Pro Seniore: Erfahrungen?

Dieses Thema im Forum "Talk, Talk, Talk" wurde erstellt von Flowerpower, 06.08.2008.

  1. Flowerpower

    Flowerpower Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    05.06.2008
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Hi ihr lieben,

    wollte mal fragen ob jemand Erfahrungen gute wie schlechte bei Pro Seniore hat, vllt. sogar direkt in Berlin???? Hoffe auf Antworten, gerne auch per PN.

    LG Flowerpower
     
  2. jennymausi_bln

    Registriert seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    hallo
    ja habe erfahrung mit pro seniore auch in berlin
    kannst dich ja melden wenn es noch aktuell ist

    liebe grüße
     
  3. jackdanielsx84x

    jackdanielsx84x Gesperrt

    Registriert seit:
    10.03.2005
    Beiträge:
    1.060
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Gesundheitspfleger, Rettungssanitäter
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Akt. Einsatzbereich:
    Intermediate Care/Innere Medizin
    Also, ich kenne ProSeniore nur von den Ver.di Verhandlungen um die Jahressonderzahlungen, welche damals nur noch für Gewerkschaftsmitglieder sein sollte. :-)

    Gruß
    Dennis
     
  4. Joerg

    Joerg Poweruser

    Registriert seit:
    09.03.2006
    Beiträge:
    2.474
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Betriebsrat
    Funktion:
    stellv. Betriebsratsvorsitzender, Sprecher der ver.di-Vertrauensleute
    Nicht sein sollte, sondern war!
    Das war ein Schritt in die richtige Richtung, welcher leider bei Flächentarifverhandlungen nicht geht! :cry:
     
  5. jackdanielsx84x

    jackdanielsx84x Gesperrt

    Registriert seit:
    10.03.2005
    Beiträge:
    1.060
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Gesundheitspfleger, Rettungssanitäter
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Akt. Einsatzbereich:
    Intermediate Care/Innere Medizin
    Das war ein Schritt in die Verdammnis, sonst gar nichts.
    Der Vorteil ist:
    Pro Seniore kennt nun schon mal seine Ver.di Angestellten. :knockin:
     
  6. Joerg

    Joerg Poweruser

    Registriert seit:
    09.03.2006
    Beiträge:
    2.474
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Betriebsrat
    Funktion:
    stellv. Betriebsratsvorsitzender, Sprecher der ver.di-Vertrauensleute
    Hmm, das waren nach Abschluss des Tarifvertrags gut 95%! :mrgreen:
     
  7. Mondlichtfee

    Mondlichtfee Gesperrt

    Registriert seit:
    05.10.2008
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pflegedienstleitung, Heimleitung, QM-Beauftragte im Gesundheitswesen
    Ort:
    Stuttgart
    Akt. Einsatzbereich:
    KH, Heim etc.
    Funktion:
    Personalführung, Personalfortbildung
    Hallo Flowerpower,

    ich bin inzwischen PDL, habe aber vor einigen Jahren Erfahrungen mit Pro Seniore gemacht, die leider sehr negativ waren, die Heimbewohner waren maximal unterversorgt, die Pflegedienstleitung und Heimleitung unmenschlich, ich musste ständig meinem Gehalt, speziell den Zuschlägen nachrennen. Dies war in einer Einrichtung in Baden-Würrtemberg. Zu Berlin kann ich deshalb nichts sagen, außer "aufpassen" was im Vertrag steht, wenn der Bauch "nein" sagt, ist es sicher nicht falsch auf diesen zu hören.
    Viel Erfolg...Grüße Mondlichtfee


     
  8. jackdanielsx84x

    jackdanielsx84x Gesperrt

    Registriert seit:
    10.03.2005
    Beiträge:
    1.060
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Gesundheitspfleger, Rettungssanitäter
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Akt. Einsatzbereich:
    Intermediate Care/Innere Medizin
    Gut, das sie nun alle namentlich bekannt sind....
    Für das komische Grinsen hab ich da kein Verständnis....merkwürdige Art Mitglieder zu werben...

    Warum wird man wohl nicht zur Offenlegung gezwungen?
    Dort zwang einen die eigene Gewerkschaft....toller Erfolg, muss ich eingestehen.

    Gruß
    Dennis
     
  9. Joerg

    Joerg Poweruser

    Registriert seit:
    09.03.2006
    Beiträge:
    2.474
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Betriebsrat
    Funktion:
    stellv. Betriebsratsvorsitzender, Sprecher der ver.di-Vertrauensleute
    Und was will der AG machen? 95% seiner Belegschaft kündigen, weil sie so böse sind und in der Gewerkschaft sind?
    Glaub mal, der AG weiß in der Regel sowieso wer Gewerkschaftsmitglied ist und wer net.
     
