Probezeit in Gefahr?

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsinhalte" wurde erstellt von Anne9888, 27.11.2008.

  1. Anne9888

    Anne9888 Stammgast

    Registriert seit:
    04.11.2007
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Leipzig
    Akt. Einsatzbereich:
    kardiochirurgische ITS
    Bis zum Ende der Probezeit ist es zwar noch eine Weile hin, aber ich mache mir ein bisschen sorgen über meine Beurteilung in der Schule. Notenmäßig ist alles wunderbar, hab nen Schnitt von 1,0 , aber in manchen Fächern arbeite ich einfach nicht mit, weil es mich nicht interessiert oder nervt (z.B. "Lernen, lernen") und vor allem finde ich meine Klassenlehrerin furchtbar. Sie vergisst teilweise wichtige Sachen im Unterricht, die wir dann bei anderen Lehrern brauchen (z.B. in Anatomie), sie kommt einfach nicht voran im Stoff und informiert uns auch einfach zu spät über wichtige Dinge, die andere Klassen von ihren Klassenlehrern viel eher erfahren (z.B. JAV-Wahlen). Klar gibt es schlimmeres, aber sie regt mich einfach auf und da kann ich eben nicht raus aus meiner Haut. Also ich bin jetzt nicht wirklich unfreundlich zu ihr oder so, klar manchmal rutscht mir ne Bemerkung raus, aber nichts weltbewegendes.
    Jedenfalls glaube ich, dass sie das natürlich merkt, dass ich sie nicht so toll finde und hab jetzt nen bisschen ******, dass sie das wenn es um die Probezeit geht mit anbringt. Ich muss dazu sagen, dass ich mit den anderen Lehrern echt gut klar komme und auch mitarbeite.

    In der Praxis ist auch alles prima, meine Stationsschwester und Mentorin sind super zufrieden mit mir und ich arbeite auch echt gerne dort. Meine Praxisanleiterin war nach der ersten Anleitung auch sehr zufrieden.

    Also was denkt ihr? Kann da eine Person so eine entscheidende Rolle spielen?
     
  2. Lommy

    Lommy Newbie

    Registriert seit:
    23.02.2008
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Komplett abwägig ist es vielleicht nicht, aber doch eher unwahrscheinlich.
    Aber nur mal so am Rande, es gibt immer überall Menschen mit dem man nicht klar kommt. Aber vorallem du als Krankenschwester musst trotzdem mit und an ihnen arbeiten wie bei jedem anderen auch. Sprich es einfach mal sachlich an aber 'Dinge einfach so herrausrutschen' sollten dir nicht. Wegen sowas sind bei uns schon mal welche geflogen. Aber natürlich nicht gleich beim ersten Ausrutscher, die haben sich schon echt doof angestellt.
    Aber man sollte in der Pflege sein Temprament schon unter Kontrolle halten.
     
  3. Touhy

    Touhy Stammgast

    Registriert seit:
    23.10.2006
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürokauffrau
    Funktion:
    Buchhaltung
    Ich denke, du solltest da dein eigenes Verhalten hinterfragen und ggf. ändern.
     
  4. thehappyfamily

    thehappyfamily Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    14.10.2008
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Auszubildene zur KPH & angehende Krankenschwester
    Es zählt der Gesamteindruck ,<<<<daraus ergibt sich der Rest . Lg Katrin
     
  5. Tante Doll

    Tante Doll Gast

    Über JAV-Wahlen zu informieren ist ja wohl primär Aufgabe des Personalrats und nicht der Lehrer.
     
  6. Anne9888

    Anne9888 Stammgast

    Registriert seit:
    04.11.2007
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Leipzig
    Akt. Einsatzbereich:
    kardiochirurgische ITS
    Klar muss man gerade als GuKrP mit Menschen aller Art klarkommen, aber dass sie mir nunmal sehr unsympathisch ist, dagegen kann ich nichts tun. Ich weiß eben nicht ob ihr das irgendwie auffällt an meinem Verhalten. Also ich würde jetzt nie laut sagen dass sie doof ist oder sowas, also wenn sie es mitkriegt oder ähnliches. Und ich bin auch nicht frech oder aufmüpfig zu ihr oder so.
    Und es ist ja auch nicht so, dass es nur mir allein so geht. Die meisten aus meiner Klasse sind genervt von ihr und auch in vorigen Jahrgängen gab es schon beschwerden über sie und ihre Kompetenz als Lehrerin. Zum Beispiel wollte sie auch niemand bei der Weihnachtsfeier dabei haben. Jetzt hat sie sich schließlich selbst eingeladen. Klar, das klingt jetzt ganz schön gemein, aber ihr habt sie ja noch nicht erlebt.


    Und übrigens finde ich, dass man auch als GuKrP Temperament haben darf und Gefühle zeigen kann, in einem gewissen Rahmen natürlich. Schließlich sind wir alle nur Menschen. Und diese geduldige, immer lächelnde, freundliche und zuvorkommende Krankenschwester gibt es ja sowieso nicht. Wie auch? Nur ist es schade, dass es in unsere Gesellschaft als "unprofessionell" gilt, wenn man seine Gefühle nicht "im Griff" hat. Aber das ist ein anderes Thema.
     
  7. Lin

    Lin Poweruser

    Registriert seit:
    28.12.2007
    Beiträge:
    1.528
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Urologie
    Ich verstehe jetzt nicht ganz den Grund, warum du fürchtest die Probezeit nicht zu bestehen???
    Hat deine Lehrerin irgendeine Andeutung gemacht?

