Praxistage der SPD

Dieses Thema im Forum "Diskussionen zur Berufspolitik" wurde erstellt von Elisabeth Dinse, 24.02.2011.

  1. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Wie immer *neugierigbin*: wer kann was berichten aus erster Hand?

    Elisabeth
     
  2. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Kann noch keiner - man schwirrt erst ab 28.2., dann aber Bundesweit bis 2.3.2011.

    Also wird man viel Einblick gewinnen können.
     
  3. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Einer war wohl schon unterwegs.

    Das verlinkte Video ist übrigens sehr aussagekräftih. Wenn der Praktikant immer im Arztkittel rumläuft ist wohl klar, wofür er sich da interessiert und was der Praktikant lernt.

    Ich befürchte mal, da wird net ein Praktikant in der Pflege mitarbeiten.

    Elisabeth
     
  4. seebär

    seebär Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    06.07.2009
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Unfallchirugie
    Bei uns auf der Station hat ein SPD-Politiker schon mal eine komplette Frühschicht mit gemacht(und gar nicht so dumm angestellt).Hat sich sehr für die Belange der Pflege interessiert.Als unser Chef,Geschäftsführer,PDL zum Antrittsbesuch auf Station auftauchten hat er diese nur anstandshalber kurz begrüßt.Für uns auf Station war das ganze ziemlich spannend.Und an dem Tag war auch richtig der Teufel los.Der gute war ziemlich geschafft.
    Also wenn sich die Herren/Damen wirklich für uns interesieren dann geht das schon.Die Frage die bleibt: Was wird sich ändern?
    Schönen Abend
    seebär
     
  5. pericardinchen

    pericardinchen Poweruser

    Registriert seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    ex. KS, FKS A+ I, RbP, Studentin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    7. Semester Pflegepädagogik
    Berater des Bundesgesundheitsminister...:wink1:
     
  6. Joerg

    Joerg Poweruser

    Registriert seit:
    09.03.2006
    Beiträge:
    2.474
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Betriebsrat
    Funktion:
    stellv. Betriebsratsvorsitzender, Sprecher der ver.di-Vertrauensleute
    Du meinst Rösler hört auf die SPD?? :eek1:
     
  7. pericardinchen

    pericardinchen Poweruser

    Registriert seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    ex. KS, FKS A+ I, RbP, Studentin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    7. Semester Pflegepädagogik
    Kein Bundesminister hat eine wirkliche Meinung, die hören doch eh nur auf ihre Berater und wissen morgen dann auch nicht mehr, was sie gestern dem Volk mitgeteilt hatten.

    Rösler ist unerfahren und ist sich der weitreichenden Konsequenzen seiner "Deckelungspolitik" eh nicht klar, dass hatte ihm sicherlich ein Berater ins Ohr gedrückt und er muss ja etwas tun, um seinen Posten zu halten....:,)
    Glücklicherweise gibt es noch die Anderen!
     
  8. Werner Rathgeber

    Werner Rathgeber Stammgast

    Registriert seit:
    01.09.2005
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger A+I, Rettungsassistent, Praxisanleiter DKG
    Ort:
    Neubiberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Fachkrankenpfleger für Nephrologie (DKG)
    Funktion:
    50% Praxisanleiter, 50% Dialyse
    Na dann bin ich mal gespannt, ob die Damen und Herren sich wirklich auch an den Patienten trauen....
    ...und mal einen Schwerstpflegefall von ..... befreien, oder einen schwergewichtigen Patienten alleine mobilisieren???

    Vieleicht hat ja jemand von Euch das Glück, dies zu erleben und uns dann zu berichten!
     
  9. indy J

    indy J Poweruser

    Registriert seit:
    03.03.2007
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Krankenpfleger, Student
    Ort:
    Heiligenroth
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivstation
    Funktion:
    stellv. Abteilungsleitung Intensiv/Anästhesie/Aufwachraum
    Hallo

    Schade, in unsere Klinik kommt leider niemand, wenn ich das der Übersichtskarte richtig entnehme :-) Hätte aber gerne mal einem Politiker meinen Arbeitsalltag gezeigt bzw zeigen lassen.
     
  10. Werner Rathgeber

    Werner Rathgeber Stammgast

    Registriert seit:
    01.09.2005
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger A+I, Rettungsassistent, Praxisanleiter DKG
    Ort:
    Neubiberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Fachkrankenpfleger für Nephrologie (DKG)
    Funktion:
    50% Praxisanleiter, 50% Dialyse
    In München traut sich auch niemand.
    Wahrscheinlich, weil die SPD im Münchner Stadtrat regiert.
    Schade.
     
  11. seebär

    seebär Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    06.07.2009
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Unfallchirugie
    Hallo Werner
    also unser "Praktikant der SPD" hat sich vor nichts gedrückt und wurde von uns auch nicht geschont.Beeindruckend für uns war das er so normal war und dies auch nicht als PR benutzt hat.
    Vielleicht ist es ja wirklich gut wenn sich die Herren/Damen mal mit unserer Situation auseinander setzen,und es sich dann doch was ändern tät?! Die Hoffnung stirbt zulezt.
    seebär
     
  12. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Interessante Feststellung aus Politikerkreisen:

    Mit 1800 Euro brutto lockt man keinen in die Pflege

    Mit ihren "Praxistagen" wollen SPD-Spitzenpolitiker in den Alltag von Ärzten und Pflegekräften eintauchen. Die Bundesgeschäftsführerin der Partei, Astrid Klug, packte in einer Pflegeeinrichtung in Berlin-Kreuzberg mit an.

    zum Weiterlesen:
    Mit 1800 Euro brutto lockt man keinen in die Pflege
     

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.