  10. jackdanielsx84x

    jackdanielsx84x Gesperrt

    Registriert seit:
    10.03.2005
    Beiträge:
    1.060
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Gesundheitspfleger, Rettungssanitäter
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Akt. Einsatzbereich:
    Intermediate Care/Innere Medizin
    Nö, das glaub ich nicht und ich glaube auch nicht, dass du dafür lesbare Beweise beischaffen kannst.

    Vielleicht beschäftigt ProSeniore einige Mitarbeiter auch mit befristetem Vertrag? Soll ja üblicher werden hab ich mal gehört.

    Nein, wieso sollten sie 95% der Belegschaft kündigen? Das wäre ja auch widersinnig, aber wenn es kein Problem wäre bei einer Gewerkschaft zu sein, wäre es mir wohl nicht erlaubt, dies gepflogen für mich zu behalten...


    Gruß
    Dennis
     
  11. Joerg

    Joerg Poweruser

    Registriert seit:
    09.03.2006
    Beiträge:
    2.474
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Betriebsrat
    Funktion:
    stellv. Betriebsratsvorsitzender, Sprecher der ver.di-Vertrauensleute
    Ich habe nirgendwo behauptet, dass es nicht auch AG's gibt, die ihren Mitarbeitern die in einer Gewerkschaft (völlig egal in welcher Branche) sind
    Schwierigkeiten machen, oder?
     
  12. Mondlichtfee

    Mondlichtfee Gesperrt

    Registriert seit:
    05.10.2008
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pflegedienstleitung, Heimleitung, QM-Beauftragte im Gesundheitswesen
    Ort:
    Stuttgart
    Akt. Einsatzbereich:
    KH, Heim etc.
    Funktion:
    Personalführung, Personalfortbildung
    Hallo Leute,

    ich versteh eigentlich überhaupt nicht warum ihr euch hier evtl. Gewerkschaftsmitgliedschaften um die Ohren haut... ich bin PDL... Gott sei Dank nicht bei Pro Seniore, aber heute ist es eigentlich jeder PDL oder HL oder KL klar, dass die meisten ihrer Beschäftigten wohl Mitgliedschaften bei der Gewerkschaft haben, also was hat dies alles mit PRO SENIORE zu tun??? Ich habe ja beigesteuert, dass ich dort einige Zeit zur Überbrückung zwischen zwei Jobs gearbeitet hatte und sehr negative Erfahrungen gemacht habe, was aber nicht allgemeingültig für all deren Einrichtungen sein muss. Allerdings gebe ich mit zu bedenken, dass wenn PDL und HL zusammenkleben, den Betriebsrat gut unter Kontrolle haben und ansonsten auch wegschauen, bei Mobbing, Höchstarbeitszeitüberschreitungen, tariflicher Unterbezahlung etc., dann hat man als gewöhnlicher Angestellte(r) bescheidene Karten...dies dazu...jeder muss selbst wissen ob er sich wohl fühlt.... ich sage meinen Bewerbern immer, sie sollen auf ihr Bauchgefühl hören, wenn das JA zum angebotenen Job sagt, dann hat dies meistens seine Richtigkeit, umgekehrt aber genauso...und das werde ich trotz der Tatsache weiter bei behalten, dass es heutzutage schwer ist "gute" Fachkräfte, mächtig der deutschen Sprache, Rechtschreibung und Pflegedokumentation etc. zu finden...!! Viel Glück und Grüße:nurse:
     
  13. Joerg

    Joerg Poweruser

    Registriert seit:
    09.03.2006
    Beiträge:
    2.474
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Betriebsrat
    Funktion:
    stellv. Betriebsratsvorsitzender, Sprecher der ver.di-Vertrauensleute
    Ich kommt mal auf das eigentliche Thema zurück:

    Direkte Erfahrungen mit Pro Seniore haben ich nur ein einziges Mal, sehr kurz gehabt, was nicht sehr aussagefährig ist. Indirekt aber schon mehr.

    Vielen A3-Pat. die bei uns aufgenommen werden sieht man schon direkt an aus welchem Pflegeheim in der Umgebung sie kommen. Eine fast 80%. Trefferquote hat man bei Pro Senioren, nicht unbedingt, weil die Pat. "Dauergäste" bei uns sind, die kennt man ja sowieso, auch neue Pat. erkennt mal, leider sofort.
    Dekubitalgeschwüre, Kontrakturen, Pilze sind da keine Seltenheit. Der Pflegezustand von Pro-Seniore-Pat. ist im allgemeinen sehr schlecht.

    Wir haben im Einzugsbereich meines Klinikums 2 Pro Seniore Einrichtungen, die Pflegequalität nimmt sich in beiden nichts. Ich haben auch von Bekannten aus dem hohen Norden ähnliches gehört. Leider! Es scheint also nicht unbedingt ein auf ein Heim bezogenes Problem zu sein, sondern trauriger Standart in diesem Unternehmen.
     
