Probleme mit der OTA-Schule

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsinhalte" wurde erstellt von opjutti, 18.01.2012.

  1. opjutti

    opjutti Poweruser

    Registriert seit:
    24.04.2011
    Beiträge:
    1.337
    Zustimmungen:
    30
    Beruf:
    Fachkrankenschwester OP, PA, OP-Managerin (IHK)
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    OP-Management im Orthopädischen OP
    Funktion:
    OP-Managerin + -Leitung
    Hallo Community!

    Ich frage heute in meiner Funktion als PA im OP wegen einer Schülerin, die die OTA-Ausbildung macht.

    Diese Schülerin ist gelernte Arzthelferin und hat bevor sie mit der OTA-Ausbildung begonnen hat drei Jahre bei uns im OP gearbeitet. Sie war immer sehr lernwillig und auch bei den Kollegen sehr gut akzeptiert. Im Laufe der drei Jahre hat sich sich ein sehr großes Spektrum angeeignet und hat bereits die anspruchsvollen Operationen instrumentiert.
    Wir haben ihr zur OTA-Ausbildung geraten. Sie ist noch jung und will vielleicht noch andere Häuser und Bereiche kennenlernen. Da unser Spektrum begrenzt ist, sind wir bemüht unseren Arzthelferin diese Möglichkeit der Fortentwicklung zu bieten. Auch für ihre Zukunft eim OP ist es besser eine grundständige Ausbildung zu haben.
    Aufgrund ihrer Vorbildung hat diese Schülerin eine Verkürzung von 6 Monaten beantragt und auch bekommen.

    Nun hat sie von Beginn ihrer Ausbildung an Probleme mit der Schulleitung. Immer wieder bekommt sie zu hören, dass von ihr besonderes erwartet wird und sie in einem ganz anderen Fokus steht, als ihre Mitschüler.
    Im Oktober hat sie bei uns ihre Zwischenprüfung abgelegt. Bis heute ist ihr, als einzigste der ganzen Kursteilnehmer, trotz mehrfachen nachfragens, offiziell noch keine Note mitgeteilt worden. Ihr werden Lerninhalte vorenthalten, mit der Aussage, dass sie mit ihrem Vorwissen das alles schon wissen müsste.
    Gestern hatte ich mit ihr das Abschlußgespräch für ihren Einsatz bei uns und bei dieser Gelegenheit hat sie mir ihr Herz ausgeschüttet und sie am Zweifeln ist, ob sie das bis zum Ende so durchhält.

    Meine Fragen: Kann die Schule ihr die Note der Zwischenprüfung solange (inzwischen 4 Monate) verweigern?
    Kann ich als Praxisanleiterin bei der Schule etwas erreichen, wenn ich mich für sie einsetze?
    Inwieweit ist die Schulleitung verpflichtet ihr die Note mitzuteilen?
    Wohin könnte sie sich wenden, wenn sie immer vertröstet wird mit den Worten: "Bin noch
    nicht zum Ausrechnen der Note gekommen, hab jetzt keine Zeit!"?

    Wäre schön, wenn ihr mir Antworten und Ratschläge geben könntet.

    LG opjutti
     
  2. anästhesieschwester

    Registriert seit:
    19.05.2007
    Beiträge:
    1.006
    Zustimmungen:
    16
    Beruf:
    Krankenschwester, B.Sc. Health Care Studies
    Klingt kompliziert... Ich kenne es von unseren Fachweiterbildungs-Teilnehmern nur so, dass die Note von den 2 Fachprüfern direkt im Anschluss an die praktische Prüfung ermittelt und dann nach dem Evaluationsgespräch verbindlich mitgeteilt wird.
    Hat die OTA-Schule denn einen standardisierten Ablaufplan von praktischen Prüfungen? Hatte das in meiner Ausbildung. Da haben wir gleich zu Beginn jeden Jahres die genauen Abläufe für die anstehende Prüfung bekommen, mit unseren "Pflichten" und mit denen der Schule. Vielleicht könnte man sich auf sowas berufen.
    Ansonsten würde mich als Schülerin mal an einen Anwalt für Arbeitsrecht wenden.

    Gruß
    Die Anästhesieschwester
     
  3. opjutti

    opjutti Poweruser

    Registriert seit:
    24.04.2011
    Beiträge:
    1.337
    Zustimmungen:
    30
    Beruf:
    Fachkrankenschwester OP, PA, OP-Managerin (IHK)
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    OP-Management im Orthopädischen OP
    Funktion:
    OP-Managerin + -Leitung
    Ich war als PA bei der Prüfung und der Notengebung dabei. Aber da die Schulleiterin, ihr Adlatus und ich keine einheitliche Notengebung hatten, mussten die Schulleitung und ihr Gehilfe das erst Endergebnis ausrechnen. Und dafür hat sie seit 4 Monaten angeblich keine Zeit!
    Gibt es eine übergeordnete Schulbehörde für die OTA´s? Ihre Verkürzung musste sie in Berlin beantragen. Die Schulleiterin hatte damals ihr Einverständnis dazu erklärt.

    LG opjutti
     
  4. sonnige nacht

    sonnige nacht Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    11.01.2012
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Evtl kann das Gesundheitsamt weiterhelfen?
     
  5. opjutti

    opjutti Poweruser

    Registriert seit:
    24.04.2011
    Beiträge:
    1.337
    Zustimmungen:
    30
    Beruf:
    Fachkrankenschwester OP, PA, OP-Managerin (IHK)
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    OP-Management im Orthopädischen OP
    Funktion:
    OP-Managerin + -Leitung
    Inwiefern?
     
