Praxisanleiter/Mentoren - Bezeichnung identisch?

Dieses Thema im Forum "Praxisanleiter und Mentoren" wurde erstellt von Fitzi, 27.01.2005.

  1. Fitzi

    Fitzi Newbie

    Registriert seit:
    27.01.2005
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo alle zusammen,

    ich bin irgendwie verunsichert durch eure vorangegangenen Biträge.

    Meine Frage ist eigentlich ob durch das neue Gesetz, die Begriffe Praxisanleiter/ Mentor nicht das gleiche aussagen?
    Die Stundenzahl zur Weiterbildung ist auf 200 H erhöht worden, aber ist nicht sonst alles gleich?
    Bisher dachte ich, es ist nur eine Namensänderung, Praxisanleiter hört sich ja auch besser an :-) oder bin ich da jetzt absolut auf dem falschen Weg?

    Bei uns im Haus gibt es auch Mentoren, die aber jetzt "einfach" Praxisanleiter heißen.

    Lg an alle
     
  2. angel19

    angel19 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    11.10.2004
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Fitzi,:wavey:

    ich kann dir nur berichten, dass es bei uns im Haus so ist (in dem wo ich jetzt bin):

    Wir haben pro Station einen richtigen Mentor/in mit geprüften Weiterbildungen und was schriftlichem in der Hand und dann sind da noch die Praxisanleiter. Da hat jeder Schüler/in eine Schwester/Pfleger X die nur für dich zuständig ist, dein Ansprechpartner usw.:lol:

    Ich hoffe das hilft dir erstmal weiter, bei weiteren Fragen einfach schreiben.
     
  3. Fitzi

    Fitzi Newbie

    Registriert seit:
    27.01.2005
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Angel19,

    wir haben in unserem Haus fast auf jeder Station einen Mentor pro Schicht, jedoch mindestens einen pro Station.
    Aber wie ist das dann bei euch mit den Praxisanleitern, wechseln die Schüler in dem gewohnten Rythmus die Stationen und der Praxisanleiter bleibt die gesamte Ausbildung der gleiche und man terminiert die Praxisanleitung?
    Wenn ja, würde mich der Rythmus interessieren, wie oft findet eine Begleitung statt, wie lange, ist das bei jedem Schüler gleich oder wird individuell entschieden?
    Arbeitet der PA auch auf einer Station oder betreut er hauptberuflich nur die Schüler, bzw. ist dieser der Schule angeschlossen oder dem Krankenhaus?
    Ich hoffe es sind nicht zu viele Fragen auf einmal :-)

    LG
     
  4. Anja Z

    Anja Z Newbie

    Registriert seit:
    02.12.2004
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Fitzi,

    also meines Wissens nach, gibt es nach dem neuen Gesetz keine Mentoren mehr. Meine Freundin aus der Uni Göttingen hat mir erzählt, das die Mentoren noch einen Anhang an die Weiterbildung von 1- 2 Tagen machen müssen um auf die Stunden der Praxisanleiter zu kommen. Um dann die Bezeichnung Praxisanleiter zu haben.
    Die Praxisanleiter erhalten nach der Weiterbildung ebenfalls ein Zertifikat. Mentor und Praxisanleiter sind eigentlich gleichgestellt, nur mit dem Unterschied, das die Praxisanleiter auch beim Examen mit dabei sind. Anleitungen können Beide durchführen. Bei uns im Haus gibt es vorwiegend nur Praxisanleiter und die arbeiten auch nur auf Ihren Stationen. Routiert wird gar nicht, außer evtl beim Examen.
    Das ist jedenfalls mein Wissenstand, sollte ich da irgendwas missverstanden haben, könnt Ihr mich gerne korrigieren. Ich hoffe, ich konnte Dir etwas weiterhelfen.

