Praxisanleitung, ein Nebenjob?!

Dieses Thema im Forum "Praxisanleiter und Mentoren" wurde erstellt von None, 19.01.2008.

  1. None

    None Newbie

    Registriert seit:
    17.01.2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Chirurgie
    Funktion:
    Praxisanleiter
    :boxen:Hallo alle miteinander,

    ich bin seit gut zwei Jahren Praxisanleiter und seit kurzem auch der Praxisanleitersprecher in unserem Haus. Mich würde interessieren, ob es PA´s gibt, die für ihre Tätigkeit auch belohnt werden, sei es durch mehr Geld oder Freistellung vom Stationsdienst etc.

    Denn meiner Meinung nach kann eine gezielte Ausbildung der Schüler(innen) nicht einfach mal so passieren,sondern wenn es schon extra geschultes Personal gibt, sollten dieses auch entsprechend motiviert werden und nicht permanent frustriert, weil man keine Zeit für die Schüler hat.

    Bei mehr Geld oder mehr Zeit würde das bestimmt alle Anleiter mehr motivieren und besser anzuleiten!

    Danke für eure Hilfe
     
  2. Helen

    Helen Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    17.04.2005
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Hallo None,

    das sehe ich genauso wie Du und ich bewundere die Praxisanleiter für diese Doppelbelastung, habe aber bisher noch nie gehört, dass Praxisanleiter dafür Zusatzleistungen erhalten. Meiner Meinung nach müßten Praxisanleiter dafür freigestellt werden.

    Ich weiß auch, dass die Praxisanleiter wenig Zeit für Schüler haben, aber ehrlich ich kann es als Schüler schon nicht mehr hören. Es ist für beide Seiten frustrierend auf Dauer. Aber zumindest in unserem Krankenhaus wird sich auch zukünftig daran nichts ändern.

    Es wäre alles kein Problem, wenn es mehr Personal geben würde.



    MfG,
    Helen
     
  3. EveC

    EveC Newbie

    Registriert seit:
    14.01.2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Geburtshilfestation
    Funktion:
    Gruppenleitung
    Hallo None.
    Wir haben der Praxisanleiterin unser Station einige Tage nur zur Schüleranleitung eingeräumt. Leider sind diese immernoch viel zu wenig, aber mehr geht einfach nicht. Bei den jährlichen Beurteilungen, die ihr sicherlich auch habt, gibt es unteranderem die Punkte Verantwortungsbereitschaft und Arbeitsmenge. Je nachdem wie die jeweiligen Praxisanleiter ihre Aufgabe ausfüren wird wohl jede Stations-/ Bereichsleitung diese Arbeit mit in die Beurteilung einfliesen lassen. Es ist zwar nur eine einmalige Leistungsprämie, nur gebe ich zu bedenken, dass auch andere Mitarbeiter Aufgaben haben, wie zB Wundbeauftragter, andere sind für de BTM´s und Bestellungen verantwortlich. Ich gebe jedoch zu, dass die Praxisanleiter die umfangreichste Aufgabe haben.
    Tschüß eveC
     
  4. Susi_Sonnenschein

    Susi_Sonnenschein Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.10.2004
    Beiträge:
    2.065
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Hallo,
    ich bin auch Praxisanleiterin und bei uns gibt es dafür nichts. Weder Freistellung zur Anleitung noch irgendwelche Sonderzahlungen. Wenn man Glück hat, hat man ein paar gemeinsame Dienste mit den Schülern, das ist dann aber schon das höchste der Gefühle!!
     
  5. dieEv

    dieEv Poweruser

    Registriert seit:
    01.09.2007
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Hessen
    Akt. Einsatzbereich:
    OP
    Während meiner Ausbildung an einem Uni.Klinikum mit 4 Pflegekursen pro Jahr gab es noch 4 freigestellte Praxisanleiter, die nichts Anderes gemach haben - es war traumhaft! Im zweiten Jahr meiner Ausbildung wurden die Stellen gestrichen, die Anleiter auf Station versetzt. Wir haben damals sogar eine Demo organisiert, leider erfolglos.
     
  6. None

    None Newbie

    Registriert seit:
    17.01.2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Chirurgie
    Funktion:
    Praxisanleiter
    Danke,dass ihr so rasch geschrieben habt, es tut wenigstens gut zu hören, dass es mehreren so geht wie mir. In diesem Sinne: Danke, danke, danke!!!
     
  7. Jacaranda

    Jacaranda Stammgast

    Registriert seit:
    16.09.2005
    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester und freigestellte PA
    Akt. Einsatzbereich:
    Berufsfachschule und KH
    Funktion:
    Praxisanleiter
    Erstmal finde ich es echt toll, dass die PA irgentwie , oder überhaupt "gewürdigt" werden. Wir haben keine jährlichen Beurteilungen, das finde ich ja interessant. Werdet ihr dann "leistungsgerecht"(ist wohl übertrieben) zusätzlich mit Geld honoriert? Wieviel ist das denn da z.B. als Pa, und wieviel kriegen die anderen mit ihren Zusatzaufgaben?
     
