Praxisstandard chronische Wunden

Dieses Thema im Forum "Pflegestandards und Qualitätsmanagement" wurde erstellt von Raupe, 25.08.2008.

  1. Raupe

    Raupe Newbie

    Registriert seit:
    25.08.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    Funktion:
    Qualitätsbeauftragte
    Hallo Zusammen,

    derzeit habe ich die Aufgabe den Expertenstandard chronische Wunden in einen Praxisstandard in der ambulanten Pflege umzuwandeln. Da ich noch sehr frisch im Qualitätsmanagment bin, wollte ich doch einfach mal fragen, ob jemand von Euch damit schon mehr Erfahrung hat! Alleine den Expertenstandard zu lesen und die "wichtigeren " Sachen rauszuselektieren, finde ich schon recht schwierig....

    Gruß, Raupe :gruebel:

     
  2. krankenschwesterjana

    krankenschwesterjana Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    13.12.2007
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Hallo!
    Ich habe ganz genau das gleiche Problem wie du, wurde auch in den Bereich ,,geschmissen,, und muss mich da auch erstmal durchquelen.
    Hast du schon was neues herausgefunden?
    Müssen jetzt erstmal den neuen Standart bestellen.

    MFG Krankenschwesterjana
     
  3. krankenschwesterjana

    krankenschwesterjana Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    13.12.2007
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester

    Wie hast du dich da durchgearbeitet? Und wie kommst du klar, ich finde es sehr schwer, wenn ich nichts habe um zu gucken was nun wichtig ist und wie ich die Sache angehen muss.
    Wäre eine Weiterbilung oder so ähnlich sehr vom Vorteil, doch wie kommt man da ran, meist ist das sehr teuer und ich glaube nicht das der Betrieb begeistert ist dies zu bezahlen.
    Wie läuft das bei dir?
    Hat das vorher auch jemand anderes gemacht und du musstest es übernehmen? Hast du eine Einweisung über die einzelnen Aufgaben bekommen?

    mfg
     
  4. Raupe

    Raupe Newbie

    Registriert seit:
    25.08.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    Funktion:
    Qualitätsbeauftragte
    Hallo,

    schön, dass ich doch nicht ganz alleine bin mit meinen Sorgen !!!

    Also ich habe mittlerweile einen Praxisstandard gebastelt, bin aber selber nur mäßig begeistert darüber. Zusätzlich sollte ich ein Schulungsskript über das Thema chronische Wunden erstellen, dies ist mir - denke ich - weit besser gelungen :mrgreen:
    Morgen kommt mein Kollege aus dem Urlaub wieder und wird mir - so denke ich - meine Unterlagen auseinander nehmen. :knockin:
    Ich habe mich entschieden das für wichtig zu erachten, was mich selbst als Pflegekraft an Infos interessiert hätte, ist doch ein Praxisstandard :-)

    Ich mache QM seit Mitte Februar und tue mich mit der ganzen grauen Theorie/ Gesetze extrem schwer - aber leider ist ja genau dieses Wissen so dringend erforderlich...
    Ich habe einen Kollegen der schon sehr viele Jahre QM macht und über Massen an Wissen verfügt !!! Problem dabei ist nur, dass er es seit Jahren gewohnt ist alleine zu arbeiten... Naja und den Rest kannst du dir sicherlich denken... :cry:
    Er ist wirklich total nett, aber er vertritt auch die Meinung learning by doing - womit er ja sicherlich auch recht hat, aber manchmal... :gruebel:

    Derzeit mache ich eine Weiterbildung zur Fachwirtin in der Alten -und Krankenpflege, diese enthält auch ein QM Modul. Das ist aber erst im Juli nächstes Jahr - bis dahin muß ich den Kopf über Wasser halten :eek1:
    Alleine könnte ich den Job auch gar nicht machen, dafür ist der Bereich bei uns viel zu groß (20 Ambulanzen bundesweit)... Mein Kollege konnte das schon, aber ich - nee lass mal gut sein...

    Seit wann machst du das? Bist du alleine? Wurdest Du eingearbeitet? Machst du das auf deinen Wunsch? Wie groß seit ihr ? Habt ihr alle anderen Expertenstandards schon ? ... Also die Fortbildung war bei mir kein so großes Problem... und die Kosten sind ja überschaubar (für das QM) ... So was zahlt bei uns die Firma - Gott sei Dank !!!

    LG Raupe
     
  5. krankenschwesterjana

    krankenschwesterjana Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    13.12.2007
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Hallo!
    Naja was heißt eingearbeite, nicht wirklich...du kommst schon klar und wenn du fragen hast kannst mich jederzeit anrufen...
    Haben aller paar Monate in Halle ein QM Treffen,und da bestrechen wir die Expertenstandarts,diesmal geht es um Hygienekonzept.
    Ich mache das nun alleine,so ca. ein halbe Jahr schon. Aber ich weiß noch so wenig darüber und was unbedingt wichtig ist.

    1)Wo hattest du die Fortbildung gemacht? 2)Und weißt du was sie gekostet hat? 3)Hast du das Angebot von deinem Chef bekommen, oder hast dich da selbst gekümmert?
    4)Ausgesucht habe ich mir das nicht, du?
    5)Wie oft beschäftigst du dich damit?
    6)Macht ihr Qualitätszirkel und wie läuft das bei euch ab? 7)Machst das praktisch dann auch nach deiner Arbeit, bzw. nach deiner Runde?
    8)Macht es dir Spaß?
    9)Darf ich fragen wie alt du bist?

