Praxisanleiter ja, oder nein

Dieses Thema im Forum "Der Alltag in der Altenpflege" wurde erstellt von AlterPfleger, 28.11.2010.

  1. AlterPfleger

    AlterPfleger Newbie

    Registriert seit:
    22.09.2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Altenpfleger
    Hallo zusammen, folgendes: Meine PDL ist letztens auf mich zugekommen und hat mir eine Fortbildung zum Praxisanleiter angeboten, sollte dies gut laufen gibbet evtl. noch´ne Fortbildung zur WBL. Natürlich hab ich erst mal zugesagt, da ich gerne jede Fortbildung mitnehme und auch nicht ewig in der Pflege bleiben möchte, obwohl es Spass macht, aber bis zur Rente möchte ich dies nicht machen. Mein Problem, bzw. meine Bitte ist, ob mir jmd. nützliche tipps geben kann, wie ich am Besten Azubis an den Job heranführe. Klar wird mir dies bei der Fortbildung beigebracht, gehe ich zumindest von aus, aber halt nur in der Theorie. Es gibt halt solche mit denen man gut kann und solche mit denen man halt eher weniger gut kann. Will damit halt nicht sagen, daß ich zu blöd dafür bin, is halt nur so´ne Charakterschwäche von mir, Leute mit denen ich nicht so gut kann, meine Ablehnung auch spüren zu lassen und genau das muss ich in den Griff bekommen, zumindest im Umgang mit meinen zukünftigen Schäfchen, da ich meiner Verantwortung denen gegenüber voll bewusst bin. Hoffe habe mein Problem verständlich machen können und bedanke mich schonmal für zukünftige Antworten.
     
  2. BremerWolf

    BremerWolf Newbie

    Registriert seit:
    27.10.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Behandel dein gegenüber so wie du behandelt werden möchtest!
    Abneigung darf man sich in dem Beruf zwar leisten ... aber nicht zeigen :-).

    Als Anleiter ist es egal ob du die Person magst oder nicht , du hast nen Job zu erfüllen , du sollst niemanden heiraten :-).
     
  3. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Zusätzlich halte ich es für wichtig, dass man sich selbst solche Abneigungen bewusst macht und darauf achtet, dass sie sich nicht unbegründet in der Bewertung der Schüler niederschlagen. Ich muss nicht jeden Schüler mögen, geht gar nicht. Aber meine Bewertung muss gerecht und nach den Leistungen des Schülers ausgerichtet sein, ob mir seine Nase nun passt oder nicht.

    Die beschriebene Charakterschwäche würde mir auch im Umgang mit Patienten Sorgen bereiten. Die sind zumindest mir auch nicht alle sympathisch.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Praxisanleiter oder nein Forum Datum
Praxisanleiterin notwendig oder nicht? Gesetze und Rechtsfragen in der Altenpflege 13.07.2011
Wer arbeitet in einem Caritas-Haus oder anderen christlichen Krankenhaus als Praxisanleiter? Praxisanleiter und Mentoren 28.04.2010
Qualifizierung Praxisanleiter/in und Festanstellung: OTA oder OP-Schwester/Pfleger für Schule Stellenangebote 02.10.2009
Was kann ich meine Praxisanleiter vor Beginn meines ersten Einsatzes fragen? Ausbildungsinhalte 03.05.2016
Praxisanleiter vor und nach Änderung des Krankenpflegegesetzes Praxisanleiter und Mentoren 01.04.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.