    #7 Jacaranda, 20.01.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20.01.2008
  8. Grangeschweschder

    Grangeschweschder Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    21.05.2007
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    amb. Pflege
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Hallo! :-)

    Ich arbeite bei einem mobilen Pflegedienst in Karlsruhe.
    Wenn ich mehr Zeit für die Schülerinnen und Schüler benötige, dann plant mir diese mein Chef meistens ein.
    Ich führe zwei Arbeitszeitkarten, eine für den regulären Dienst und eine für die Praxisanleitung, werde nach Stunden bezahlt, bekomme die Zeit, die ich für die Praxisanleitung brauche, bezahlt. :up:

    Grüße, Grangeschweschder :nurse:
     
  9. EveC

    EveC Newbie

    Registriert seit:
    14.01.2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Geburtshilfestation
    Funktion:
    Gruppenleitung
    @Jacaranda
    Hallo, ich möchte dir gern auf deine Fragen antworten.
    Nach unserem Tarifvertrag stehen uns leistungsorientierte Prämien zu. In Manchen Häusern wird dieser Geldtopf zu gleichen Teilen an die Mitarbeiter verteilt. wir wollten jedoch, dass Mitarbeiter, die oft die Arbeit von 2en machen, bzw. die sich besonders hervor tun, auch dem entsprechend honorieren. Es gibt eine Liste mit mehreren Stichworten, zB: Arbeitsmenge, Arbeitsqualität,Verantwortungsbereitschaft, Flexibilität, Fort- und Weiterbildung, Teamfähigkeit, Verhalten gegenüber Pat., Kollegen und Vorgesetzten, und noch ein paar andere.
    Für diese Stichworte vergeben wir Punkte von 1 bis 10, wobei bei der 10 niemals und Keinerlei Beanstandungen sind. Die 6 ist die Zahl, wenn es genau den Anforderungen enspricht, das was wir mind. erwarten dürfen. Wir geben diese Bewertung für jeden Mitarbeiter in den Computer ein.
    Jeder Funktionsbereich unseres KH hat einen eigenen Geldtopf. Der Computer rechnet jetzt anhand der Punkte die gebrachte Leistung aus ( immer 10 Punkte wären 100% --- hat natürlich niemand, sind ja alles nur Menschen).
    Gleichzeitig verteilt er die Prämien anhand der Leistungsprozente und der Arbeitszeit (Vollkraft oder Teilzeit) . Eine 50% Kraft würde also bei gleicher Punktzahl genau de Hälfte einer 100% Kraft bekommen.
    Bei den Praxisanleitern wird die Arbeit auf die Punkte Arbeitsmenge (falls sie nicht alles andere dabei vergessen) und Verantwortungsbereitschaft angerechnet.
    In diesem Jahr werden wir zwischen 800 bis 150 € verteilen können. Dieses Geld gibt es in einer Einmalzahlung mit dem Aprilgehalt.
    In einen Gespräch mit dem Mitarbeiter wird de jeweilige Punktvergabe besprochen.

    Es ist wirklich nicht einfach alle Mitarbeiter gerecht zu beurteilen, wir haben uns auch viel Zeit dafür genommen und ich hoffe wir haben es gut hinbekommen. Trotzdem gehen manche Mitabeiter so aus dem Gespräch----->:angryfire:
    Ich hoffe ich habe dir deine Frage ausreichend beantworen können. Wenn nicht, schreib einfach nochmal.
    Tschüß EveC
     
  10. funcz

    funcz Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    19.05.2006
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GuKKP
    Akt. Einsatzbereich:
    Päd. Onkologie
    Tach zusammen!
    Bin Mitglied in der Jugend- und Auszubildendenvertretung einer größeren Uniklinik und wir sind grade dabei ein Konzept zur Verbesserung der Praxisanleitung durch die Führungsebene zu boxen. Geht dabei unter anderem um:
    - Mind. aktive 2 PA pro Station
    - Max. 3 Schüler pro PA
    - 25% Freistellung von der Patientenversorgung/Stationsgeschehen
    - Zusätzliche Honorierung der Mehrarbeit in Form von Zeit/Geld
    Bis jetzt waren die Reaktionen in den oberen Riegen durchweg positiv, mal schauen wie das aussieht wenns wirklich an die Umsetzung geht. Zumindest der Aspekt der zusätzlichen Honorierung wird dabei wohl (logischer Menschenverstand) leider Gottes auf der Strecke bleiben.
    Gruß, Julian
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Praxisanleitung Nebenjob Forum Datum
Bewertung Praxisanleitung durch Schüler Praxisanleiter und Mentoren 12.01.2016
8-stündige Praxisanleitung Praxisanleiter und Mentoren 21.07.2013
Mindestanzahl an Praxisanleitungen? Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 30.06.2013
Zusatzbezahlung für Praxisanleitung Praxisanleiter und Mentoren 12.03.2013
Formulare für die Praxisanleitung gesucht Ausbildungsvoraussetzungen 30.12.2012

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.