  14. Mondlichtfee

    Mondlichtfee Gesperrt

    Registriert seit:
    05.10.2008
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pflegedienstleitung, Heimleitung, QM-Beauftragte im Gesundheitswesen
    Ort:
    Stuttgart
    Akt. Einsatzbereich:
    KH, Heim etc.
    Funktion:
    Personalführung, Personalfortbildung
    Hallo,
    ich nehme auf alle Fälle mal Bezug auf Ihr Posting... zuerst erstaunt es mich immer wieder wie viele Fehler Fachleute hier in ihrer Rechtschreibung haben, wo es doch so nette Knöpfe gibt, die man einfach drückt und schwupps checkt der PC... nach diesen Fehlern..es macht einfach einen sehr schlechten Eindruck...wenn man unsicher ist, die Fehler einfach im Text zu lassen, statt sich dieser Funktion zu bedienen.. doch weiter zu dem eigentlichen Problem in Ihrem Text!!
    Wie können Sie bitte behaupten, dass alle Patienten ( im Übrigen lege ich als PDL sehr wohl Wert darauf hinzuweisen, dass in einem Pflegeheim keine Patienten sind, sondern Bewohner!!!!!!) in einem schlechten Pflegezustand sind. Wenn Sie meine Beiträge zurücklesen, werden Sie feststellen, dass meine Erfahrungen mit Pro Seniore auch nicht gut waren, aber ich würde mir nie erlauben, über den Daumen gepeilt zu behaupten, dass der Pflegezustand aller Pro Seniore Bewohner schlecht ist, denn ich kenne nicht alle Pro Seniore Einrichtungen...!! Sind Sie so bereist, dass Sie sich dieses Urteil erlauben können??? Ich meine Sie sollten sich und Ihre Erfahrungen doch nochmal genauer hinterfragen, ehe Sie solche Behauptungen aufstellen und VERÖFFENTLICHEN....Viel Glück hierbei
     
  15. Joerg

    Joerg Poweruser

    Registriert seit:
    09.03.2006
    Beiträge:
    2.474
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Betriebsrat
    Funktion:
    stellv. Betriebsratsvorsitzender, Sprecher der ver.di-Vertrauensleute
    Wenn Sie als erstes über meine Rechtschreibung schreiben, dann schreibe ich als erstes darüber, dass Sie mein Posting nicht richtig gelesen haben!
    Ich schreibe eindeutig über die Pat., die zu uns als Pat. kommen (ach ja, die Bewohner des Heimes werden zu Pat. im Krankenhaus, wenn sie wieder gehen, könnes es ja meinet wegen wieder Bewohner sein). Ich schrieb, dass wir 2 Pro-Seniore-Einrichtungen bei uns im Einzugsbereich haben und die Pat. die von diesen Einrichtungen kommen, sind, bis auf wenige Ausnahmen, in einem schlechten Pflegezustand! Weiterhin haben ich geschrieben, dass ich die Aussage eines Bekannten über ein Pro-Seniore-Heim in Norddeutschland kenne, die sich mit meinen Beobachtungen deckt.
    Ich habe an keiner Stelle geschrieben, dass in jedem Pro-Seniore Heim schlecht gepflegt wird, da würde ich nie wagen.
    Ich habe über 2 Heime geschrieben, deren Bewohner sehr oft zu uns kommen.
    Also, wenn ich bei Ihnen ein wunden Punkt im Bezug auf Pro-Seniore getroffen haben, tut es mir leid, aber trotz allem sollten sie ein Posting erst einmal richtig lesen bevor sie den Schreiber angreifen und Sachen unterstellen die nicht geschrieben wurden.
    Als PDL sollten Sie das eigentlich wissen.
     
  16. rumpelstilzchen11

    Registriert seit:
    04.09.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger für Anaesthesie-und Intensivmedizin
    Akt. Einsatzbereich:
    Anaesthesie
    Funktion:
    Bereichsleitung/Kader
    Hi,
    ich habe erfahrungen mit pro seniore in berlin gemacht,speziell in der genthiner strasse...und würde mir gut überlegen,ob ich dort tätig werde.großes einkommensgefälle zwischen ma's mit sg "alten verträgen",jüngeren arbeitskräften mit zeitvertrag und freelancern von zeitarbeitsfirmen.eher abzuraten.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Seniore Erfahrungen Forum Datum
Suche Erfahrungen zu einem privaten Berliner Seniorendienstleister Talk, Talk, Talk 05.09.2012
Job-Angebot Pflegefachkraft / Pflegeassistent (m/w) von der Domicil Seniorenpflegeheim in Berlin gesucht Stellenangebote 31.10.2016
News Rheinland-Pfalz: "Modellprojekt kommt bei Senioren an" Pressebereich 11.10.2016
Job-Angebot Heimleiter / Heimleiterin für unser Seniorenzentrum in Karlsruhe-Knielingenn Stellenangebote 28.09.2016
Gehobene Seniorenresidenz Der Alltag in der Altenpflege 07.08.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.