Probezeitauswertung

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsinhalte" wurde erstellt von Mandy, 09.01.2007.

  1. Mandy

    Mandy Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    22.06.2006
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi Gesundheits- und Krankenpflegerin (gelernte Sozialassistentin)
    Ort:
    Leipzig
    Hallo liebe Leute, habe nun nach 6 Wochen Chirurgie meine Probezeitbeurteilung bekommen. Ich dachte naja sie wird bestimmt nicht so schlecht werden, da ich viel schon selbstständig gemacht habe. Pustekuchen! Viele befriedigend habe ich bekommen, was ich gar nicht verstehen kann. Meine Distanz zu den Patienten wäre nicht gut gewesen, meine Schnelligkeit, werde so gar so rüber gekommen als wenn ich keine Lust gehabt hätte neues zu lernen. Ich bin früh und abends meine Route gelaufen, so weit was ich machen kann und !darf! Waschen, Nahrung reichen, Bettenwagen machen und Spüle ausräumen, Vitalwerte kontrollieren, Essen einscannen, Enten wechseln und Katheter auslehren, Inkomaterial wechseln, BZ messen und spritzen, Heparin spritzen, Patientenaufnahme machen und Werte in Kurven schreiben. Habe auch manchmal beim Verbandswechsel mitgeholfen.
    Bei der Auswertung haben die nun gesagt ich hätte zu wenig gefragt, hätte mir die Kurven nehmen sollen und jedes KHB und so erfragen sollen. Ich hatte schon mal eine Ausbildung wo ich die Grundpflege gelernt habe was soll ich dann bitte schön immer die Angestellten fragen wenn ich doch weis was ich mache? Die haben genug stress. Und dies war meine erste Station. Habt ihr auch solche Beurteilungen bekommen? Schon mal danke für eure Antworten LG
     
  2. megaira

    megaira Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    29.06.2006
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Freiburg
    Akt. Einsatzbereich:
    Ambulanter Pflegedienst, Heimbeatmung
    Hallo Mandy!

    Eine kurze Frage: hattest du kein Gespräch, als du deine Auswertung bekommen hat ? Also so eine Art Endgespräch, wo du auch fragen konntest, warum die Noten so entstanden sind ? Wissen die auf der Station, dass du vorher schon was gemacht hast ? Krankenpflegehilfe ?

    LG Meg
     
  3. Michl

    Michl Gast

    Hi Mandy,

    überlege Dir, ob der eine oder andere Kritikpunkt vielleicht angebracht ist. Bezüglich der negativen Kritik könntest Du auf Station Ratschläge einholen, wie Du das verbessern könntest.

    Beim alleinigen Lesen Deines Beitrages gibt´s aber schon 2 Punkte, wo ich Deinen Zorn nachvollziehen kann (und was das Annehmen und Lernen durch Kritik behindert).

    1., dass im ersten Einsatz scheinbar (zu) viel vom Auszubildenden erwartet wird.
    2., dass die Kritik erst mit der Beurteilung als Note kommt und nicht vorher.
    So hast Du keine Möglichkeit, Dich während des Einsatzes zu verbessern.

    Letzteres finde ich ehrlich gesagt unmöglich und auch ein Armutszeugnis für die Anleiter, wenn das so abgelaufen ist.

    Auch wenn es schon ein wenig her ist. Ich hatte 2 solche Beurteilungen.
    Und aus mir ist auch was geworden ;)

    Grüße
    Michl
     
  4. Mandy

    Mandy Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    22.06.2006
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi Gesundheits- und Krankenpflegerin (gelernte Sozialassistentin)
    Ort:
    Leipzig
    Also ein Endgespräch findet nun am Montag statt. Habe ich drauf bestanden das man dies macht. Mein Mentor ist erst dann wieder auf Staion. Habe mich mal bei einigen Kollegen erkundigt wie sie mich einschätzen und da kam sehr oft das glatte gegenteil, eben sehr gut. Und auch meine andere Mentorin konnte einige Punkte überhaupt nicht nachvollziehen. Ich war nun in der Schule und habe gefragt ob man sie noch mal schreiben könnte und meine Praxisanleiterin möchte nun am Montag mit auf die Stadion kommen und sich das Gespräch anhören. Die Stationsschwester möchte sich nun auch mit am Gespräch beteiligen, da es einen aus meiner Parallelklasse ähnlich ging, nur er war deutlich fauler und desinteresierter meiner Meinung nach. Ich bin ihm immer hinterhergelaufen und habe ihm was gebracht und er hat immer entscheiden wollen was er machen will. Vielleicht verwechseln die mich auch mit ihm. LG Mandy
     
  5. Steffi1984

    Steffi1984 Poweruser

    Registriert seit:
    03.01.2006
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpflegerin
    Ort:
    Regensburg
    Akt. Einsatzbereich:
    FKS für Onkologie, Praxisanleiterin, aktuell Weiterbildung "Fachwirt im FSG"
    Hi,

    find ich gut, das deine Anleiter hinter Dir stehen und auch mit auf Station kommen. Dann siehst Du, das du ernst genommen wirst.
    Hoffe, Du hälst uns auf dem Laufenden wie Deine Mentorin reagiert hatt und was sie zu der Beurteilung sagt bzw. wie sie sie rechtfertigt. Wie bist Du denn sonst mit dieser Mentorin zurechtgekommen?
     
  6. Mandy

    Mandy Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    22.06.2006
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi Gesundheits- und Krankenpflegerin (gelernte Sozialassistentin)
    Ort:
    Leipzig
    Hallo Leute,
    also ich hatte mein Gespräch auf Station und denen habe ich mal die Meinung gesagt wie das dort wirklich abgelaufen ist. Was mir mein Mentor immer gesagt hat und das ich vielen Leuten immer etwas hinterher geräumt habe. Das Resultat mir wurde erstmal Recht gegeben und die Probezeitbeurteilung wird neu geschrieben. Mein Mentor meinte zwar er würde nix an den Noten ändern wollen nur den Text, aber mal abwarten. Er darf sie nicht mehr allein schreiben. Die anderen haben bei den Gespräch nur mit den Kopf geschüttwlt und mir Recht gegeben. z.B. gab er die Antwort in Pünktlichkeit ne 2 weil ich die Beurteilung nicht von allein abgegeben habe sondern er mich danach gefragt hat. Und nicht das ich irgendwann mal zu spät zur Arbeit erschienen wäre. Und in Hygiene ne 3 da oft gesehen wurde das ich die Wäschesäcke auf den Rücken zum Lager gebracht habe und ich dadurch meine Dienstkleidung kontaminiere. Naja. Mal sehen was diesmal rauskommt.LG Mandy
     

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.