Probezeit nicht bestanden - Angebot für FSJ vom gleichen Haus

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsinhalte" wurde erstellt von FallinAngel, 12.03.2007.

  1. FallinAngel

    FallinAngel Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    16.10.2005
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi zur GUKP, ab dem 01. September (hoffentlich) GUKP
    Ort:
    Köln
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie
    Funktion:
    Azubi
    Hallo @ all , :wavey:

    ich benötige euren Rat und hoffe ihr könnt mir bei meiner Entscheidung helfen ! Also, ich wurde am Donnerstag von meiner Schule gekündigt, musste heute aber noch einmal dort hin um einige Sachen zu klären. Während des Gesprächs hat mir die Schulleitung das Angebot gemacht, erst einmal ein freiwilliges soziales Jahr im Krankenhaus zu absolvieren, um meine Problem mit der Unsicherheit (was der Kündigungsgrund war) zu verbessern und um praktische Erfahrungen zu sammeln. Nun weiß ich nicht, ob ich das Angebot annehmen soll, da ich Angst habe das mich danach keine Schule mehr nimmt und ich ein weiteres Jahr verloren habe. Dadurch das ich schon viele Sachen nach meiner Schulzeit gemacht habe , aber noch keine richtige Ausbildung !

    Na ja, auf der anderen Seite könnte ich dadurch meiner Kündigung ein positiven Aspekt geben, da ich dieses Jahr zur Behebung meines Problems nutzen kann . Wie würdet ihr in meiner Situation handeln ??? Würdet ihr das Angebot annehmen oder euch direkt um eine neue Ausbildungsstelle für Oktober bewerben ??


    LG

    FallinAngel :flowerpower:



    PS: Durch das freiwillige soziale Jahr hätte ich die Chance meine Ausbildung dort noch einmal zu beginnen !!!! Was nach meiner Meinung positiv, aber auch negativ sein kann , da ich dann wieder auf eine Station müsste mit der ich nicht zurecht gekommen bin !
     
  2. hopeandwar

    hopeandwar Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    17.11.2005
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Timbuktu
    :o Hallo FallinAngel,

    Ich an deiner Stelle würde dieses Angebot annehmen! Ist leider schade, dass es nicht so klappt wie du es dir wünscht aber es ist immerhin eine gute Option!

    Also um dann die vorhanden Probleme zu beseitigen, verstehe ich das richtig?

    Hey Kopf hoch, schließlich hast du dann die Zeit um daran zu arbeiten!
    Und wer weiß vielleicht machts dann klick und alles läuft super!?
    Nimm das Angebot auf jeden Fall an, gib dein Bestes und bewirb dich dann wieder! Hartnäckigkeit zahl sich aus! Außerdem wenn du eine gute Stationsbewertung nach diesem FSJ bekommst, sehen die Chancen bestimmt gut aus! Die sehen dann auch das du nicht aufgegeben hast und dich sogar bemühst deine Probleme auszugleichen - das kommt immer gut an!

    Ich drücke dir die Daumen und hoffe sehr das du den richtigen Weg wählst!
    "Die Wege sind da, gehen musst Du"!

    Alles liebe,
    Hope:o
     
  3. emmchen

    emmchen Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    09.09.2006
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Hi FallinAngel !

    Ich schließe mich Hope an. Ich würde die Chance auch auf alle Fälle nutzen, vorausgesetzt dir hat das Arbeiten in dem Haus gefallen und zugesagt.
    Wenns dann danach nicht klappen sollte mit ner Ausbildungsstelle dort, bist du wenigstens "am Ball" geblieben und hast bei weiteren Bewerbungen keine Lücke im Lebenslauf....

    Egal wie du dich entscheidest - ich wünsch dir alles Liebe :daumen:

    Liebe Grüße

    Emmchen
     
  4. mauschne

    mauschne Newbie

    Registriert seit:
    13.03.2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ZMF
    Ort:
    Gauting
    Hi du,
    Also auf der einen seite kann ich ein FSJ nur empfelen denn ich habe es selbst gemacht, und kann dir nur dazu raten.
    Auf der andren seite schreibst du das du danach wieder auf einer Station bist mit der du nicht zurecht kommst!
    Was ist der grund für deine Unsicherheit?
    Hast du Probleme mit den Kollegen?
    Oder mit dem Fachgebiet der Station?

    LG mauschne:wavey: :wavey:
     
  5. Giulia86

    Giulia86 Newbie

    Registriert seit:
    13.03.2007
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rettungssanitäterin; Krankenpflegeschülerin ab Okt.
    Ort:
    NRW K/BN
    hallo angel...
    ich habe selbst gerade mein FSJ abgeschlossen...zwar in einem anderen gebiet...
    da ich im rettungsdienst tätig war...aber ich denke, es ist auf jeden fall eine sehr gute chance, auf deinem weg zu bleiben...
    und sieh dieses jahr nicht als verschwendet an...du wirst in dieser zeit sehr viel lernen...vielleicht nicht unbedingt ein riesen medizinisches wissen im voraus...aber den umgang mit den patienten...die unsicherheit zu verlieren...
    ich meine, ich weiß wie ich angefangen hab...
    unser Leitstellendisponent bat mich nach 2wochen am funk nicht so nervös zu sein ;)
    und jetzt...naja...*hust* :lol1: man lebt sich so ein ;)
    ich bin jetzt 21 und beginne im Oktober erst die Ausbildung an der Krankenpflegeschule...
    also keine panik...gerade wenn du im gleichen haus bleibst...sieht es doch nicht schlecht aus...
    ich mein damit behältst du einen fuß in der tür...
    und du kannst in deinem lebenslauf 1jahr mehr erfahrung vorweisen...das ist doch nicht schlecht...
    drücke dir in jedem falle die daumen...
     
