Probezeit nicht bestanden!

Dieses Thema im Forum "Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz" wurde erstellt von CrunkSista01, 23.03.2009.

  1. CrunkSista01

    CrunkSista01 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    22.08.2008
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Ambulanter Pflegedienst?!
    :cry: Ich hab ein großes Problem und zwar wurde mir am 18 März mitgeteilt, das ich meine Probezeit nicht bestanden hab, das ich noch bis 30 April dort arbeiten kann, aber dann weg muss! Jetzt bin ich auf der Suche nach einer neuen Stelle in einen Krankenhaus in München! Wie kann ich das in meine Bewerbung schreiben? Ich mein wenn man in der Probezeit gekündigt wird, dann ist es doch sicher mehr als schwer eine neue Stelle zu finden? Wer kann mir helfen? Vielen Dank im Vorraus!
     
  2. Leann

    Leann Stammgast

    Registriert seit:
    24.03.2006
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    examinierte Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Forensik (MRV)
    Was waren denn die Gründe für das nicht bestehen?:gruebel:
     
  3. CrunkSista01

    CrunkSista01 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    22.08.2008
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Ambulanter Pflegedienst?!
    Also es hat so angefangen, das mich sehr viele hingehangen haben von Kollegen hinter meinen Rücken, Ohne davor mich darauf aufmerksam gemacht zu haben. Ich war von Anfang an nicht sehr beliebt, bei vielen, da ich länger gebraucht habe nunmal für Sachen die die anderen Neuen schon konnten. Ich wurde oft gefragt " Wo hast du deine Ausbildung gemacht ", wurde oft blöd angesprochen und auch fertig gemacht.

    Die Begründung war, das ich nich bleiben kann...
    Ich hätte den Stand einer 3Jahres Schülerin aber nicht einer Krankenschwester, Das ich zu Kollegen angeblich nich immer fair war, aber was waren sie zu mir? Ich wurde oft für Sachen beschuldigt, für die ich rein gar nichts konnte! ... Das die anderen Neuen viel weiter sind wie ich.... Das ich kein gutes Fachwissen hätte, und auch die Pflege nicht gut läuft... Doch die STationsleitung hat rein nur auf die anderen gehört, hat nich einmal mit mir zusammengearbeitet..Es ging einfach nicht mit fairen Mitteln um in diesem KH!

    Meine Frage is speziell wie kann ich meine zukünftige Bewerbung gestalten?

    ...
     
  4. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hi,

    die Station ist dann aber nicht mit der hier identisch:
    weil, das passt nicht wirklich mit dieser Aussage von dir zusammen:
    Viel Glück
    Narde
     
  5. CrunkSista01

    CrunkSista01 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    22.08.2008
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Ambulanter Pflegedienst?!
    Doch genau DAS war diese Station!
    Anfangs war sie genau das Gegenteil, weil ich da auch noch nicht wusste, das alles oder so gut wie alles hinterm Rücken läuft, bis ich eben draufgekommen bin :(
     
  6. Leann

    Leann Stammgast

    Registriert seit:
    24.03.2006
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    examinierte Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Forensik (MRV)
    Nun ja die Bewerbung würde ich normal schreiben wie andere auch.
    Der Knackpunkt wird ein evtl Vorstellungsgespräch sein.
    Ich weiß jetzt nicht wie lang Deine Probezeit war (4/6 Wochen? 3 Monate? 6 Monate?) ich mein verschweigen kannst Du es nicht.
    Würde Hospitation anbieten (auch in die Bewerbung übernehmen das Du das anbietest) so das sie sich ein eigenes Bild von Dir machen können, ich kann mir vorstellen wenn Dein AG ein Zeugnis schreibt das dies wohl nicht zu Deinen gunsten geschrieben wird.
    Und auf alle Fälle reflektieren für Dich pers was wirklich schief gelaufen ist. Es ist nie eine Seite schuld es muß auch von Deiner Seite was schief gelaufen sein. Wenn der Vorwurf kam das Du wie eine Schülerin im 3. Lehrjahr wirkst solltest Du Dein Wissen aufpolieren und Dir den neuen Stationsablauf schneller einprägen.
    Viel Glück!
     
  7. CrunkSista01

    CrunkSista01 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    22.08.2008
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Ambulanter Pflegedienst?!
    Danke schon mal für die ersten Antworten schätze das sehr!

    Ich steh wahnsinnig unter Zeitdruck weil ich bis zum 1 Mai gerne Arbeit hätte, Bin grad dran Bewerbungen zu schreiben, jedoch lass ich in diesen nichts von meiner ehemaligen Arbeit erlesen.

    Wäre es sinnvoll zum Arbeitsamt zu gehen?

    Wie is es mit Krankenhäusern, denen ich damals nicht abgesagt habe, besteht da noch eine Möglichkeit sich nochmal zu bewerben?
     