    Gruß Anja
     
  5. Dani K

    Dani K Newbie

    Registriert seit:
    04.01.2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.Also bei uns im KH ist es so, dass wir 2 freigestellte, "hauptberufliche" PAs haben, die sich nur um die Schüler kümmern und mit ihnen gezielte Praxisanleitungen vereinbaren.Die Schüler wechseln ca. alle 6 Wochen die Station und die PAs begleiten sie sozusagen und gucken wie die Schüler auf den Stationen klar kommen. Mentoren haben wir auf jeder Station , die den ganz normalen Schichtdienst machen, und Schüler anleiten, wenn sie Zeit haben oder halt zwischendurch.Bei uns sagt man, dass PA/Praxistrainer und Mentoren im Grunde das Gleiche sind, nur das PAs an Prüfungen teilnehmen können/dürfen und Mentoren nicht, und das die Weiterbildung zum PA knapp 100 Std. umfangreicher ist, als die zum Mentor.Die reinen Mentorenkurse gibt es kaum noch.Bei uns ist aber auch kein Mentor verpflichtet noch einen Teil des anderen Kurses anzuhängen oder so.Sie werden einfach PA genannt, obwohl sie eigentlich nur einen reinen Mentorenkurs haben.Unsere 2 freigestellten PAs haben sogar noch einen längeren Kurs gemacht als die neue Praxisanleiter/-trainer-/-mentorenkurse.Im Grunde sind es alles andere Bezeichnungen für die gleichen Tätigkeiten, nur das die Stundenzahl variiert und man "höher gestellt ist" je mehr Std, man im Kurs hatte.
     
  6. blue-velvet

    blue-velvet Newbie

    Registriert seit:
    31.01.2006
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Berlin
    Akt. Einsatzbereich:
    ITS
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    :knockin: Hi Fitzi,
    mal im vorab - sorry für irgendwelche Schreibfehler. Habe gerade Nachtdienst und kann kaum noch denken.
    "Mentor" war laut 'Homer' Held und Freund von Odysseus. Als Odysseus loszog um am Troja-Feldzug teilzunehmen lies er seinen Sohn Telemach von Mentor erziehen. Im Duden wird Mentor so definiert: Erzieher und Ratgeber/Berater. Im griechischen Herkunftsbuch lautet die Definition: väterlicher Freund und Berater.
    Das neue Krankenpflege-Gesetz verlangt, dass mit einer Übergangsregelung bis 2007 jede Station die regelmäßig Krankenpflegeschüler ausbildet, 2 Praxisanleiter mit Qualifizierung hat. Der Gesetzgeber schreibt vor, dass der Kurs zum Praxisanleiter mindestens 200 Stunden mit verschiedenen Themen beinhaltet. Jedes Thema hat eine vorgeschriebene Mindeststundenanzahl. Der Unterschied zum Mentor ist z.B. die (höhere) Pädagogische Ausbildung. Habe vor etlichen Jahren den Mentorenkurs gemacht. Bin jetzt kurz vorm Abschlusscurriculum der Praxisanleiter-Qualifizierung. Muss sagen, dass die Qualifikation zum Praxisanleiter wesentlich umfangreicher ist und die Pflichten vom Gesetzgeber stark angehoben worden sind, in einer Zeit wo es in erster Linie um die Wahrung von irgendwelchen Gesetzen geht. Kann man alles genau im Krankenpflegeausbildungsgesetz nachlesen wenn man es versteht. Wir haben es Gott sei Dank in der Fortbildung durchgenommen. Also kurz gesagt ist der Unterschied zwischen Mentor und Praxisanleiter doch ein wesentlicher. Auch die Verantwortung ist gestiegen. Nun kann jeder selbst entscheiden wie er es sieht und umsetzt. Wenn jedoch die JAV zu stark hinter den Krankenpflegeschülern steht und ständig gegen die Ausbilder jeglicher Art vorgeht sollte man genau wissen was im Praxisanleiter-Kurs gelehrt wird. inkl. Gesetzesgebung.
    Jetzt noch was anderes. Suche noch Ideen für mein Abschlusscurriculum. Wer kann weiterhelfen? Im voraus vielen Dank.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Praxisanleiter Mentoren Bezeichnung Forum Datum
Wie kommt ihr mit euren Praxisanleitern/Mentoren zurecht? Ausbildungsinhalte 09.08.2006
Neues KrPflG fordert Praxisanleiter: Gehören Mentoren bald der Vergangenheit an? Praxisanleiter und Mentoren 31.10.2004
Praxisanleiter- und Mentorenausbildung Praxisanleiter und Mentoren 12.07.2004
Tätigkeitsbeschreibung für Mentoren und Praxisanleiter Praxisanleiter und Mentoren 27.02.2002
Was kann ich meine Praxisanleiter vor Beginn meines ersten Einsatzes fragen? Ausbildungsinhalte 03.05.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.