Praktisches Examen: Unfaire Benotung?

Dieses Thema im Forum "Rund um die Abschlussprüfung (Examen)" wurde erstellt von Schniddels, 07.08.2011.

  1. Schniddels

    Schniddels Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    22.01.2007
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Gesundheits-und Kinderkrankenpflegerin
    Hallo Ihr Lieben,

    ich schildere mal eben meine Situation:

    Ich hab illegaler Weise schon meine Note für das praktische Examen erfahren...eine 4 ! Zur Vorgeschichte : Ich habe während der gesamten Ausbildungszeit nur die Note 1 von den Stationen bekommen....nie stand eine Kritik im Raum. Vorexamen ist total doof gelaufen, hatte aber trotzdem eine 3+. Der Lehrer der mein Exmamen abgenommen hat, hat ein starkes persönliches Problem mit mir. Nach meinen praktischen Examen habe ich meine Praxisanleiterin gefragt ob es besser als das Vorexamen war und sie sagte ganz klar : Ja ! In meiner Abschlussbeurteilung von der Station steht, dass ich herrvorragend arbeite. Und nun erfahre ich ,dass ich eine 4 bekommen habe.
    Ich kann das absolut nicht nachvollziehen und finde es total krass, wie ein Lehrer einen so subjektiv bewerten kann und vor Allem, dass meine PA sich nicht für mich eingesetzt hat.

    Ich kann und will das nicht akzeptieren. Habt ihr eine Idee was ich tun kann wenn ich das Ergebnis offiziell erfahre? Kann man das prüfen lassen? An wen muss ich mich wenden?

    Danke schonmal für euer Antworten ...ich bin ganz schon frustiert und traurig darüber :-(

    Lg
     
  2. Wenn ich das richtig verstanden habe, hast du inoffiziell eine "4" bekommen. Woher willst Du das wissen, dass das wirklich so ist? Eine inoffizielle Note, die sich auf keinerlei Grundlagen stützt. Mit einer inoffiziellen "4" kannst Du nirgends argumentieren.
    Warte auf die offizielle Note - und FALLS die tatsächlich "4" lauten sollte, dann sehen wir weiter!
     
  3. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Wie kann die endgültige Note schon feststehen?

    Davon, dass dir jemand deine Note schon verraten hat und somit die Prüfung anfechtbar ist will ich nicht sprechen.

    Wenn du dich ungerecht beurteilt fühlst, verlange Prüfungseinsicht und Nachkorrektur - Anhand der Protokolle muss eine eindeutige Note hervorgehen.
     
  4. Schniddels

    Schniddels Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    22.01.2007
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Gesundheits-und Kinderkrankenpflegerin
    Hallo,

    ja also es ist so, dass mir jemand die Note verraten hat ! Da dieses natürlich nicht zulässig ist kann ich erst etwas tun wenn ich das offiziell weiß. Aber es ist definitiv eine 4.
    Also kann ich Prüfungseinsicht verlangen ? Wie läuft das dann alles ab ?
     
  5. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Wie wäre es wenn du erstmal die offizielle Notenbekanntgabe abwartest?

    Danach würde ich Prüfungseinsicht verlangen und ggf. Nachkorrektur.
     
  6. moskitofighter

    moskitofighter Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    07.05.2004
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger, Gutachter MDK
    Akt. Einsatzbereich:
    Einzelfallbegutachtung für die Pflegeversicherung
    na das ist ja ärgerlich! sicherlich sagen viele, die noten sind zweitrangig, aber ich hab' selbst die erfahrung gemacht, dass ein gutes zeugnis echt türen öffnen kann ...
    welchen eindruck hattest du denn selbst von deiner prüfung? und wie sah die reflexion aus? hätte es keine möglichkeit gegeben, den prüfer zu wechseln?

    erstmal viel glück, denn vielleicht kommt ja doch noch alles anders!

    viele grüße
    mofi
     
  7. Schniddels

    Schniddels Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    22.01.2007
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Gesundheits-und Kinderkrankenpflegerin
    Ich fand die Prüfung gut. ich war zufrieden und hätte eine 2, höchstens eine 3 erwartet. Das Reflektionsgespräch hat ebenfalls darauf hingedeutet....sie haben nicht viel Kritik geäußert im Gegensatz zum Vorexamen.
    Ich hatte überlegt den Prüfer zu wechseln, habe mich dann aber dazu entschlossen, dass es nur Nachteile haben könnte.

