Praxisanleiter: Referat über das Thema Gesundheit

Dieses Thema im Forum "Praxisanleiter und Mentoren" wurde erstellt von sr. tanja, 13.10.2007.

  1. sr. tanja

    sr. tanja Newbie

    Registriert seit:
    13.10.2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Gastroenterologie, Onkologie
    Hallo!

    Ich mache gerade die Weiterbildung zum Praxisanleiter und soll für die Prüfung ein Referat über das Thema Gesundheit erstellen.

    Fällt jemanden was ein zum Thema Gesundheit? Es muß nichts mit Medizin oder Pflege zu tun haben.

    Ich wäre sehr dankbar wenn ihr mir eure Ideen schreiben würdet.

    Grüsse Tanja
     
  2. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Wie wärs mit der aktuellen Raucher-Problematik?
    Dazu dürftest du genug Stoff finden...
     
  3. sr. tanja

    sr. tanja Newbie

    Registriert seit:
    13.10.2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Gastroenterologie, Onkologie
    Ja, wäre nicht schlecht.

    Gibt's noch mehr Ideen?
     
  4. MiChung

    MiChung Gast

    Hi sr.tanja,

    eine Möglichkeit wäre auch, sich mit der/n Definition/en von Gesundheit zu befassen, was bedeutet Gesundheit für den Einzelnen, gibt es z.B. kulturelle Unterschiede o.ä. - verschiedene Meinungen und Grundsätze beleuchten. Es gibt ja diverse Definitionen, die Du im Netz oder in der Literatur finden kannst.

    Körperliche, geistige, emotionale Gesundheit, etc......

    LG MC
     
  5. Jörg Köhler

    Jörg Köhler Newbie

    Registriert seit:
    19.07.2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Schwalmstadt
    Funktion:
    Mentor/ Praxisanleiter
    Hallo Tanja
    Wie wärs mit dem Thema "Auswirkungen des Schichtdienst auf die Gesundheit". Viel Glück, mache gerade die gleiche Ausbildung durch.
    MfG Jörg
     
  6. Hauttacker

    Hauttacker Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    20.06.2007
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    OP-Fachschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Zentral-OP
    Funktion:
    Praxisanleiter
    Ich würde das Thema Übergewicht und gesunde Ernährung nehmen.
    Gerade bei uns in Deutschland wächst uns das Problem Übergewicht bald ähnlich wie in den USA über den Kopf.
    Viele Kinder sind jetzt schon zu dick, unsportlich und sitzen mehr vorm PC oder vor dem Fernseher.
    Und das sehe ich auch fast jeden Tag in dem OP. Neulich habe ich gesehen wie man einen über 200 Kilo Patienten aus dem Fenster mit der Feuerwehr und der Höhenwacht geborgen hat, weil er nicht durch die Tür abtransportiert werden konnte.
    Ich bin mir nicht sicher, aber ich glaube die Deutschen führen in Europa was das Übergewicht führt die Liste an. Viel Spaß
     
  7. sr. tanja

    sr. tanja Newbie

    Registriert seit:
    13.10.2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Gastroenterologie, Onkologie
    Super. Danke für eure Antworten.

    Wer noch mehr Ideen hat nur her damit. Würd mich freuen.
     
  8. sigjun

    sigjun Gast

    Wie wäre es mit Antonovskys Modell der Salutogenese?
     
  9. Helen

    Helen Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    17.04.2005
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Tanja,

    wie wäre es mit persönlicher Gesunderhaltung und was der einzelne dazu beitragen kann z.B. Sport oder andere Hobbies, soziale Kontakte, Möglichkeiten der Stressreduktion...

    MfG,
    Helen.
     
  10. Doreen1996

    Doreen1996 Newbie

    Registriert seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Henstedt-Ulzburg
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Hallo Tanja,

    mir fällt auch spontan das Thema Selbstpflege ein. Vielleicht kannst du das in Bezug zum Thema PA bringen. Ich lese Fachbücher und kann mich nebenbei auf der Couch erholen. Veilleicht bringt dich das auf ein paar Ideen.
    Viel Glück
    Gruß Doreen
     
  11. gitare3

    gitare3 Newbie

    Registriert seit:
    04.09.2007
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester, Cotherapeutin
    Ort:
    Birkenheide
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychosomatik
    :wink1: Hi,

    hatte selbst in diesem Zusammenhang das Thema "Gesundheitsressourcen von Krankenschwestern mit Familienpflichten" gewählt. War sehr spannend.

     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Praxisanleiter Referat über Forum Datum
Referat zum Thema "Der besondere Stress als Praxisanleiter" Praxisanleiter und Mentoren 27.06.2006
Was kann ich meine Praxisanleiter vor Beginn meines ersten Einsatzes fragen? Ausbildungsinhalte 03.05.2016
Praxisanleiter vor und nach Änderung des Krankenpflegegesetzes Praxisanleiter und Mentoren 01.04.2016
Amt als Praxisanleiter niederlegen: Vorgehen bei "Kündigung"? Praxisanleiter und Mentoren 10.11.2015
Fernweiterbildung Praxisanleiter Praxisanleiter und Mentoren 10.10.2015

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.