Privatrechnungen

Dieses Thema im Forum "Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause" wurde erstellt von Mike, 23.11.2006.

  1. Mike

    Mike Newbie

    Registriert seit:
    23.11.2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nürnberg
    Funktion:
    Stv. PDL
    Hi,

    wir haben uns gedanken Gemacht, ob wir nicht durch die gestoegenen Kosten (Benizin, Versicherung, MwSt...) die Preise für unsere PRivatpatienten erhöhen können.

    Hat von euch jend eine Ahnung ob auch für Privatpatienten Preisvorgaben bestehen oder ob wir unsere Preise beliebig festsetzen können; natürlich mit vorheriger ankündigung?
     
  2. suset

    suset Newbie

    Registriert seit:
    21.11.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Mülheim/Ruhr
    Funktion:
    PDL
    Hallo Mike,
    die Verträge mit dem Pflegekassen schließen solche Privatrechnungen aus, da jede Privatkasse möchte vor der Abrechnung eines Patienten den Versorgungsvertrag mit den gesetzlichen Kassen in Kopie haben, damit die Patienten ihre Rechnung einreichen können und erstattet zu bekommen. Oder man kann eine Direktabrechnung mit den Privatkassen machen, somit ist deine / eure Idee ausgeschlossen.

    suset :flowerpower:
     
  3. Mike

    Mike Newbie

    Registriert seit:
    23.11.2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nürnberg
    Funktion:
    Stv. PDL
    Schade...
    Sowas ist mal wieder richtig typisch für den sozialen Bereich: Die Kosten werdem immer höher, aber Mehreinnahmen - Fehlanzeige!
    Ich finde sowas ärgerlich, vorallem wenn man die Zahlungsmoral der Kranken- und Pflegekassen mit betrachtet (oder deren Abrechnungsstellen).
     
  4. Mike

    Mike Newbie

    Registriert seit:
    23.11.2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nürnberg
    Funktion:
    Stv. PDL
    Nachtrag: Das heist doch aber dann trotzdem, dass ich den komplett Privaten Patienten (die mit keiner Kasse abrechnen) eine Rechnung mit erhähten kosten stellen darf? bzw. die Preise nach eigenem ermessen festlegen kann, soweit das mit dem Patienten abgesprochen und als Kostenvoranschlag unterschrieben wurde...??
     

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.