    Naja gut....Danke für euer Antworten. Ich werde dann Prüfungseinsicht verlangen wenn ich es offiziell weiß. Würde evtl eine Chance bestehen, dass sich die Note ändert?
    Könnte es sein, dass meine zukünftige Arbeiststelle mir daraushin absagt. Weil sie meinte, dass es sein könnte, dass ich den Vertrag aus organisatorischen Dingen erst an dem tag unterschreibe an dem ich im neuen Haus anfange. Nicht, dass sie es sich dann anders überlegen? :-/ ! Zwischen Notenbekanntgabe und dem neuen Arbeistbeginn liegen 3 Tage.
    Hat einer Erfahrungen`?
     
  8. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Beide Prüfer zusammen kommen zur Notenfindung.
    Können sich beide in der Benotung nicht einig werden, bestimmt der Prüfungsvorsitzende die Note, die aus den beiden Prüfungsprotokollen hervorgehen muss.

    Also müssen sich demnach die PA und Lehrkraft auf die angebliche 4 geeingt haben - wie sicher bist du dir, dass dich nicht jemand veralbert?

    Abwarten und Tee trinken, sag uns wie es dann bei der Bekanntgabe der Noten war.

    Fragen im Reflexionsgespräch bedeuten nicht, dass das was die Prüfer nachfragen Fehler sind/waren!
     
  9. Schniddels

    Schniddels Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    22.01.2007
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Gesundheits-und Kinderkrankenpflegerin
    Hallo,

    ich habe es geschafft :-)
    Mündlich: sehr gut
    schriftlich : gut
    praktisch: AUSREICHEND

    habe immerhin noch einen Schnitt von 2,3. Aber trotzdem. Ich finde, dass die anderen beiden Noten schon stark dran Zweifeln lassen....also an der berechtigten 4. Und die Noten aus den 3 Jahren in der Praxis (immer 1 ) auch.

    Was soll ich nun tun? Unterlageneinsicht? Würde es überhaupt etwas an der Note ändern? Beschwerdebrief über Lehrer?

    Ich brauche Tipps !!! Meine Praxisanleiterin ist noch nicht mal mit zur Verabschiedung gekommen, weil ihr es so peinlich war, dass sie nicht mehr rausgeholt hat ! Und mein dummer Lehrer hat mir noch nicht mal gratuliert!

    Danke schonmal ! Lg
     
  10. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.032
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo,
    Einsicht in Prüfungsunterlagen nehmen und nach Begründung für Note fragen.
    Zensuren erklagen ist realtiv schwer- eine Prüfung anhand eines Formalfehlers anzufechten (vorzeitige Notenverkündung) hat gute Aussicht auf Erfolg.
    Allerdings wäre die Konsequenz, dass Du die Prüfung dann nochmal machst ...
     
  11. Charlotte79

    Charlotte79 Newbie

    Registriert seit:
    18.07.2011
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Ort:
    Straubing
    Akt. Einsatzbereich:
    Vollzeit-Mum
    Hallo Schniddels,

    Herzlichen Glückwunsch erstmal!
    Ich weiß, dass Du Dich gerade eher nur mit gemischten Gefühlen freuen kannst - mir gings genauso.

    Mit mir einem Drittel der Klasse - wir waren fassungslos. Mein Probeexamen lief super, meine Beurteilungen immer richtig gut und ich war sogar auf meiner absoluten Lieblings-Station zum Examen.

    Die Begründung meiner Lehrerin: ich wäre unsicher gewesen und hätte das auf meinen kleinen Patienten übertragen... ähem.

    Ich hatte meine Freundin als Hilfe - die auch ne Vier kassiert hat - die mich beim Abschiedessen und Zeugnisvergabe geschüttelt hat und gesagt hat: 3 Jahre! Und Du erlebst diesen Tag nur einmal! Freu Dich!"

    Die Pflegedienstleitung war ein fieses Stück - gibt mir mein Zeugnis und sagt: Mit der schlechten Note im Praktischen sollten Sie nicht auf Intensiv anfangen dürfen...

    Hat mich echt verletzt - ABER:
    die Leute auf der Neugeborenen-Intensiv wüssten, was ich draufhab - und als ich mich später im OP bewarb meinte der Pflegedienstleiter: Das ist eine Momentaufnahme - mir ist der Fortgang Ihrer Ausbildung wichtig. Job gekriegt.

    Klar ärgerst Du Dich - klar ist es eine Enttäuschung. Aber schmeiß dem nicht noch mehr Energie hinterher.
    Wenn Du eine gute Schwester bist, merken das die Leute - und sehen es an den Zeugnissen...

