Praktisches Examen nicht bestanden

Dieses Thema im Forum "Rund um die Abschlussprüfung (Examen)" wurde erstellt von Lexcorp, 21.03.2014.

  1. Lexcorp

    Lexcorp Newbie

    Registriert seit:
    21.03.2014
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Ich habe in Bayern 3,5 Jahre eine Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin gemacht. Leider bin ich auch bei der Wiederholungsprüfung durch das praktische Examen durchgefallen. Ich habe also 6 von 7 Fächern bestanden und einen Notendurchschnitt von 2,2. Jetzt wollte ich fragen, weiss jemand ob es Möglichkeiten gibt die Prüfung in einem anderen Bundesland zu wiederholen? Vorzugsweise in BW, aber auch gerne bundesweit.


    Eine kleine Bitte hätte ich da noch: Ich möchte keine Kommentare lesen, in denen steht ich solle mir Gedanken darüber machen, ob der Beruf das richtige für mich ist, ich möchte lediglich Anworten für meine Frage. Danke im Voraus. gruß Lexcorp
     
  2. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Nee, aber lies mal im Forum, du bist nicht der erste...

    Nein, die Möglichkeit gibt es nicht. Du kannst aber die komplette Ausbildung wiederholen und/oder dir Teile der letzten anerkennen lassen.
     
  3. Lexcorp

    Lexcorp Newbie

    Registriert seit:
    21.03.2014
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Meinst du es ist möglich, dass ich eine Schule finde, die sagt, dass ich nur nochmal in den Oberkurs muss, also sprich nicht 3 Jahre machen muss, sondern nur 1 Jahr wiederholen muss und dann auch nur die praktische Prüfung wiederholen muss oder muss ich dann alle Prüfungen nochmal machen?
     
  4. renje

    renje Poweruser

    Registriert seit:
    16.08.2009
    Beiträge:
    2.738
    Zustimmungen:
    128
    Beruf:
    GuK, RA, KHbetrw.
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Angestellt
    Das bestimmt zunächst mal nicht die Schule, sondern die Schulaufsichtsbehörde ob du verkürzen darfst und wenn ja wie viel.
    Erst dann kannst du auf die Suche nach einer Schule gehen.

    Du mußt alle Prüfungen nochmal machen, da du 2x durchgefallen bist und damit eine neue Ausbildung beginnst, die evtl. verkürzt werden könnte.
     
  5. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
  6. renje

    renje Poweruser

    Registriert seit:
    16.08.2009
    Beiträge:
    2.738
    Zustimmungen:
    128
    Beruf:
    GuK, RA, KHbetrw.
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Angestellt
    @Maniac: ich denke du beziehst dich auf Lexcorp?
     
  7. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Ja, war bezogen auf "Meinst du..."
    Da ich erst den Thread suchen musste, habe ich deine Antwort nicht mehr mitbekommen :-)

    Übrigens @lexcorp: Im verlinkten Thread hat renje das ganze noch einmal zusammengefasst, Seite 8 glaub ich war das.
     
  8. Lexcorp

    Lexcorp Newbie

    Registriert seit:
    21.03.2014
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    danke für die Antworten :-) Ich werde mich jetzt mal druch den Sammelthread lesen... :-)
     
  9. Lexcorp

    Lexcorp Newbie

    Registriert seit:
    21.03.2014
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    So, nun ist ja einige Zeit vergangen und das Widerspruchsverfahren läuft. Mal sehen wie lange es dauert und wie es ausgeht. Ich lass mich überraschen. Jetzt wollte ich mal fragen: Weiss jemand ob es die Möglichkeit gibt, dass ich mit oder ohne zusätzliche Prüfung, eine Anerkennung als Gesundheits - und Krankenpflegehelfer/in bekommen könnte?
     
  10. HellBunny

    HellBunny Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    11.05.2011
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    GuK, RbP
    Akt. Einsatzbereich:
    Funktionsbereich.
    Lässt du dich im Widerspruchsverfahren durch einen Anwalt vertreten oder ziehst du das ganze höchstselbst durch?

    Ja das ist möglich. Allerdings nur mit einer ganz normalen (G)KPH-Prüfung. Als externer Prüfling natürlich.
     
  11. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    In einigen Bundesländern - die KPH-Ausbildung ist ja Ländersache - gibt's die Möglichkeit einer Externen-Prüfung als KPH. Erkundige Dich mal beim zuständigen Regierungspräsidium.

    Ohne die entsprechende Prüfung kannst Du Dich genausowenig KrankenpflegehelferIn wie Gesundheits-und KrankenpflegerIn nennen, das sind beides geschützte Berufsbezeichnungen.
     
  12. Lexcorp

    Lexcorp Newbie

    Registriert seit:
    21.03.2014
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0

    Ich habe einen Rechtsbeistand hinzugezogen. Alleine, denk ich wäre es schwierig.

    Wie kann ich mir die Prüfung vorstellen? Muss ich einfach eine Schule anrufen und fragen ob ich bei denen meine Prüfung ablegen kann oder muss ich das bei der Regierung beantragen?
     
