Praxisauftrag: Psyche von Kind und Mutter über 3 Tage

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsinhalte" wurde erstellt von Engel20, 27.05.2006.

  1. Engel20

    Engel20 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    21.11.2004
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits-u.Kikrapflegerin
    Hallo,
    kann mir wer helfen?
    Ich bin im Unterkurs zur Gesundheits-u.Kinderkrankenpflegerin und wir müssen einen Praxisautrag über die psychische Verfassung von einem Patienten und seiner Bezugsperson (meist ja die Mutter) machen.
    Ich schreibe euch mal kurz die 4 Aufgaben auf, die wir bearbeiten müssen, damit es keine Verständnisprobleme gibt:

    1) Beschreiben Sie Ihre Beobachtungen bzgl. der psychischen Verfassung von Kind und Eltern beim Eintreffen auf Station.
    2) Erstellen Sie 1. Informationssammlung am 1.Tag.
    3) Stellen Sie den Verlauf der psychischen Verfassung über drei Tage dar.
    4) Erläutern Sie notwendige Pflegemaßnahmen, die dem Kind und den Eltern den Aufenthalt auf Station so angenehm wie möglich gemacht haben!

    Wir haben leider noch nie über die Psyche gesprochen im Unterricht und ich weiß halt net so genau, ob es da irgendwas zum Einteilen gibt...sowas wie ne Glíederung nach Punkten. Habt ihr da Ideen???

    Denkt ihr auch , dass bei Aufgabe 2 die Lebensaktivitäten mit "Infosammlung" gemeint sind? Habe schon meine Mentoren gefragt und die meinten "ja"...will mir halt nur ne Zweitmeinung von euch einholen.
    Und bei Aufgabe 4, ist da sowas wie "gut alles ausführlich erklären", "direkt mit dem Kind reden", "ihm die Angst nehmen durch....", "nicht 10 mal ins Zimmer rennen, wegen einzelner Sachen, sondern gleich alles auf einmal machen, damit das Kind danach Ruhe hat...wenn möglich", usw. gemeint??? Also sprich die Dinge, die man so macht im Pflegealltag, damit sie für das Kind so angenehm wie möglich sind?

    Denkt bitte nicht ich würde meinen eigenen Praxisauftrag nicht kapieren oder wäre zu doof nachzufragen...das hab ich ja schon, will halt auch nur nochmal eure Meinung dazu hören und mir Ideen klauen, wenn ihr vielleicht ne Gliederung für mich habt....bzw. so ne Art "Einteilungspunkte der Psyche".

    Vielen dank schonmal im Voraus!
    Engel
     
  2. Engel20

    Engel20 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    21.11.2004
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits-u.Kikrapflegerin
    push...kann mir denn keiner helfen??

    engel:verwirrt:
     
  3. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Vertrau deinen Mentoren. Die wissen,w as gefordert ist und sind demzufolge die kompetenten Ansprechpartner (wie du ja schon selbst richtig bemerkt hast).

    Elisabeth
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Praxisauftrag Psyche Kind Forum Datum
Praxisauftrag über Körperpflege Ausbildungsinhalte 19.01.2015
Praxisauftrag Atmen Ausbildungsinhalte 30.07.2013
Praxisauftrag: Borderline-Persönlichkeitsstörung Ausbildungsinhalte 25.12.2009
Praxisauftrag Gesundheitsförderung - Salutogenese Ausbildungsinhalte 08.12.2009
Praxisauftrag Aufnahmegespräch Ausbildungsinhalte 19.09.2009

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.