Privates Handy benutzen auf Arbeit: wie macht ihr es?

Fearn

Poweruser
Registriert
13.04.2009
Beiträge
833
Beruf
Krankenschwester /PA
Ich hatte geschrieben, dass ich Vorhofflimmern habe, das intermittierend auftritt. . lg C.
 

Fearn

Poweruser
Registriert
13.04.2009
Beiträge
833
Beruf
Krankenschwester /PA
Die neue Hörgerätegeneration hat noch mehr Funktionen, über die man kontrovers diskutieren kann.
Die Geräte können geortet werden...
Dh. wenn ein Demenzkranker verloren geht, kann man seinen Standpunkt orten, oder aber den letzten Standpunkt
anzeigen lassen, an dem das Hörgerät funktionierte...

Ebenso kann man ein Navigationsprogramm damit koppeln.

Wenn der Träger stürzt und nicht wieder aufsteht, kann man aktivieren, dass automatisch eine Notrufnummer
angerufen wird.

Die Funktionen, die man nicht benötigt, schaltet man ab.

Es können zb. Trinkerinnerungen für alte Menschen einprogrammiert werden..

Wenn es die für meine Mutter schon gegeben hätte, dann hätte ich diese durchaus benutzt .

Auch beim Telefonieren oder Fernsehen, wären sie für meine Mutter und Schwiegermutter super gewesen.
Es hätte sie weniger sozial isoliert.

Und sie hätten vom Akustiker aus geprüft und eingestellt werden können. wenn Mama damit nicht mehr
ordentlich gehört hat.

Liebe Grüße Christina
 
Zuletzt bearbeitet:

Fearn

Poweruser
Registriert
13.04.2009
Beiträge
833
Beruf
Krankenschwester /PA
und das praktischste / so empfinde ich es : Es hat wie ein Handy einen Abstellknopf... :-)

Liebe Grüße Christina
 

Beteigeuze

Junior-Mitglied
Registriert
30.01.2021
Beiträge
78
Beruf
Azubi Pflegefachmann
Habe meinen ersten Praxiseinsatz auf Station im KH.
Handynjutzung ist ebenfalls untersagt. Wird von allen aber nur in der Pause genutzt oder wenn mal 5-10 Min. Leerlauf ist, dann ein kurzer Blick. Manch einer führt es auch mit sich rum. Wird aber nicht so eng gesehen, was ich auch richtig finde. Es tanzt keiner aus der Reihe und nutzt es während der Übergabe oder sonstiges.
 

Steffiewst

Newbie
Registriert
03.12.2021
Beiträge
19
Beruf
Altenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
ambulante Pflege
Normalerweise stört das keinen chef wenn man mal wirklich dringend telefonieren muss oder privat erreichbar sein muss für wen, eine Kollegin hat es mal so weit gebracht, dass ihr der Chef wirklich erklären musste dass es so nicht weiter geht und es gab eine Abmahnung wegen privatem Gebrauch. Sie war gerne auch mal im Internet am surfen. Der Chef erklärte ihr dass es um das ausmaß geht und im kurzzeitigen Gebrauch nicht wirklich schlimm sei. Wusstet ihr eigentlich dass das auch ein Grund bei Überstunden sein kann für eine Abmahnung? Als ich das hier Abmahnungsgründe am Arbeitsplatz: Eine Übersicht gelesen habe, wusste ich nicht mehr wo oben und unten ist. Ich meine man darf doch wohl bei Überstunden sich mal das Recht rausnehmen aber anscheinend garnicht...
 

Martin H.

Poweruser
Registriert
03.12.2016
Beiträge
4.442
Ort
Bayern
Beruf
Krankenpfleger
Akt. Einsatzbereich
Suchthilfe

aquarius2

Poweruser
Registriert
15.09.2006
Beiträge
1.082
Ort
München
Beruf
Fachkrankenschwester für Anästhesie und Intensiv
Akt. Einsatzbereich
Interdisziplinäre Intensivstation
Funktion
Gerätebeauftragte
Ist bei uns untersagt. Handy nur in der Pause.

Kann ich persönlich auch gut mit leben. In meiner Arbeitszeit hab ich anderes zu tun, als private Nachrichten zu schreiben. Was ist so dringend, dass es nicht noch ein paar Stunden warten kann?


