Private Krebsnachsorge zu Hause

Dieses Thema im Forum "Pflege bei onkologischen und hämatologischen Erkrankungen" wurde erstellt von alicehoh, 25.10.2011.

  1. alicehoh

    alicehoh Newbie

    Registriert seit:
    25.10.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Meine Mutter ist schwerst an Krebs erkrankt und ist nach langem Krankenhausaufenthalt nun wieder zu Hause. Wir (ihre Familie) sind nun auf der Suche nach einer examinierten, qualifizierten Krankenschwester, die sie zu Hause pflegen könnte. Wo sollten wir am besten mit unserer Suche beginnen? Hat irgendjemand eine Idee?
    Herzlichen Dank

    Alice
     
  2. Robby

    Robby Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    02.10.2007
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pflegefachkraft
    Ort:
    Karlsruhe
    Akt. Einsatzbereich:
    Ambulante Pflege
    Dieses Forum bietet einem die Möglichkeit Stellenangebote aufzugeben. Fang doch mit der Suche gleich hier an.
     
  3. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Eine einzige private Pflegekraft wird nicht rund um die Uhr da sein können. Mehrere Pflegekräfte, die sich abwechseln, werden privat kaum zu finanzieren sein.

    Wendet Euch an die Pflegeüberleitung des Krankenhauses oder an den niedergelassenen Onkologen, der Eure Mutter betreut. Fragt dort nach einem Pflegedienst, der sich mit onkologischen Patienten gut auskennt. Alternativ: Google mal mit den Stichworten "Pflegestützpunkt" und Deinem Bundesland; falls in Eurer Nähe ein solcher Stützpunkt ist, könnt Ihr Euch auch dort beraten lassen.

    Um welche Art der Hilfestellung geht es denn?
     
  4. alicehoh

    alicehoh Newbie

    Registriert seit:
    25.10.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Claudia,

    Vielen Dank für Deine Antwort!! Ich werde mich mal weiter schlau machen über den lokalen Pflegestützpunkt, wenn es einen hier in der Nähe gibt.
    Ideal wären mehrere Pflegekräfte die sich abwechseln würden. Wir sind uns bewusst dass das sehr teuer ist, aber können dies schultern. Es geht momentan darum meine sehr geschwächte, nicht mehr
    sehr mobile Mutter professionell durch die Chemo zu begleiten. Deshalb wäre ein gewisses medizinisches Wissen und eine gewisse Erfahrung mit Krebspatienten sehr, sehr hilfreich.
    Hättest Du vielleicht eine Idee wie man am besten eine oder mehrere Pflegekräfte, diese Erfahrung und Wissen mit sich bringen, findet?

    Herzliche Grüße
    Alice
     
  5. alicehoh

    alicehoh Newbie

    Registriert seit:
    25.10.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    @ Robby
    Danke für Deinen Vorschlag gleich hier ein Stellenangebot aufzugeben. Wie und wo gebe ich denn hier so ein Stellenangebot ab?
     
  6. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
  7. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Der erste Ansprechpartner wäre für mich wie gesagt die Pflegeüberleitung des Krankenhauses, in dem Deine Mutter behandelt wurde, oder der Arzt, der sie jetzt betreut. Die kennen die Gegebenheiten bei Euch vor Ort und wissen, welche Pflegedienste sich mit onkologischen Patienten auskennen.

    Es wäre auch möglich, mehrere onkologische Pflegekräfte auf 400-Euro-Basis nebenberuflich zu beschäftigen. Dazu könntet Ihr Euch an die Kliniken und Praxen vor Ort wenden.

    Es gibt inzwischen Personaldienstleister, die Pflegekräfte im Auftrag der Arbeitgeber suchen, aber ich weiß nicht, inwieweit die an Privatpersonen vermitteln.

    Ist Dir bewusst, um wieviel Geld es hier geht, wenn Ihr eine Rund-um-die-Uhr-Betreuung durch Fachkräfte wünscht?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Private Krebsnachsorge Hause Forum Datum
News Laumann legt sich erneut mit privaten Heimbetreibern an Pressebereich 01.04.2016
News Auf Kosten der Qualität? Private Pflegeheime punkten mit dem Preis Pressebereich 19.02.2016
News bpa - Gutachten: Private Anbieter sind unverzichtbar Pressebereich 22.09.2015
News Klinik-Reform: Private Klinikbetreiber fordern mehr Wettbewerb Pressebereich 25.06.2015
Private Nachhilfe zur Anerkennungsprüfung Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 24.11.2014

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.