Praxisordner in der Ausbildung?!

Dieses Thema im Forum "Talk, Talk, Talk" wurde erstellt von pampersgirl, 28.08.2008.

  1. pampersgirl

    pampersgirl Newbie

    Registriert seit:
    20.07.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpflegeschülerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivstation
    Hey ihr lieben,
    wollte euch auch mal fragen (also die wo noch lernen)wie ihr das hinbekommt mit euren anleitungsstunden...bin jetzt bald ok und brauch noch en haufen stunden...ich war so oft auf doppelten stationen das ich mir kaum noch was aufschreiben konnte..und die lehrer meinten wir brauchen die 300 std um zugelassen zu werden!!wie ist das bei euch?kommt ihr zurecht?:knockin:
     
  2. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Erklär mal was genau du meinst, ich komm nicht ganz mit.

    Müsst ihr soundsoviel Stunden von einem Praxisanleiter konkret angeleitet werden?
    Und du warst mehrmals auf derselben Station und deshalb wurd das nicht gemacht weil du schonmal da warst?

    Oder wie?
     
  3. Dezemberrose

    Dezemberrose Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    07.12.2007
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    Allgemein Viszerall Chirurgie
    hey ich kenne dein problem bin zwar jetzt im mittelkurs und muss nur 250 stunden nach weisen jedoch haben wir diesen zettel nach unserem 4 einsatz bekommen wo mir ziemlich viele stunden flöten gegangen sind
    also ich habe mein mentor mal drauf angesprochen ob wir doppeltes auch auf schreiben dürfen er hat zu mir gesagt ja da z.b in der einen einleitung noch nicht alles so geklappt hat kann man sich das ein zweites mal auf schreiben um sich auch zu verbessern also schreib ruhig alles auf und was ich auch nicht wusste is das ich z.b meine erstgespräche und meine zwischengespräche auch auf schreiben muss

    aber ich sehe das ganze etwas schwirig habe gerade mal 8 stunden zusammen o_O keine ahnung wie ich die anderen noch hin bekommen soll !?

    und bei uns ist es auch so das wenn wir die 250 stunden anleitung nicht achweisen können das wir dann nicht zum examen zugelassen werden dürfen

    lg elena
     
  4. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Wenn du mal IRGENDWO ein oder zwei Satzzeichen verwenden würdest, könnte man den Text auch ohne dreimaliges Lesen verstehen...
     
  5. Julien

    Julien Poweruser
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23.02.2008
    Beiträge:
    745
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin RbP
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Neonatologie
    Funktion:
    NIDCAP-Professional
    Bei uns gab's keine Angabe wie viele Stunden man am Ende haben muß. Wir haben einfach nur die Vorgabe pro Praxiswoche 4-5 Stunden Anleitungszeit zu haben. Darunter fällt Alles vom Stationsablauf über alle möglichen Kleinigkeiten (die mir jede examinierte Kraft zeigen kann - muß kein Praxisanleiter sein) bis zu Eingriffen/Untersuchungen, bei denen ich nur zugesehen habe. Dabei ist jede Anleitungssituation mindestens 10 Minuten wert. Aber stimmt schon, wenn man eine Station wiederholt, fällt es schwer auf die Stunden zu kommen. Und ich kann mir ja auch nicht auf jeder Station noch mal zeigen lassen, wie man wickelt etc... Wir haben noch Praxisarbeitsaufträge (z.B. einen Verbandwechsel vornehmen), den auf Station ein Mentor mit uns durchführen muß, und der dann auch vom Mentor benotet wird. Das ist selbstverständlich auch Anleitungszeit, die man mit dem Hinweis "muß ich von der Schule aus machen" sozusagen erzwingen kann.
     
  6. MissCorre

    MissCorre Newbie

    Registriert seit:
    29.08.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi Krankenpflege
    ich versteh das mit den stunden auch grad nicht...
    wir haben auch so ein praxisordner, aber wir müssen da nur unsere anleitungen abhaken und was wir schon gemacht haben auf den jeweiligen stationen.

    LG
     
  7. pampersgirl

    pampersgirl Newbie

    Registriert seit:
    20.07.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpflegeschülerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivstation
    also bei uns ist es auch so das wir 250 stunden brauchen um für das examen zugelassen zu werden...bei uns ist es auch oft das problem das man mal nicht drann denkt sich die sachen gleich unterschreiben zu lassen und hinterher wissen die gar net mehr ob sie des wirklich einem gezeigt haben!!also ich hab jetzt ca. 120 stunden zusammen und hab kein plan wie ich nohc die anderen stunden hinbekommen soll!!hab vieles doppelt weil es jeweils auf einer anderen station war und das eine anleitung war!!versuch mir immer alles auf zu schreiben egal wie klein die anleitung war!! ganz liebe grüße:knockin:
     