  6. Sabi

    Sabi Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    14.11.2003
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bomlitz
    Hallo

    An deiner stelle würde ich das FSJ annehmen es hilft dir erfahrungen zusammeln...
    Du hast noch geschrieben das du dann wieder auf einer station kommst die du nicht magst, weil du unsicher bist denke ich mir aber warum bist du unsicher??? Und dann stellt sich mir die frage ob das überhaupt der richtige Beruf für dich ist ....

    Lg Sabi
     
  7. sassy81

    sassy81 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    29.10.2006
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester, Pflegeberater, Mentor/in
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulanter Pflegedienst
    Also ich kann da Giulia86 nur voll zustimmen.
    Du kannst als FSJ jede Menge Erfahrungen sammeln und du nutzt das Jahr sinnvoll und bleibst am Ball. Sie es also nicht als Verschwendung sondern als Chance.
    Wenn du natürlich auf einer Station Probleme hast versuch diese mit dem Team zu besprechen und zu lösen.
    Oftmals löst es die Dinge!
     
  8. Steffi1984

    Steffi1984 Poweruser

    Registriert seit:
    03.01.2006
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpflegerin
    Ort:
    Regensburg
    Akt. Einsatzbereich:
    FKS für Onkologie, Praxisanleiterin, aktuell Weiterbildung "Fachwirt im FSG"
    Ich denke, du kannst doch mit Sicherheit mit deiner Schule reden, damit du nicht mehr auf diese Station kommst. oder du zeigst der station erst recht, was Du gelernt hast!
    Ein FSJ kann ich nur empfehlen!Was würdest du denn sonst bis oktober machen?Ausserdem wenn du dann nochmal einen ausbildungsplatz angeboten bekommst des is doch super
     
  9. Julia1988

    Julia1988 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    03.05.2004
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    1
    Hey Du,

    ich stell mir das hart vor, jeden Tag meine ehemaligen Kurskollege zu begegnen und mir dabei denken zu müssen " da könnte ich jetzt auch sein"

    Andererseits, weiß ich aus Erfahrung, ist ein FSJ eine wunderbare Sache. Du kannst jeden Tag ganz entspannt zur Arbeit gehen, da du unter keinem Leistungsdruck stehst und im prinzip wenig Verantwortung zu tragen hast.

    Ich würde mich an deiner Stelle dafür entscheiden. Achte aber darauf, wo genau du eingesetzt wirst. Botenjobs im Hol- und Bringedienst brinen dich persönlich nicht sehr viel weiter.
    Achte auch auf die Bezahlung. Es gibt himmelweite Unterschiede! Bei uns damals gab es sogar hausintern schon unterschiede von 200€, da wir von verschiedenen Organisationen eingestellt wurden...

    Bleib am Ball und gib nicht auf!

    lg, Julia
     
  10. caro!

    caro! Newbie

    Registriert seit:
    26.02.2006
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi Gesundheits- und Krankenpflegerin
    hey,
    meine beiden freundinnen die es dieses jahr auch nicht bestanden haben,habe das angebot auch angenommen..ich hätte es auch gemacht:nurse:
     
  11. MagicM

    MagicM Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    12.04.2005
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    naja ich würde Dir raten, Dich nocheinmal genau zu informieren, wie es ausschaut, ob du nach dem FSJ wirklich nochmals an dieser Schule angenommen wirst, oder ob das nur "Sprüche" waren?!

    So nach dem Motto "Ich hab da eine FSJ'lerin an der Hand die ganz handzahm ist, alles machen will, schonmal ne Ausbildung angefangen hat, daher auch mehr "arbeiten" darf, und bestimmt nicht rumzickt wenn man ihr Arbeit aufbrummt" ....

    wie gesagt, klär das für Dich ab, ob Du da wirklich nochmal eine Chance hast, oder ob Du da nur eine angenehmere Hififunktionkt erfüllst.

    Die erste in der Probezeit abgebrochene Ausbildung ist nicht unbedingt ein klares Aus, meine Freundin die mit mir zusammen angefangen hat zu lernen, wurde auch nach der Probezeit entlassen, angeblich weil sie ungeeignet wäre für den Beruf, ein halbes Jahr später hatte sie 2 neue Ausbildungen zur Wahl...bewirb Dich daher am Besten noch nebenbei in anderen Häusern, kannst das FSJ ja dann immer noch abbrechen, zu Gunsten der "neuen" Ausbildung!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Probezeit nicht bestanden Forum Datum
Probezeit nicht bestanden Ausbildungsvoraussetzungen 12.03.2014
Probezeit nicht bestanden, darf man noch einmal von vorne anfangen? Ausbildungsvoraussetzungen 05.11.2012
Unfair! Probezeit nicht bestanden?! Adressen, Vergütung, Sonstiges 28.01.2011
Probezeit nicht bestanden, aber keine Kündigung... Ausbildungsinhalte 23.03.2009
Probezeit nicht bestanden! Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 23.03.2009

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.