    Gruß,
    Lin
     
  8. azu-bine

    azu-bine Gast

    Es wirkt auf mich, als wenn du deine Lehrerin für inkompetent hälst...:gruebel:
    Habt ihr als Klasse schon mit der Schulleiterin gesprochen über eure Lehrerin?
    Wenn dein Notendurchschnitt so gut ist wie du schreibst, hast du nichts zu befürchten.
    Respekt und Nachsicht sind erlernbar...:-)
     
  9. pffanja

    pffanja Poweruser

    Registriert seit:
    19.03.2007
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Herzkatheterlabor
    Was für Bemerkungen rutschen dir denn raus?
     
  10. Touhy

    Touhy Stammgast

    Registriert seit:
    23.10.2006
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürokauffrau
    Funktion:
    Buchhaltung
    unterschätze mal andere Leute nicht. die nehmen so etwas meist viel eher
    wahr als du es selbst bemerkst
     
  11. Anne9888

    Anne9888 Stammgast

    Registriert seit:
    04.11.2007
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Leipzig
    Akt. Einsatzbereich:
    kardiochirurgische ITS
    Also ich kann nicht sagen, dass ich sie nicht respektvoll behandeln würde. Ich weiß schon was sich gehört, keine Sorge. Es war halt nur mal eine Situation da ging es darum, dass wir für die Testate auf Station immer eine Patientenvorstellung machen müssen. Das haben wir halt noch nicht behandelt, also bin ich davon ausgegangen, dass ich es mir selbst erarbeiten muss. Eine Checkliste dazu gibts auf der Homepage des Hauses. Ich kann es nämlich nicht leiden dazustehen und zu sagen "Das hatten wir noch nicht. Das kann ich nicht." Stichwort: selbstständiges Arbeiten. Und als dann eben mal eine Schülerin fragte wie das denn ist mit den Patientenvorstellungen, weil wir das ja noch nicht hatten, da hab ich halt laut gesagt "Na, das müssen wir uns halt selbst erarbeiten." Und da hat sie mich angeschnauzt und gefragt was das soll, dass ich sowas sage und ob ich die neue Schulleiterin wäre. Da hab ichs ihr halt erklärt, dass ich dachte das wär so weil es ja nunmal zu den Testaten gehört, die wir auch jetzt schon machen müssen. Da dacht ich halt im Nachhinein, vielleicht hält sie mich jetzt für vorlaut oder nervig oder was auch immer, weil ich das gesagt hab. Also meine Freunde meinten ich soll mir da kein Kopf machen, aber ich bin halt so.

    Und dann ist halt noch die Sache, dass ich in ihrem Unterricht einfach absolut keine Lust hab mitzumachen, weil das alles so laaaaaaaaangsam geht und sie alles fünfmal erklärt. Aber ich werd versuchen mich zu bessern im nächsten Schulturnun.

    Mit der Schulleitung haben wir als Klasse noch nicht geredet, aber in vergangenen Jahren gab es schon Beschwerden über sie und ihre Kompetenz, vor allem eben in Anatomie. Weil den Schülern dann echt Stoff fehlte in Patho zum Beispiel. Da sollte man ja davon ausgehen, dass sich das bessert, hat es aber offensichtlich nicht.
    Andeutungen hat sie keine gemacht. Ich dachte halt nur weil ja die Klassenlehrerin schon was zu sagen hat wenns um die Probezeit geht, dass das vielleicht schwierig werden könnte. Aber andererseits war es ja auch wirklich nur das eine mal.
     
  12. Pinselchen

    Pinselchen Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    25.01.2008
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi 2. Lehrjahr
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere, Geriatrie
    Allerdings, hatte einen in der Klasse (ist freiwillig gegangen) der war immer bei Gruppenarbeiten so unendlich langsam im lesen und schreiben. Nicht einfach nur langsam, sondern schon echt extrem als würde er nicht richtig lesen können. Naja ich hab dann mal bei ner Gruppenarbeit aus Spaß gesagt: "Mach mal hin!". Muss zu meiner Verteidigung auch sagen, dass irgendwie alle aus der Gruppe damit nicht klar kamen und immer mal wieder so ein Spruch kam und er es auch selbst wusste und es nicht krumm genommen hat. Wir haben immer die selbe Gruppe gebildet.

    Naja lange Rede kurzer Sinn beim Zwischengespräch sagte mir meine Klassenlehrerin einer Lehrkraft wäre aufgefallen, dass ich ziemlich ungeduldig wäre und damit andere benachteilige. Ich stand da erst mal wie angewurzelt, wusste nicht was ich sagen sollte, habs dann aber abgehakt, weil es keinem anderen aufgefallen ist, ist ja auch nicht wahr, und ich wusste, die hat die Situation in den falschen Hals bekommen.

    So schnell kanns gehen....

    Wenn Du Dir unsicher bist, frag doch euren Klassensprecher, ob er nicht für alle so Zwischengespräch mit der Lehrerin organisieren kann (sofern Du nicht selbst Klassensprecher bist :mrgreen:).
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Probezeit Gefahr Forum Datum
Probezeit: gefährdet? Ausbildungsinhalte 06.01.2013
Probezeit in Gefahr? Ausbildungsinhalte 06.12.2006
In der Probezeit die Contenance verloren Talk, Talk, Talk 25.10.2016
Wie lang darf die Probezeit höchstens gehen? Ausbildungsinhalte 02.03.2016
News Kommentar zum Pflegeberufegesetz: Probezeit für die Reform Pressebereich 14.01.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.