  6. anästhesieschwester

    Registriert seit:
    19.05.2007
    Beiträge:
    1.006
    Zustimmungen:
    16
    Beruf:
    Krankenschwester, B.Sc. Health Care Studies
    Blöde Frage: Warum kann man das Ergebnis nicht gleich berechnen? :weissnix:
     
  7. opjutti

    opjutti Poweruser

    Registriert seit:
    24.04.2011
    Beiträge:
    1.337
    Zustimmungen:
    30
    Beruf:
    Fachkrankenschwester OP, PA, OP-Managerin (IHK)
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    OP-Management im Orthopädischen OP
    Funktion:
    OP-Managerin + -Leitung
    :weissnix:!

    Die Schülerin und die Schulleiterin haben scheinbar ein "Kommunikationsproblem".
     
  8. Susi_Sonnenschein

    Susi_Sonnenschein Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.10.2004
    Beiträge:
    2.065
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Hallo Jutti,

    kannst du evtl. über die PDL was erreichen? Meiner Meinung nach ist das gegenüber der Auszubildenden sehr ungerecht, ihr die Note so lange vorzuenthalten. Inwieweit hängt deine Klinik mit der Schulel zusammen?
     
  9. opjutti

    opjutti Poweruser

    Registriert seit:
    24.04.2011
    Beiträge:
    1.337
    Zustimmungen:
    30
    Beruf:
    Fachkrankenschwester OP, PA, OP-Managerin (IHK)
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    OP-Management im Orthopädischen OP
    Funktion:
    OP-Managerin + -Leitung
    Wir sind Kooperationspartner der Schule und im Ausbildungsaustausch. Ich möchte es mir mit der Schule auch nicht verscherzen, weil wir noch mehrere Mitarbeiter von der Zusammenarbeit profitieren lassen möchten.

    Vielleicht sollte ich mal das persönliche Gespräch mit der Schulleiterin suchen. Das soll aber nicht so rumkommen, dass die Schülerin weiter drunter leiden muss. Sie fühlt sich eh schon gemobbt.
     
  10. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.443
    Zustimmungen:
    212
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Warum wendet sich die Schülerin (oder Du?) nicht an JAV oder Betriebsrat? Wäre doch eindeutig deren Gebiet.
     
  11. opjutti

    opjutti Poweruser

    Registriert seit:
    24.04.2011
    Beiträge:
    1.337
    Zustimmungen:
    30
    Beruf:
    Fachkrankenschwester OP, PA, OP-Managerin (IHK)
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    OP-Management im Orthopädischen OP
    Funktion:
    OP-Managerin + -Leitung
    Danke an alle für eure konstruktiven Antworten!

    Werde die Schülerin gleich morgen mal informieren, bzgl. BR.

    LG opjutti
     
  12. Waldeskind

    Waldeskind Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    28.10.2011
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt
    Funktion:
    Schülerin
    Und?

    Wie ist es gelaufen?
     
  13. matras

    matras Bereichsmoderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12.04.2005
    Beiträge:
    2.329
    Zustimmungen:
    38
    Beruf:
    Hygienefachkraft, OP-Fachpfleger, Praxisanleiter (DBfK), BR
    Ort:
    Suedwest
    Akt. Einsatzbereich:
    Hygiene
    Funktion:
    HFK
    Da das dargestellte Verhalten der Schulleitung was schikanöses beinhaltet würde ich auch dazu neigen den BR als Ansprechpartner miteinzubeziehen. Insbesondere da der Gleichbehandlungsgrundsatz verletzt ist, wenn alle außer einer die Noten kennen! Auch eine Schulleitung hat einen Vorgesetzten oder die Schule einen Betreiber, an den kann man sich auchnoch wenden...

    Wie ging es weiter?
     
  14. Blinki

    Blinki Stammgast

    Registriert seit:
    26.06.2011
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rettungsassistent, ATAzubi
    Akt. Einsatzbereich:
    Anästhesie
    Mal eine Frage am Rande, wer zahlt denn die schulische Ausbildung?
     
  15. opjutti

    opjutti Poweruser

    Registriert seit:
    24.04.2011
    Beiträge:
    1.337
    Zustimmungen:
    30
    Beruf:
    Fachkrankenschwester OP, PA, OP-Managerin (IHK)
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    OP-Management im Orthopädischen OP
    Funktion:
    OP-Managerin + -Leitung
    Ich konnte heute leider nix unternehmen, weil ich bei einer Prüfung einer FWB-OP Schülerin teilnehmen musste.

    Komischerweise ist der Praxisanleiter der Schule in der Lage mit mir eine gemeinsame Entscheidung über die Note zu treffen. Da geht alles mit rechten Dingen zu. Er hat Notenschlüssel, -Tabellen und Notengebungsrichtlinien dabei. Da waren wir in der Lage sofort der Schülerin die Note mitzuteilen.

    Aber ich werde morgen versuchen die Schülerin um die es geht zu erreichen und ihr eure Anregungen zu diesem Thema mitzuteilen.

    LG opjutti
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Probleme Schule Forum Datum
Schülerin hat Probleme bei Patienten-Kommunikation Ausbildungsvoraussetzungen 26.05.2015
Probleme mit den Leuten in der Pflegeschule... Tätigkeitsberichte 02.10.2013
Probleme mit der Motivation neuer Schüler... Talk, Talk, Talk 12.08.2007
Blasenprobleme auf Tour !!! Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause 15.06.2016
News Mehr Pflegefachpersonen finanzieren statt bekannte Probleme aufwärmen! Pressebereich 26.05.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.