Private Telefonnummer

Dieses Thema im Forum "Gesetze und Rechtsfragen in der Altenpflege" wurde erstellt von ycassyy, 14.01.2009.

  1. ycassyy

    ycassyy Poweruser

    Registriert seit:
    20.12.2008
    Beiträge:
    1.145
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    amb. Pflege
    Funktion:
    PDL
    hallo,

    darf ein arbeitgeber eine private tel.nr. eines angestellten (ohne einwilligung) an patienten abgeben?


    liebe grüße
     
  2. missy1607

    missy1607 Newbie

    Registriert seit:
    02.01.2009
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Berlin
    Akt. Einsatzbereich:
    Pflegeheim f. psych. Erkrankungen, z.Z. im Erziehungsjahr
    Funktion:
    Praxisanleiterin seit 04/08
    Auf keinen Fall, wozu haben wir den Datenschutz???:knockin:
     
  3. ycassyy

    ycassyy Poweruser

    Registriert seit:
    20.12.2008
    Beiträge:
    1.145
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    amb. Pflege
    Funktion:
    PDL
    super, sowas habe ich mir schon gedacht.

    wie sieht das mit geb.datum auf der internetseite aus?

    liebe grüße
     
  4. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Nein

    Elisabeth
     
  5. ycassyy

    ycassyy Poweruser

    Registriert seit:
    20.12.2008
    Beiträge:
    1.145
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    amb. Pflege
    Funktion:
    PDL
    vielen dank, ihr habt mir sehr geholfen
     
  6. Stern32

    Stern32 Poweruser

    Registriert seit:
    06.08.2006
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Funktion:
    Krankenschwester
    Hallo,

    nein, nein, nein.
     
  7. escondido

    escondido Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    21.11.2008
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere Abteilung
    Funktion:
    Praxisanleiter
    Nein. Datenschutz. Und damit basta! Ansonsten strafrechtliche Schritte einleiten!
     
  8. ycassyy

    ycassyy Poweruser

    Registriert seit:
    20.12.2008
    Beiträge:
    1.145
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    amb. Pflege
    Funktion:
    PDL
    das werden wir jetzt mit sicherheit tun.

    hab da noch ne frage:

    darf der ag den angestellten mitteilen, dass der arbeitnehmer gekündigt wird, ohne das er es selbst weiß?
     
  9. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.442
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Wie jetzt: Teilt er jemandem mit, dass sein Kollege gekündigt wird, bevor er es dem betreffenden Kollegen selbst sagt?

    Dürfte zwar nicht mehr unter Datenschutz in dem Sinne fallen, aber die feine englische Art ist es nicht.
     
  10. ycassyy

    ycassyy Poweruser

    Registriert seit:
    20.12.2008
    Beiträge:
    1.145
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    amb. Pflege
    Funktion:
    PDL
    ja, chef sagte heute in der dienstbesprechung, dass AN namens sowieso nun gekündigt wird. der weiß davon noch nix.
     
  11. babsnoeske

    babsnoeske Newbie

    Registriert seit:
    27.11.2008
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Tel.nr. an Patieten geben darf weder der Arbeitgeben noch ein Kollege.
    Für Geburtstage und Jubiläen sind wir mal extra jeder persönlich gefragt worden - damals war dies für eine Krankenhauszeitung, das fand ich korrekt.
    Und das mit der Kündigung find ich den Hammer.
    Wenn der Arbeitsmarkt nicht so besch.. wäre würde ich sagen, schnell weg da! Alles darf sich auch in diesen der Arbeitgeber nicht rausnehmen.
    Man muß heut zu Tage eine gute Rechtschutzversicherung haben.
    Barbara
     
  12. ycassyy

    ycassyy Poweruser

    Registriert seit:
    20.12.2008
    Beiträge:
    1.145
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    amb. Pflege
    Funktion:
    PDL
    die haben wir zum glück, aber leider erst am mo nen termin. wollte es schon mal sicherer wissen. gedacht hab ich mir das ja schon.

    naja gekündigt wird er ja sicherlich........ abzusehen war es am verhalten auch.
     
  13. Wenn ein Arbeitgeber sich so verhält, sollte man über die Kündigung fast froh sein. Bei dem wäre man nie "glücklich" geworden.
     
  14. zuckerblume

    zuckerblume Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    11.07.2008
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    pflegeheim
    andere frage....bin ich als arbeitnehmer verpflichtet, meine private telefonnummer den arbeitgeber zu geben, damit er mich wegen krankheit anderer kollegen holen kann...
     