    LG Krankenschwesterjana
     
  6. Raupe

    Raupe Newbie

    Registriert seit:
    25.08.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    Funktion:
    Qualitätsbeauftragte
    Hallo :nurse:Jana,

    Also, ich bin 35 Jahre alt und ja- mittlerweile macht mir das sogar Spass! Ich muß Qualität nämlich nicht mehr nebenbei erledigen, sondern mache das GANZTAGS!

    Ich wurde aus dem Intensivbereich ins QM versetzt (Freiwillig) und habe jetzt nach etwa 7 Monaten so langsam nen Überblick.... :mrgreen:

    Qualitätszirkel finden bei uns monatlich statt, einmal regional - nur Berlin (9 Ambulanzen) und Überregional (11 Ambulanzen bundesweit). Zusätzlich machen die Bundesländer noch interne QZ... Da wir so groß sind, dauert es aber bis zum Beschluß bei uns immer sehr lange...

    Meine Weiterbildung habe ich statt einer Gehaltserhöhung bekommen, sie kostet 155,- € monatlich - Prüfungsgebüren kommen extra und müssen von mir bezahlt werden.
    In der Weiterbildung zur Fachwirtin in der Alten und Krankenpflege, ist der QMB mit drin. Meine Weiterbildung mache ich beim TÜV Rheinland in Berlin.
    Diese QM Module gibt es aber auch einzeln... Google das einfach mal!!!
    Sie gehen dann meist auch mit dem Erhalt eines QM Zertifikats einher - ist doch für die Firma auch nicht übel!! ( Preise schwanken stark)

    Wie groß seit ihr denn ?? Und wie alt bist du ? Bist du Leitung ?
    Ich habe QM die letzten Jahre auch immer noch "nebenbei" erledigen müssen, das ist super ätzend! :boxen::verwirrt: Im Prinzip habe ich aber täglich immer was gemacht, damit der Batzen nicht zu groß wird...

    Gruß Raupe
     
  7. Carmen Bahlinger

    Registriert seit:
    07.11.2008
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ja Hallo, ist schon seltsam, dass wir alle irgendwie in das Umsetzen des Expertenstandards in einen Pflegestandard reingeschmissen werden. Lieteratur gibts auch noch nix richtiges. Habe mich jetzt an meinen Dozenten gewandt. Der hüllt sich leider bis jetzt auch in Schweigen.
     
  8. dr.house

    dr.house Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    18.10.2006
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    Akutgeriatrie/Primary Nursing/Digitale Akte
    Funktion:
    Wundassistent DDG; Wundexperte ICW; Pflegeexperte Diabetes in der Geriatrie DDG
    Hallo,
    habe den Expertenstandard auf unserer Station eingeführt-bin kein Qualitätsmanagementbeauftragter aber Wundbeauftragter und unser Haus gehörte zu den 23 Beteiligten Häusern/Pflegediensten...deutschlandweit, die von Januar bis Juli 2008 , den Expertenstandard modellhaft implementiert haben.Bei konkreten Fragen nochmal nachhaken...wie gesagt wir sind ein Krankenhaus (Station hat 67 Betten) kein Pflegedienst...

    nette Grüsse Dr, House
     
  9. Nobse

    Nobse Newbie

    Registriert seit:
    08.11.2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hi,musste auch den Expertenstandard "chronische Wunden" ausarbeiten.Hat mich auch Zeit und Nerven gekostet.Arbeite auch in der ambulanten Pflege.Aber ich bin der Meinung das man das ganz individuell auf seine eigene Station anpassen sollte.Zur Zeit mache ich eine Weiterbildung zum Wundmanagement für chronische Wunden,ist ziemlich interessant.

    Jetzt hat man auch einen besseren Einblick in die moderne Wundversorgung.Die Ärzte verschreiben doch oft nur Betaisodonasalbe.Habt ihr diese Erfahrung auch schon oft gemacht.Naja es gibt auch Ausnahmen.
     
  10. Carcassimo

    Carcassimo Newbie

    Registriert seit:
    16.02.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hi, ich muss ebenfalls den Expertenstandard in einen Praxisstandard umsetzen und brauche dringend Material.
    Hat jemand was für mich?

    LG,
    Carcassimo
     
  11. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Ich verstehe nicht, warum der Expertenstandard in eine "Bedienungsanleitung" umgearbeitet werden muss. Warum reicht es nicht, dass Verbandsmaterial anzugeben im Sinne eines Kataloges (dürfte die Firma bereits haben) und jede Fachkraft so zu schulen, dass sie dies korrekt anwendet? Wenns dann noch eine Pflegplanung gibt, dürfte doch nix schiefgehen.

    Elisabeth
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Praxisstandard chronische Wunden Forum Datum
Chronische Wunden Der Alltag in der Altenpflege 10.11.2016
Spielfilme mit dem Thema "Chronische Erkrankung" Talk, Talk, Talk 18.03.2016
News Chronische Wunden fachgerecht versorgen Pressebereich 21.09.2015
Hygiene bei chronischen septischen Wunden Wundmanagement 03.09.2014
Chronische Gastritis Typ A Gastroenterologie 11.06.2014

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.