Eine Kollegin hat immer ihr Handy in der Mitteltasche, sie hat ein chronisch krankes Kind und manchmal musste sie es aus dem Kindergarten abholen, ist eine geduldete Ausnahme oder wenn bei Kollegen ein familiärer Notfall ist!
Ansonsten nur in der Pause!

Mir hat Mal kurzfristig ein Catsitter abgesagt und ich konnte halt erst zwei Stunden später die Nachricht lesen! War nicht so toll, aber nicht zu ändern...

@MartinH.

Wenn ein Kollege Überstunden machen muss und seine Kinder nicht abholen kann muss er das ja organisieren, oder wenn es um die Versorgung von Angehörigen oder Tieren geht!
Aber nicht surfen bei FB oder Instagram...
 

Martin H.

Poweruser
Registriert
03.12.2016
Beiträge
4.442
Ort
Bayern
Beruf
Krankenpfleger
Akt. Einsatzbereich
Suchthilfe
@aquarius2
Es ging mir um

Sich der Mehrarbeit verweigert
Die wenigsten Arbeiter machen gerne Überstunden. In vielen Branchen gehört es aber teilweise dazu, ein wenig mehr als die üblichen 40 Stunden am Arbeitsplatz zu verbringen. Auch hier sind die Vorgaben des Arbeitsvertrages wieder bindend. So kann ein Beschäftigter dazu verpflichtet sein, bei hohem Betriebsaufkommen zwei Überstunden pro Woche zu machen. Wird die Mehrarbeit trotz Zustimmung im Vertrag verweigert, erlaubt das Arbeitsrecht den Arbeitgebern die Betroffenen abzumahnen.“


(Das stand in dem Link).

Was hat das mit dem Thema Handynutzung zu tun?
 
Zuletzt bearbeitet:

aquarius2

Poweruser
Registriert
15.09.2006
Beiträge
1.082
Ort
München
Beruf
Fachkrankenschwester für Anästhesie und Intensiv
Akt. Einsatzbereich
Interdisziplinäre Intensivstation
Funktion
Gerätebeauftragte
@aquarius2
Es ging mir um

Sich der Mehrarbeit verweigert
Die wenigsten Arbeiter machen gerne Überstunden. In vielen Branchen gehört es aber teilweise dazu, ein wenig mehr als die üblichen 40 Stunden am Arbeitsplatz zu verbringen. Auch hier sind die Vorgaben des Arbeitsvertrages wieder bindend. So kann ein Beschäftigter dazu verpflichtet sein, bei hohem Betriebsaufkommen zwei Überstunden pro Woche zu machen. Wird die Mehrarbeit trotz Zustimmung im Vertrag verweigert, erlaubt das Arbeitsrecht den Arbeitgebern die Betroffenen abzumahnen.“


(Das stand in dem Link).

Was hat das mit dem Thema Handynutzung zu tun?

Sorry wenn das nicht so rüber kam... Also in einem Fall ging es darum, dass ein Kollege im Nebenerwerb Landwirtschaft hat. Die Kühe müssen gefüttert und gemolken werden! Da die Angehörigen ja nicht riechen können, dass er länger bleiben muss, muss er sich drum kümmern,dass ein anderer sich um die Tiere kümmert. Das gleiche trifft auf Leute zu, die Hunde haben,die müssen ja auch raus...
Auch die Kinder werden nicht alleine auf den Heimweg geschickt, also muss man, wenn man nicht pünktlich gehen kann jemanden organisieren und dazu muss man eben telefonieren!

Oder wenn es darum geht, ob man einen Dienst tauscht oder einspringt, da muss man sich in so einem Fall ja auch absprechen. Privatgespräche über Gott und die Welt gehören in die Pause.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: Martin H.

ludmilla

Poweruser
Registriert
09.09.2011
Beiträge
2.129
Wenn jemand zuhause pflegebedürftige Angehörige oder beaufsichtigungspflichtige Kinder hat, dann muss man ihn nach Hause lassen. Selbst bei Evakuierungen aufgrund von Bombenfund oder ähnliches, müssen diese Mitarbeiter nicht kommen!
Ob das für die Versorgung von Tieren auch gilt, weiß ich nicht.
 
  • Like
Reaktionen: Resigniert

Martin H.

Poweruser
Registriert
03.12.2016
Beiträge
4.442
Ort
Bayern
Beruf
Krankenpfleger
Akt. Einsatzbereich
Suchthilfe
Sorry wenn das nicht so rüber kam...
Ich glaube, wir schreiben jetzt aneinander vorbei... :wink: Die von Dir genannten Beispiele sind völlig nachvollziehbar.

