Probehalbjahr

Ente

Junior-Mitglied
Mitglied seit
08.04.2003
Beiträge
59
Alter
34
Standort
Hessen
Beruf
Krankenschwester, Fachberaterin für Stoma- u. Inkontinenzversorgung, Wundmanagement
Hallo ihr Lieben!
Habe mir gerade nochmal das Thema "schlechte Noten nach erstem Einsatz" durchgelesen und kriege dabei schon etwas Angst. Meine Ausbildung zur KS hat am 1.9. begonnen und ich bin seid Mittwoch in der Praxis. Meine erste Station ist die Alterspsychatrie und ich bin eigentlich sehr zufrieden. Das Kollegium macht einen netten Eindruck und meine Mentorin scheint auch ok zu sein. Trotzdem habe ich totale Angst das Probehalbjahr nicht zu schaffen. Kann mir jemand sagen, wie streng die am Ende sind und was für Gründe es sein könnten, dass man eine 4 bekommt?
Soweit ich weiß, werden wir nach dem Halbjahr im Betten und Waschen geprüft. Ich denke, dass ich es gerade auf meiner Station gut lernen werde, denn fast alle Patienten sind sehr pflegebedürftigt. Trotzdem habe ich jetzt schon Angst, schlecht bewertet zu werden.... irgendwie machen sie einem schon Druck damit, denn im Januar wird ja dann entschieden ob man bleiben darf oder nicht.
Vielleicht habt ihr ja einige Erfahrungen gemacht!?

Liebe Grüße,
Anne
 

DeepWaste

Junior-Mitglied
Mitglied seit
13.11.2002
Beiträge
83
Standort
Irgendwo
Beruf
Gesundheits- und Krankenpfleger
Akt. Einsatzbereich
Allgemein- und Unfallchirurgie mit Innere + HNO Belegbetten
In theoretischen Fächern kannst du ne 4 bekommen, wenn du dich eben nicht so gründlich vorbereitest! ;) Aber trotzdem is das kein Grund, durchzufallen.
Bei uns gibts seit dem 1.9. eine sog. "Stationsnote"...die Mentoren geben den Schülern eine "Note", die beim Zwischengespräch mit dem Kursleiter erötertert wird! Aber keine bange! Im ersten Halbjahr kann man von den Schülern noch keine Höchstleistungen erwarten! Nicht mal nach dem Examen! ;) Wenn ich da manche Schwestern sehe! :D
Also ruhig Blut!
Ich komm im Oktober ins 2. Lehrjahr und habs auch geschafft. Nicht den Kopf hängen lassen! Im Unterricht und auf Station einfach gut mitmachen und gut zuhören!
 

Ela20

Newbie
Mitglied seit
05.10.2003
Beiträge
9
Beruf
Azubi
Hi!

Ich hab auch gerade meine Ausbildung angefangen!! Ich weiß also wie du Dich im Moment wohl fühlst!! :(
Uns hat man gesagt, dass sehr viele Faktoren in die Entscheidung gehen/ oder bleiben mit einfließen werden!
Wie z.B. Die Note bei der schriftlichen Prüfung
wie man sich gegebüber anderen verhält
die arbeit auf der Station
das verhalten im unterricht
...

Wie du siehst schauen die nicht nur auf die Praxis!
Ich hoffe jedenfalls im Moment das alles schaffbar ist, weil es ja auch schließlich 1000... andere vor uns auch geschafft haben!! :D

Also Kopf hoch!!

Ich hoffe ich konnte Dich ein bisschen Aufbauen!!!
 

carmen

Poweruser
Mitglied seit
22.07.2002
Beiträge
857
Hallo Ente,

kein Mensch verlangt Höchstleistungen von Dir, wenn Du am 1.09. mit der Ausbildung begonnen hast. Der Einführungsblock gibt Dir erstmal nur minimale Einblicke in die Materie, alles Weitere bekommst Du auf den Stationen und in den Blockunterrichtstagen beigebracht. Selbständiges Lernen und Verfestigen des Lehr- und Arbeitsstoffs rundet die Sache ab.
Wenn Du was nicht weißt oder verstehst, dann frag ganz einfach nach.
Solltest Du Fragen haben oder Situationen erleben, die Dir nicht gleich oder zu kompliziert im Dienst auf Station oder im Unterricht beantwortet werden, dann stell sie einfach im Forum.
Es sind meistens gravierende Dinge, wenn ein Schüler/Schülerin das Probehalbjahr nicht übersteht. So sehe ich das jedenfalls in unserer Klinik.
Nicht verrückt machen lassen und bei der Sache bleiben.

Viel Glück und meld Dich mal.

Eine nicht so anstrengende Arbeitswoche wünscht

Carmen
 

Ente

Junior-Mitglied
Mitglied seit
08.04.2003
Beiträge
59
Alter
34
Standort
Hessen
Beruf
Krankenschwester, Fachberaterin für Stoma- u. Inkontinenzversorgung, Wundmanagement
Hallo!!
Danke für eure Antworten. Mir geht es jetzt aber wirklich sehr, sehr gut. Meinen Beitrag schrieb ich am 7.9.03... da war ich gerade mal 5 Tage auf Station und hatte Panik. Nun ist es aber, wie ihr sagt. Es spielen auch die Zensuren eine Rolle, dass ganze Auftreten etc. Ich habe nun 5 Wochen Station hinter mir und es war wirklich schön. Ich habe richtig gemerkt, dass ich mich für den richtigen Weg entschieden habe und das ich unbedingt mit Menschen arbeiten muss. Nun habe ich meine erste Wpche Schule rum.... viel anstrengender, weil man sich erstmal wieder ans viele Denken gewöhnen muss. Und ich vermiss die Station total. Die Pat. und auch ein paar Schwestern ;o)
Die Schule ist auch sehr interessant, besonders Anatomie!!

Ich hoffe das es denen, die auch am 1.9. oder sogar am 1.10. angefangen haben genauso gut geht und eure Berufswahl sich nocheinmal bestätigt hat.

Habe jetzt erstmal eine Woche Ferien ;)

LG,
Anne
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!