  15. DerWaescher

    DerWaescher Newbie

    Registriert seit:
    16.01.2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Mahlzeit, sicherlich gibt es keinen Grund eine Tel. nr. rauszugeben...schon gar nicht an den Klienten. Wenn ich mir den Verlauf der Fragen anschaue frage ich mich allerdings ob einige Kollegen und Kolleginnen nicht genug ,,Mumm" haben den Arbeitgeber anzusprechen und derartige Probleme selber zu klären. Ich habe den Fall erlebt das eine Kollegin die Tel.nr. bei einem Klienten abgab weil Sie die Fehlleistungen und Verspätungen des Kollegen nicht mehr erklären konnte- sicherlich nicht OK, aber warum soll jeden Tag ein Kollege die Verfehlungen des anderen ausbaden- wie gesagt - ich finde es auch nicht OK...allerdings kennt man leider nicht den Hintergrund. :knockin:
     
  16. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.442
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Ich glaube, diese Verpflichtung besteht, damit Du im Katastrophenfall erreicht bist. Nur in einem solchen Fall musst Du nämlich, sofern Du abkömmlich bist, dann wirklich auch in Deiner Freizeit zum Dienst erscheinen.

    Der Katastrophenplan - den muss jeder Ort haben - tritt zum Beispiel bei einem Großbrand, einer Massenkarambolage oder einem Flugzeugunglück ab: sprich: einem nicht planbaren Massenandrang von Patienten, mit denen die Normalbesetzung unmöglich fertig werden kann.

    "Kollege ist krank" ist kein solcher Notfall - und dem Fall kann der Arbeitgeber anrufen, soviel er will, du bist nicht verpflichtet zu kommen. Er kann dich darum ersuchen, zwingen kann er dich nicht.
     
  17. KleeneAnci

    KleeneAnci Newbie

    Registriert seit:
    13.06.2007
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Altenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Es kann ja auch mal der Anruf kommen, dass man frei bekommt. ;o) Alles schon passiert. Denke aber es ist Pflichtsache, dass man dem Arbeitgeber seine Telefonnummer gibt, genauso ja auch seine Adresse. ;o)

    Was ich allerdings nicht preisgegeben habe - ist meine Handynummer! Denn ich muss für meinen Arbeitgeber nicht immer parat stehen - obwohl sie dies gerne hätten.
     
  18. Joerg

    Joerg Poweruser

    Registriert seit:
    09.03.2006
    Beiträge:
    2.474
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Betriebsrat
    Funktion:
    stellv. Betriebsratsvorsitzender, Sprecher der ver.di-Vertrauensleute
    Wird zwar gern genommen, kann der AG vom MA aber auch net verlagen.
    Dienstplan ist Dienstplan, man könnte sich theoretisch weigern kurzfristig Frei zu machen.

    Zur anderen Frage: Nein ich bin nicht verpflichtet meine Telefonnummer anzugeben.
     
  19. KleeneAnci

    KleeneAnci Newbie

    Registriert seit:
    13.06.2007
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Altenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Würdest Du es verweigern???
     
  20. Joerg

    Joerg Poweruser

    Registriert seit:
    09.03.2006
    Beiträge:
    2.474
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Betriebsrat
    Funktion:
    stellv. Betriebsratsvorsitzender, Sprecher der ver.di-Vertrauensleute
    Nein, ich habe meine Telefonnummer auch angegeben. Darum geht es nicht, die Frage war, ob man dazu verpflichtet ist.

    Mich stört es nicht, wenn mich mein AG anruft. Ich gehe auch ran um zu sagen, dass ich nicht einspringen kann, oder will. Ich habe damit kein Problem, außerdem stehe ich im Telefonbuch, also was soll's.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Private Telefonnummer Forum Datum
News Laumann legt sich erneut mit privaten Heimbetreibern an Pressebereich 01.04.2016
News Auf Kosten der Qualität? Private Pflegeheime punkten mit dem Preis Pressebereich 19.02.2016
News bpa - Gutachten: Private Anbieter sind unverzichtbar Pressebereich 22.09.2015
News Klinik-Reform: Private Klinikbetreiber fordern mehr Wettbewerb Pressebereich 25.06.2015
Private Nachhilfe zur Anerkennungsprüfung Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 24.11.2014

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.