbeite im Unterricht mit, so eine richtige Streberin halt.
    In der Praxis ist es auch OK, da steh ich auf 3 und soll in meinem zweiten Einsatz einfach nur zeigen, dass ich an den kritisierten Punkten arbeiten kann und dann klappt das auch mit der Probezeit (so die Aussage meiner Lehrerin.)

    Nun bin ich in einer Klasse, die mal wirklich so richtig zum ****en ist und an geeigneten Kompetenzen für diesen Beruf so rein gar nichts zeigen, zumindest meiner Meinung nach.
    Letzen Freitag kam es zu einem Konflikt mit dem Lehrer, in dem ich für den Lehrer argumentiert habe. Daraufhin haben Klassenkameraden von mir herum erzählt, ich sei auf allen möglichen Drogen und sie hätten diese sogar in meiner Wohnung gesehen (Eine, die meine Wohnung nie betreten hat und in der sich bestimmt nicht Tonnenweise hier die Drogen stapeln). Ich habe natürlich sofort das Gespräch mit meinem Jahrgangslehrer gesucht, erzählt was da läuft.
    Danach habe ich die Gerüchteerzähler zur Rede gestellt, klar gemacht, dass sie sowas in Zukunft besser zu unterlassen haben.

    Nun habe ich seit wenigen Tagen den Konsum komplett eingestellt, das fällt mir erstaunlicher Weise auch sehr leicht.

    Nun zu meinen Fragen?

    Für wie Wahrscheinlich haltet ihr einen Drogentest? Und wenn ja, sieht der BA ja an meinen Werten, dass ich ganz aktuell nicht geraucht habe, ich kann diesem ja sagen, dass ich erst kürzlich entwöhnt habe und eine Therapie mache (was auch wirklich der Fall ist, nur nicht primär wegen Cannabiskonsum).

    Würde mich freuen mal euren Meinungen zu lesen zu bekommen und hoffe ich habe euch jetzt nicht mit diesem Text hier erschlagen :-)

    viele liebe Grüße

    krankedreads
     
  2. Infragesteller

    Infragesteller Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    11.06.2013
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Altenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Wohnbereich in Altenpflege
    Also mal meine Sichtweise: Arbeit ist Arbeit und Schnaps ist Schnaps. Was du wärend deiner Freizeit machst geht keinem was an. So halte ich es schon immer. Ob sich jemand den Kopf zurauscht, Betet, tanzen geht oder Gedichte schreibt ist doch völlig egal. Für mich zählt nur, das er wärend der Arbeit ( und Schule ) TOP FIT ist. Auf Meinungen anderer würde ich mich mit einem gewissen Körperteil drauf setzen. Dummes bla bla gibs immer. Sei einfach wärend der Arbeit und Schule clean, alles andere mußt du mit dir selbst ausmachen.
     
  3. Fleschor_Max

    Fleschor_Max Poweruser

    Registriert seit:
    05.02.2012
    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    GuKPfl, Student BScN
    Akt. Einsatzbereich:
    innere ITS
    Dem Betriebsarzt ist das schnurzpiepegal ob du in der Freizeit rauchst. Und ich vermute deinen Lehrern wirds auch egal sein, solange du nicht in der Schule sichtbar bekifft rumläufst. Ich würde mir mal keine Rübe machen. Wäre das für die ein Problem, hätten die dich schon nach deiner Beichte geext.
     
  4. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Es scheint sich ja um einen nicht irrelevanten Konsum zu handeln denn dann würde sich die Frage ja erübrigen. Ab wann reden wir eigentlich von einem kritischen Konsum der als problematisch angesehen werden kann? Wie teste ich, ob mein Kollege clean genug ist um verantwortungsvoll arbeiten zu können? Verlass ich mich da auf sein Wort? ...

    Elisabeth

    PS Nur mal so am Rande: Drugcom: Cannabis Check - Wie riskant ist dein Cannabiskonsum? - Selbsttest für Kiffer
     
  5. krankedreads

    krankedreads Newbie

    Registriert seit:
    08.08.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ich danke für eure Antworten, so ungefähr wurde mir das auch von einigen Leuten gesagt... N schönen Samstag noch :-)
     
  6. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.031
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Wenn aus Deinem Verhalten konkrete "Verdachtsmomente" (die für einen Drogenkonsum o.ä. sprechen) erwachsen, kann das passieren ...
    Sondern?
     
  7. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Salomonisch: was bewirkt die Droge und was verschwindet? Die Droge ist ein leichter Weg ein Problem zu verdrängen.

    Es kommen übrigens nicht nur stofflichen Süchte vor. Gibt ja net umsonst den Begriff "Workaholic".

    Elisabeth
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Probleme Probezeit Forum Datum
Blasenprobleme auf Tour !!! Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause 15.06.2016
News Mehr Pflegefachpersonen finanzieren statt bekannte Probleme aufwärmen! Pressebereich 26.05.2016
Probleme mit dem schriftlichen Examen Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 15.01.2016
Beatmungsprobleme aPCV Außerklinische Intensivpflege 07.10.2015
Seelische Probleme nehmen zu Werbung und interessante Links 19.08.2015

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.