Es ging mir nur um den Link von @Steffiewst , in dem es um die Abmahnung wegen verweigerter Überstunden ging. Und da seh ich keinen Zusammenhang zum Thema.
 
  • Like
Reaktionen: Resigniert

Elfriede

Poweruser
Registriert
13.02.2014
Beiträge
1.131
Ort
Niedersachsen
Beruf
KrSr
Akt. Einsatzbereich
ambulante
Zurück zum Thema

Ich habe mein privates Handy immer bei mir. Ein billiges PrePayed.
Das Dienst-Smartphone hat ein grottenschlechtes Netz. Mehr Löcher als Netz.
Mein privates ist in einem Zuverlässigen.
 
  • Like
Reaktionen: aquarius2

AntjeX

Senior-Mitglied
Registriert
28.05.2009
Beiträge
183
Beruf
Krankenpflege
Ich hatte mein privates Handy auch schon öfter auf der Arbeit im Einsatz.
Meistens wenn der Accu leer war vom Diensthandy, wenn ich mal länger telefonieren musste unterwegs.
 
  • Like
Reaktionen: aquarius2

aquarius2

Poweruser
Registriert
15.09.2006
Beiträge
1.082
Ort
München
Beruf
Fachkrankenschwester für Anästhesie und Intensiv
Akt. Einsatzbereich
Interdisziplinäre Intensivstation
Funktion
Gerätebeauftragte
Extreme Erfahrung, ein Patient ist in die U Bahn und ich auch. Unsere Ärztin gab mir ihr Handy mit. Sie sagte mir ihr Passwort. Nach sechs Stationen kam die Polizei und die brachten mich zurück ins Krankenhaus...
 

-Claudia-

Board-Moderation
Teammitglied
Registriert
04.09.2004
Beiträge
12.883
Ort
Ba-Wü
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Chirurgie
Funktion
Pflegeexpertin ANP
Extreme Erfahrung, ein Patient ist in die U Bahn und ich auch. Unsere Ärztin gab mir ihr Handy mit. Sie sagte mir ihr Passwort. Nach sechs Stationen kam die Polizei und die brachten mich zurück ins Krankenhaus...
Warum das? Ist U-Bahn-Fahren strafbar? Hast Du nicht mehr allein zurück in die Klinik gefunden?
 

aquarius2

Poweruser
Registriert
15.09.2006
Beiträge
1.082
Ort
München
Beruf
Fachkrankenschwester für Anästhesie und Intensiv
Akt. Einsatzbereich
Interdisziplinäre Intensivstation
Funktion
Gerätebeauftragte
Warum das? Ist U-Bahn-Fahren strafbar? Hast Du nicht mehr allein zurück in die Klinik gefunden?
Nö, zurück hätte ich gefunden, wäre aber schwarz gefahren und eine Fachkraft sollte schon bei einem flüchtigen Intensivpatienten bleiben...
 

Resigniert

Poweruser
Registriert
27.12.2012
Beiträge
1.052
Beruf
GuK
Akt. Einsatzbereich
Innere Medizin - Covidstation
Nö, zurück hätte ich gefunden, wäre aber schwarz gefahren und eine Fachkraft sollte schon bei einem flüchtigen Intensivpatienten bleiben...
und was hat/hätte die Fachkraft gemacht? Ich würde nie mit nem geflüchteten Patienten U-Bahnfahren, auch nicht Bus oder Zug
 

Jillian

Poweruser
Registriert
29.10.2013
Beiträge
1.042
Beruf
GuKP
Akt. Einsatzbereich
Covid-Verdachtsstation
Seit wann ist es Aufgabe des Pflegepersonals, abgängige Patienten eigenhändig zu verfolgen? Hat der Staat da nicht eigene Organe, die dazu ermächtigt und befähigt sind?
 

aquarius2

Poweruser
Registriert
15.09.2006
Beiträge
1.082
Ort
München
Beruf
Fachkrankenschwester für Anästhesie und Intensiv
Akt. Einsatzbereich
Interdisziplinäre Intensivstation
Funktion
Gerätebeauftragte
Ich bin hinterher, würde ich heute nicht mehr tun... Damals habe ich nicht weiter drüber nachgedacht...
 

Ähnliche Threads

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!