  13. HellBunny

    HellBunny Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    11.05.2011
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    GuK, RbP
    Akt. Einsatzbereich:
    Funktionsbereich.
    Du musst dir als Erstes eine Bescheinigung von deiner alten Pflegeschule über die abgeleisteten Praxis- und Theoriestunden (eine einfache Bescheinigung dass du die Ausbildung absolviert hast reicht NICHT (!!!) aus) sowie ein Zeugnis (trotz Nichtbestehen!) geben lassen. Des Weiteren sollte dir das zuständige RP/GA eine Zulassung zur (G)KPH-Prüfung in DEREN Regierungs- bzw. Zuständigkeitsbezirk ausstellen (das erleichtert und beschleunigt die Zulassung in einem fremden Regierungs- bzw. Zuständigkeitsbezirk). Diese Unterlagen packst du zu (d)einen sonstigen (vollständigen!) Bewerbungsunterlagen und schickst sie an die in Frage kommenden Schulen welche die (G)KPH-Ausbildung anbieten (ich schreibe hier ganz bewusst von Schulen die die gesamte Ausbildung anbieten, eine Externenprüfung wird nicht immer gleich von vorne herein angeboten und kann sich u.U. auch erst kurz vor Prüfungstermin ergeben - wenn bspw. jemand der aktuellen Auszubildenden abspringt).

    Sollte dich eine Schule als Externe für die Prüfung aufnehmen, so sind sie dir in jedem Fall beim Antragsverfahren bei der entsprechenden Behörde behilflich. Manchmal übernehmen sie das auch für dich, ggf. musst du mit einem (Un-)Kostenbeitrag für die Schule und Prüfungsgebühren für die Behörde rechnen.

    Die Prüfung zur (G)KPH ist genau so wie wenn du die einjährige Ausbildung gemacht hättest (schriftlich, praktisch, mündlich) - da gibt's keine Extrawürste.

    Noch Fragen? (-> gerne auch per PN!)

    Grüßle vom Hellbunny
     
  14. renje

    renje Poweruser

    Registriert seit:
    16.08.2009
    Beiträge:
    2.738
    Zustimmungen:
    128
    Beruf:
    GuK, RA, KHbetrw.
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Angestellt
    in der BRD sind sowohl KPH-Schulen wie auch Prüfungen in der KPH kostenfrei.
    Es fallen nur Kosten für die Ausstellung der Urkunde an.

    gegen was hast du Widersprochen?
     
  15. Lexcorp

    Lexcorp Newbie

    Registriert seit:
    21.03.2014
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Gegen das Verfahren wie beurteilt wurde bzw. wie es zu der Beurteilung kam. Leider kann ich mich nicht detailiert äußern, da es sich um ein laufendes Verfahren handelt
     
  16. Lexcorp

    Lexcorp Newbie

    Registriert seit:
    21.03.2014
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hey, ich habe dir eine PN geschrieben. Leider habe ich bisher keine Antwort erhalten. Gruß Lexcorp
     
  17. cauchemar

    cauchemar Newbie

    Registriert seit:
    21.06.2011
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    durch die Prüfung gefallen

    Hallo

    Ich hoffe die Frage wurde nicht schoon zu oft gestellt...

    Eine Freundin von mir ist gestern zum zweiten Mal durch die praktische Prüfung gefallen und hat mir erzählt das war es jetzt für Sie...

    Stimmt das? Kann sie die Prüfung kein drittes Mal wiederholen oder die Ausbildung von vorn beginnen bzw vielleicht eine Ausbildung zur Krankenschwester machen? Anderes Bundesland?

    Und nein sie muss ihre Berufswahl nicht nochmal überdenken weil sie ne tolle Arbeit macht sehr umsichtig ist viel Fachwissen hat und bei den Pat sehr beliebt ist aber ne sch... Prüfungsangst hat ..... aber das soll gar nicht das Thema sein

    Ich will einfach nicht glauben das sie die letzten vier Jahre (Berufsbegleitend) umsonst gemacht haben soll so grausam ist Deutschland nicht schon gar nicht bei dem Fachkraftmangel....

    Danke
     
  18. Sunny2189

    Sunny2189 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    23.07.2013
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Radioonkologie
    Zum zweiten Mal durch die praktische Prüfung gefallen ?
    Hmm.. ich denke man sollte zunächst mal anschauen woran es denn liegt. Wenn ich meine Ausbildung betrachte so musste man damals schon grob fahrlässig handeln um überhaupt durchzufallen.
     
  19. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    http://www.krankenschwester.de/foru...-examen-durchgefallen-noch-tun.html#post82164

    (Hab aber auch lange suchen müssen...)
     
  20. cauchemar

    cauchemar Newbie

    Registriert seit:
    21.06.2011
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    wie gesagt die frage war nicht ob sie dazu geeignet ist oder ob sie ihre berufswahl überdenken soll kommentare dazu kann man sich einfach sparen

    maniac

    da schreibt man man kann die ausbildung einfach wiederholen allerdings hab ich im internet jetzt sehr oft gelesen die ausbildung muss nach beginn innerhalb von fünf jahren beendet sein und man darf die prüfung nur zweimal machen danach is es vorbei mit gesundheitsberufen

    was stimmt nun?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Praktisches Examen nicht Forum Datum
Praktisches Examen nicht bestanden - und nun? Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 12.03.2016
Praktisches Examen: mit der Note nicht einverstanden Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 21.09.2013
praktisches Examen Anästhesie Fachweiterbildung für Funktionsbereiche 18.09.2016
praktisches examen - ich dreh durch Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 01.08.2016
Praktisches Examen auf der Onkologie/Hämatologie Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 05.10.2015

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.