Praxisanleiterproblem

Dieses Thema im Forum "Praxisanleiter und Mentoren" wurde erstellt von Haloh, 26.02.2008.

  1. Haloh

    Haloh Newbie

    Registriert seit:
    26.02.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Geriatrie
    Hallo an Alle!
    :nurse:
    Ich bin neu im Forum und habe sofort eine Frage an euch!
    Ich besuche zur Zeit einen Praxisanleiterkursus und muß zum Abschluß auch eine Facharbeit schreiben. Da ich auf einer Geriatrischen Abteilung arbeite habe ich mir das Thema Validation ausgesucht! Ist das Thema überhaupt sinnvoll? Schreiben fällt mir nämlich sehr sehr schwer!
    :gruebel: Bekomme ich genug Material zusammen und wo? Wer kann mir weiterhelfen????
    Schon jetzt einmal vielen Dank!!!
    Haloh
     
    #1 Haloh, 26.02.2008
    Zuletzt bearbeitet: 26.02.2008
  2. Susi_Sonnenschein

    Susi_Sonnenschein Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.10.2004
    Beiträge:
    2.065
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Hallo,
    hast Du Dich schonmal intensiv mit Validatin auseinandergesetzt? Ich denke, wenn man da in Fachliteratur bzw. bei Google sucht, findet man genug Material, um eine Abschlussarbeit für den Praxisanleiterkurs zu erstellen. Wie soll denn die Arbeit aussehen? Seitenvorgabe? Soll es ein Referat werden? Wir mussten damals bei unserer Abschlussarbeit eine "Schulstunde" für Krankenpflegeschüler erarbeiten, unsere Vorgabe war max. 20 Min. Ich denke das müsste Validation hergeben.
     
  3. Haloh

    Haloh Newbie

    Registriert seit:
    26.02.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Geriatrie
    Hallo Susi_Sonnenschein
    Ich danke dir für deine schnelle Antwort.
    Ich habe mich noch nicht intensiv mit Validation beschäftigt, merke aber, das ich auf der Geriatrie oft damit arbeite.
    In meiner Facharbeit habe ich ca !5 Min. für den Vortrag und es sind insgesammt 45 Min. für die anschließende Diskussion angesetzt.
    Ich hatte vor, ein kleines ca 10 Seitiges Buch zu schreiben und den Vortrag mit einer Powerpoint Präsentation zu präsentieren.
    Bis dann
    Haloh
     
  4. Cassiopaia

    Cassiopaia Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    16.01.2008
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Hallo Haloh!
    Ich denke Validation gibt mehr als genug Stoff her um 2 Stunden Vortrag zu halten.....aber was hat das denn mit deiner PA-Ausbildung zu tun? Hast du Validation schon mal umgesetzt, oder kennst dus nur aus der Theorie?
     
  5. Haloh

    Haloh Newbie

    Registriert seit:
    26.02.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Geriatrie
    Ich kenne Validation nur von der Theorie, oder noch schlimmer, vom Hörensagen. :streit:
    Ich werde mich jetzt intensiv damit beschäftigen. Ich glaube, was ich intuitiv angewant habe war auch Validation, aber ich will es besser machen.
    In der PA Ausbildung wird eine Facharbeit verlangt, und der Dozent sagte mir, ich könne das Thema nehmen.
    :nurse:
     
  6. Deffy

    Deffy Newbie

    Registriert seit:
    25.02.2008
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Exam. Altenplegerin
    Hi Haloh,
    Validation ist echt ein Thema mit dem man Tage füllen könnte, allerdings sehe ich schwierigkeiten Validation anderen vorzustellen wenn man es nur theoretisch verstanden bzw. erlernt hat. Klar da kommt es wieder Theorie vs.Praksis. Ich arbeite in einen Altenplegeheim was komplett auf Demenz specialiesiert ist. Im Oktober 2007 haben wir als erstes Heim weltweit das Zertifikat Validation von Viki de Klerk ( Tochter von Naomi Feil) bestanden/erhalten. Nötig dafür waren natürlich diverese Workshops die die Theorie vermittelten sowie viele Praxisbegleitungen von einer Validationsdozentin in den man erste Versuche an dem Bewohner startete. Einige Aspekte der Validation nach Naomi Feil erscheinen in der Theorie ein wenig apstrackt, was ich meine ist das du dir eine sehr schwere Aufgabe stellst, denn ohne die Techniken angewandt zu haben wird es schwer diese rüber zubringen. Ich beschäftige mich nun schon 3 Jahre intensiv mit Validation und stoße heute noch an meine Grenzen, auch das ich die möglichkeit hatte vor Viki de Klerk zu Validieren und ein anschließendes Feedback zuerhalten hat mir geholfen mich jedoch noch lange nicht zum Profi gemacht. Alles was hilft ist üben üben üben....

    Denoch wünsche ich dir viel Erfolg, wollte dir das Thema auch nicht vermiesen ist schließlich sehr spannend. :wink:
     
  7. Cassiopaia

    Cassiopaia Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    16.01.2008
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Tach nochmal!
    Ui, bloß nicht falsch verstehen. Auch ich wollte dir das Thema Validation ganz sicher nicht vermiesen. Ganz im Gegenteil. Ich habe mir irgendwann mal ein Buch über Validation gekauft. Es hat mich gnadenlos fasziniert. Vom Hörensagen her kann ich mir gut vorstellen, daß du das intuitiv bereits glaubst praktiziert zu haben. Ich dachte das ne ganze Zeit lang auch. Ich meine, wenn man den Menschen zuhört und sie respektiert befindet man sich ja bereits in den Anfängen von Validation....so ein bißchen zumindest. Dann war ich vor zwei, drei Wochen auf nem Workshop von und mit Naomi Feil......tja, und seitdem glaube ich zu wissen, daß ich von echter Validation noch sehr weit entfernt bin.....(an Deffy: Können wir uns in nem anderen Thread mal über deine Erfahrungen austauschen? Ich weiß leider nicht, wie man da jetzt ne Verbindung herkriegt.....) Ich denke daß das ein ganz tolles Thema ist. Aber für ne Facharbeitfür PA zuviel. Vor allem, wenn du den ganzen Spaß nur vom Hörensagen kennst. Ich glaube, du mutest dir da ein bißchen arg viel zu. Und nachdem du das Thema ja selber gerade erst kennenlernst, kannst du es deinen Schülern ja auch nicht wirklich näherbringen. Sollte eine Facharbeit in der PA-Weiterbildung nicht sinnigerweise mit deiner Arbeit mit den Schülern in Verbindung stehen? Also, meine war so. Ich habe eine Facharbeit geschrieben über eine Anleitung zur Atromapflege.
    Viel Erfolg und liebe Grüße!

    Cassiopaia
     

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.