    Tut mir trotzdem leid für Dich! Blödes Gefühl!:troesten:
     
  12. smily2306

    smily2306 Newbie

    Registriert seit:
    23.01.2011
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    hallo
    ich kann dir nur eins sagen ich hatte vor vier wochen praktisches examen, es war total schrecklich meine patienten sind richtig durchgeknallt ich war fertig mit den nerven und war nur am heulen hoffentlich keine 4, weil vornote auch super und studium steht bevor. naja sie sagten nichts zu mir auser hören sie mir gut zu : von ihnen würde ich mich gerne pflegen lassen! war erleichtert es geschafft zu haben kann aber natürlich noch nicht die entgültige note wissen. wie du schon selber sagtest ist das verboten und zweitens kann dies zu einer nachprüfung führen.
    Wenn deine PA allerdings der meinung ist sie hätte dir ne 2 gegeben und dein lehrer ne 4 dann muss nicht nur der lehrer ein protokoll schreiben sonder auch die PA und es kommt zu zwei noten die im enteffekt addiert werden sprich du würdest eine drei bekommen. da deine PA aber anscheind keine "***** " in der hose hat, ist deine situation ziemlich aussichtslos- und selbst wenn du akteneinsicht bzw prüfungseinsicht forderst bei einem praktischem examen sind nur zwei leute dabei . wenn die das gleiche sagen hast du keine chance und vllt mit glück darfst du eine nachprüfung machen. allerdings viel viel ärger wenn du die noten aber braucht zb nummerus clausus fürs studium dann geh gegen an wenn du bock hast.
    wünsche dir viel spaß auf station
     
  13. Uwe81

    Uwe81 Newbie

    Registriert seit:
    08.11.2010
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Onkologie
    Funktion:
    Praxisanleiter, Teamleiter, Student Pflegemanagement HFH
    Die Aussage ist so nicht korrekt. Es wird keine Durchschnittsnote gebildet. Wenn Lehrer und PA sich nicht einigen können, bestimmt der Prüfungsvorsitzende anhand der Protokolle die Endnote, wie bereits Narde2003 geschrieben hat.
    Die PA könnte sich also schon für die Schülerin eingesetzt haben, hatte vielleicht damit einfach keinen Erfolg.
     
  14. iwiede

    iwiede Newbie

    Registriert seit:
    06.04.2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Muss auch mal was dazu sagen, auch wenn ich spät dran bin. Es kommt mir vor als ob sich meine Prüfung vor 13 Jahren wiederholt hat. Auch ich hatte in der Stationsbeurteilung immer eine 1 oder 2 mein Mentor war total zufrieden mit mir, und auch wenn bei der Prüfung nicht alles top lief ( akut Psychatrie Aufnahme) so war ich doch zufrieden, nur mein prüfender Lehrer nicht. Auch hier war es so das mein Lehrer und ich die ganzen 3 Jahre nicht gut miteinander aus kamen. Na kurz und gut ich habe auch nur eine 4 bekommen und die Welt nicht mehr verstanden. Für ein persönliches Gespräch oder eine Anfechtung war ich zu feige. Nun arbeite ich seit 13 Jahren als Krankenschwester und habe letztes
    Jahr nach 12 Jahren die Firma gewechselt, heute schaut keiner mehr auf miene Noten nur auf mein staatl Zeugniss das ich Krankenschwester bin, Kopf hoch das Leben geht weiter wenn auch nicht immer gerecht.
     
  15. matras

    matras Bereichsmoderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12.04.2005
    Beiträge:
    2.329
    Zustimmungen:
    38
    Beruf:
    Hygienefachkraft, OP-Fachpfleger, Praxisanleiter (DBfK), BR
    Ort:
    Suedwest
    Akt. Einsatzbereich:
    Hygiene
    Funktion:
    HFK
    Und so ist das überall, als fauler Hund habe ich nach den drei Jahren Ausbildung auch nur eine "Vier" verdient und erhalten. Will heute keiner mehr wissen (...).

    Allerdings auch die Bestnoten als OP-Fachkraft oder HGK .... - so what?


    Matras
     
  16. smily2306

    smily2306 Newbie

    Registriert seit:
    23.01.2011
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Uwe 81
    diese informationen mit der durchschnittsnote stammt von meinem lehrer
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Praktisches Examen Unfaire Forum Datum
praktisches Examen Anästhesie Fachweiterbildung für Funktionsbereiche 18.09.2016
praktisches examen - ich dreh durch Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 01.08.2016
Praktisches Examen nicht bestanden - und nun? Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 12.03.2016
Praktisches Examen auf der Onkologie/Hämatologie Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 05.10.2015
Praktisches Examen auf der Pneumologie Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 02.05.2015

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.