  8. Krissy84

    Krissy84 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    24.01.2006
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester, Studentin PM, Kauffrau im Gesundheitswesen
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    Seniorenzentrum
    Hallo,

    zerst einmal möchte ich dir raten, mal in dich zu gehen und EHRLICH zu reflektieren, warum es nicht geklappt hat. Es ist einfach, anderen die ganze Schuld zu geben. Wenn du dir deine Fehler nicht eingestehst, wirst du mit ziemlicher Sicherheit die gleichen Fehler wieder machen und es wird beim nächsten und übernächsten Arbeitgeber wieder so laufen.
    Vielleicht musst DU an dir arbeiten? Dein Fachwissen verbessern?

    Für deine Bewerbungen würde ich sagen: "Ehrlich währt am längsten". Erkläre, dass du dein Fachwissen mittlerweile aufgebessert hast, dass du deine Fehler kennst und daran gearbeitet hast. Biete eine Hospitation an.

    Und melde dich auf jeden Fall SOFORT arbeitssuchend, das musst du nämlich, sobald du weißt, dass du arbeitslos wirst. Ansonsten droht eine dreimonatige Sperre.

    Und jetzt Kopf hoch und alles Liebe von mir!
     
  9. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Ja, ist es, wenn du Leistungen beziehen willst und versichert sein willst.
    Du musst dich arbeitssuchend melden. Da dir gekündigt wurde, stehen dir Leistungen zu. Allerdings sollte es in München kein Problem sein eine passende Stelle zu bekommen, fast jedes Haus hat Stellenangebote im Internet stehen.

    Viel Glück
    Narde
     
  10. CrunkSista01

    CrunkSista01 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    22.08.2008
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Ambulanter Pflegedienst?!
    Danke für die ganzen lieben Tipps!
    Das macht mir echt schwer zu schaffen...

    Sollte ich kündigen oder mich lieber kündigen lassen?
     
  11. CrunkSista01

    CrunkSista01 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    22.08.2008
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Ambulanter Pflegedienst?!
    Noch eine wichtige aktuelle Frage, heute hat sich auf Arbeit der Betriebsrat gemeldet, wegen mir, er wusste nich das ich auf Urlaub bin!
    Was könnte das sein, wieso meldet sich ein Betriebsrat, wenn ein gekündigt worden ist?
     
  12. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Hast du nicht oben geschrieben, dass du in der Probezeit gekündigt wurdest?

    Wer hat dir das überhaupt erzählt?

    Hast das schriftlich? Erst dann zählt es, denn Kündigungen bedürfen ausnahmslos der Schriftform.
     
  13. CrunkSista01

    CrunkSista01 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    22.08.2008
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Ambulanter Pflegedienst?!
    Die Pflegedienstleitung und die Stationsleitung haben mir die Kündigung ausgesprochen! Schriftlich hab ich noch nichts. Aber warum meldet sich von sich aus plötzlich der Betriesrat? :gruebel:
     
  14. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    das wird er dir sicher erzählen wenn du dich mit ihm in Verbindung setzt!
     
  15. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Ich bin jetzt zwar kein Betriebsrat und gehöre keiner Gewerkschaft an, aber soweit ich weiss muss eine Kündigung schriftlich erfolgen.

    Crunk, das klingt für mich alles sehr suspekt. Du solltest dir einen Rechtsanwalt suchen.
     
  16. Bluestar

    Bluestar Poweruser

    Registriert seit:
    11.02.2006
    Beiträge:
    1.976
    Zustimmungen:
    22
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Dialyse
    Funktion:
    Zuständig für Dialyse, Hygiene, Wundversorgung

    Ich denke dir wurde schon gekündigt ??? :gruebel:
     
  17. Sittichfreundin

    Sittichfreundin Poweruser

    Registriert seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    483
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Schlaganfalleinheit mit Stroke Unit und allgemeine Innere
    Funktion:
    tätig als Nachtschwester
    Zitat narde:
    Genau! Eine mündlich ausgesprochene Kündigung ist unwirksam.
     
  18. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.430
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Vielleicht kommt die schriftliche Kündigung ja noch nach und die PDL wollte nur mündlich vorwarnen? Wie lange ist das jetzt her?

    Oh, ich sehe gerade: 18. März. Da würde ich mich auch wundern.
     
  19. Bubenmama

    Bubenmama Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    15.11.2008
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkrankenschwester für außerklinische Intensivpflege
    Ort:
    Niederbayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Heimbeatmung
    Komisch.
    Solange du nix schriftlich in der Hand hast können sie nix machen udn Du kannst dir eine Stelle suchen, weil du ja noch Arbeit hast und nicht gekündigt bist.
    Kündige bloß nicht selber, es sei denn du hast etwas gutes in Aussicht.
     
  20. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.430
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Wenn Du selbst kündigst, verlierst Du das Anrecht auf Arbeitslosengeld.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Probezeit nicht bestanden Forum Datum
Probezeit nicht bestanden Ausbildungsvoraussetzungen 12.03.2014
Probezeit nicht bestanden, darf man noch einmal von vorne anfangen? Ausbildungsvoraussetzungen 05.11.2012
Unfair! Probezeit nicht bestanden?! Adressen, Vergütung, Sonstiges 28.01.2011
Probezeit nicht bestanden, aber keine Kündigung... Ausbildungsinhalte 23.03.2009
Probezeit nicht bestanden, bekomme ich je wieder eine Chance? Ausbildungsvoraussetzungen 21.09.2008

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.