  8. Julien

    Julien Poweruser
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23.02.2008
    Beiträge:
    745
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin RbP
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Neonatologie
    Funktion:
    NIDCAP-Professional
    Ich stell mir vor, daß es in manchen Schulen üblich ist, die Stunden so genau zu dokumentieren, damit es nicht so leicht ist, bis kurz vorm Examen ohne Anleitung dazustehen. Wenn man als Examinierter sein Handzeichen hinter die Anleitungssituation setzen muß, wird man sicher mehr Wert darauf legen, daß der Schüler die betreffende Sache tatsächlich gesehen/gemacht hat, als wenn der Schüler einfach was abhaken kann, damit die Schule zufrieden ist. Ich hoffe nicht, daß das irgendwo so ist, aber man hört ja immer mal wieder von armen Azubis, die die ganze Ausbildung lang nur den Besen geschwungen haben und bei der Gesellenprüfung dann Pech hatten (inzwischen gibt es für's Handwerk da sicher auch irgendwelche Kontrollmechanismen). Die festgelegte Anleitungsziet pro Einsatz gibt mir die Möglichkeit, meine ganz persönlichen Lernziele von der Station einzufordern, statt mir vielleicht sagen lassen zu müssen "Hier ist es jetzt zu hektisch, such dir deine Anleitung im nächsten Einsatz." oder dergleichen.
     
  9. Brö

    Brö Newbie

    Registriert seit:
    03.09.2008
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    also bei uns an der schule wurde das ab dem jetzigen unterkurs eingeführt. die müssen jede anleitung dokumentieren; auch wenn denen nur gezeigt wird wie man ne s.c. injektion machen muss. also jede fünf-10 minuten anleitung muss aufgeführt werden wenn ich das richtig verstanden hab so dass man am ende auf die geforderte stundenzahl kommt, wenn nicht ist schlecht.

    bei mir ists zum glück noch anders. wir kriegen von den praxisanleitern von denen es in jedem haus mindestens einen gibt, termine. dann nehmen die sich die ganze schicht nur für den jeweiligen schüler zeit.
    finde das ist ein besseres system.
    die müssen dann natürlich nachher auch dokumentieren was gemacht wurde, aber das wars dann auch schon.
     
  10. psycho_nurse87

    Registriert seit:
    12.09.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie
    Bei uns war es so, dass wir am Anfang der Ausbildung einen sog. "Praxisleitfaden" erhalten haben (ein Praxisordner, wo man "gezeigt", "geübt" und "kann" bei tausenderlei verschiedenen Aufgaben in den versch. Abteilungen/Fachrichtungen ankreuzen und abkürzeln lassen musste.) Bei jedem Einsatz muss die SL auch abkürzeln vorn im Ordner als Einsatzbestätigung, sowie Praxisanleitungen und Stundennachweise dokumentieren. Uns wurde auch gesagt, dass wir diesen Ordner UNBEDINGT gut führen müssen, und dass wir ihn zur Examenszulassung benötigen. Aber ich hatte jetzt Dienstag meine mündliche Prüfung, bin nun examiniert und es hat keinen einzigen interessiert, was mit unseren Ordnern geschehen ist. Meiner steht jetzt bei mir daheim, werde ihn aber bald wegwerfen, da es eh niemanden interessiert, ob ich ihn überhaupt geführt habe. Ist also völliger Humbug bei uns gewesen... so viel Zeitverschwendung und unnötiger Aufwand. Das einzige dass wichtig war, waren die Zettel von Station mit Vorgespräch, Zwischengespräch und Beurteilung von jedem praktischen Einsatz.
     
  11. kleiner-Schussel

    kleiner-Schussel Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    19.11.2007
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Also ich hab einfach jedes kleine bisschen, bei dem jemand Examiniertes auf meine Finger geschaut hat, aufgeschrieben.
    Z.B. auch Toilettenstuhl putzen oder so was.
    Sachen wie s.c.-injektion und Verbände auch mehrfach, halt immer, wenn wer "kontrolliert" hat...
    Bei mir ist genug zusammen gekommen...:emba:
     
  12. quotenkerl

    quotenkerl Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kinderkrankenpfleger
    Ort:
    Unna
    Akt. Einsatzbereich:
    kinderchirurgische Intensivstation
    ...also bei uns dient der Stundennachweis über geleistete Anleitungen eher dazu, dem Arbeitgeber klarzumachen, dass PA-Arbeit als "ehrenamtliche" Tätigkeit kaum durchzuführen ist. Auf kurz oder lang muß bzw. sollte eine Freistellung der PAs erfolgen. Für die Examenszulassung gelten meines Wissens nur die geleisteten Praxisstunden. Korrigiert mich, wenn ich falsch liege - bin seit 1 1/2 Jahren "raus aus der Nummer".
    Gruß,
    quotenkerl
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Praxisordner Ausbildung Forum Datum
Impfschutz für die Ausbildung Hepatitis A+B Adressen, Vergütung, Sonstiges Heute um 08:44 Uhr
Nach der 12. Klasse mit Krankenpflege-Ausbildung anfangen und später Medizinstudium? Ausbildungsvoraussetzungen 24.11.2016
2te Ausbildung Ausbildungsvoraussetzungen 22.11.2016
Wunsch nach Ausbildung GuK - Angst sich zu ekeln Adressen, Vergütung, Sonstiges 18.11.2016
Ausbildungsvertrag erstmal unterschreiben? Adressen, Vergütung, Sonstiges 17.11.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.