Praktisches Examen in der Psychiatrie?

Dieses Thema im Forum "Rund um die Abschlussprüfung (Examen)" wurde erstellt von Starscream, 24.06.2011.

  1. Starscream

    Starscream Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    05.11.2009
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger && Erste-Hilfe Ausbilder
    Hallo,
    ich absolviere gerade meine Ausbildung zur G. u. K. in einer psychiatrischen Klinik. Uns wurde gesagt das wir unser praktisches Examen in einer unserer Geronto-Stationen absolvieren werden. Jedoch habe ich jetzt gehört das ein Probelauf gestartet werden soll, wo wir in der allgemeinen Psychiatrie unser praktisches Examen machen können. Nun bleibt da natürlich die Frage: Geht das überhaupt? Ich dachte immer das es zwingend notwendig ist eine Ganzwaschung durchzuführen? Oder reicht es wenn ich einen Patienten 3 Stunden beschäftige und eine Pflegeplanung zur Aktivierung und Förderung schreibe?
    Hat jemand von euch schon mal von so etwas gehört?

    Liebe Grüße
    Star
     
  2. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.442
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Nicht mal Hilfe bei der Körperpflege, geschweige denn eine Ganzwaschung sind im Examen vorgeschrieben. Du musst eine Gruppe von zwei bis vier Patienten betreuen, in dem Du eine Pflegeplanung schreibst und anschließend (meist am nächsten Tag) die Patienten versorgst. Welche Maßnahmen Du dabei durchführst, hängt ausschließlich von den Pflegeproblemen und Zielen ab. Kann der Patient die Körperpflege selbst durchführen, musst Du ihm nicht dabei helfen.

    Es sind immer mindestens zwei und maximal vier Prüfungspatienten (die Menge kommt auf den pflegerischen Aufwand an). Allerdings muss man nicht an allen Schulen zwei oder mehr Pflegeplanungen schreiben. Oft gibt es einen aufwändigeren "Haupt"-Patienten mit Pflegeplanung, und zusätzlich einen oder zwei weniger pflegebedürftige Patienten ohne ausführliche Planung.
     
  3. Starscream

    Starscream Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    05.11.2009
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger && Erste-Hilfe Ausbilder
    Im Prinzip wäre es dann ja "leichter" eine Prüfung ohne Grundpflege zu machen oder? Man kann rein theoretisch weniger Pflegefehler machen. Wobei es in der Psychiatrie natürlich schwer werden kann überhaupt Leute zu motivieren mitzumachen...Hach hat beides vor und Nachteile.

    Danke für die Antwort Caudia. Hat mir sehr weitergeholfen. ;)
     
  4. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.442
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Interessante Ansicht. Inwiefern ist die Behandlungspflege denn weniger fehleranfällig? Hab ich bei meinen Schüler so nicht beobachten können.
     
  5. Starscream

    Starscream Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    05.11.2009
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger && Erste-Hilfe Ausbilder
    Wir haben heute in der Schule drüber diskutiert und es waren doch einige Punkte die eine Prüfung ohne Grundpflege erschweren könnten. Also hast schon recht. Unkomplizierter ist es doch nicht. ;)
     
  6. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.031
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Genau...natürlich kannst Du auch eine Beratung planen und durchführen, eine Gruppenaktivität leiten und mehrere behandlungspflegerische Aspekte durchführen.
    Dieses hat ebensolche Schwierigkeitsanforderungen wie eine gute Grundpflege und Mobilisation.

    Eine Grundpflege ist nicht per se leichter- nur hast Du dieses schon öfters geübt als eine gute Anleitung oder Beratung!
     
  7. pflegekraft87

    pflegekraft87 Stammgast

    Registriert seit:
    30.06.2011
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    innere medizin
    Hab selbst vor 2 jahren mein praktisches examen in der allgemein psychiatrie gemacht.hab u.a. eine art brainstorming mit einer klein gruppe von 4 patienten zum thema sommer gemacht anschließend noch n kleines hirnleistungstraining gemacht.dir werden in der regel eher die kooperativen patienten gegeben hab noch nie gehört das ein mentor am tag der prüfung reinreissen will...bei uns gab es aber auf jeder station ein bis zwei pflegebedürftige patienten sodass ich zuvor auch eine körperpflege durchführte welche allerdings unter anderen gesichtspunkten beurteilt wird als in der somatik z.b in sachen hygiene nachbereitung etc.gab z.b nur eine flasche händedesinfektion auf der ganzen station is halt kein krankenhaus.
    denn 3 stunden nur beschäftigung mit den patienten können verdammt lang sein...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Praktisches Examen Psychiatrie Forum Datum
Praktisches Examen in der Psychiatrie abnehmen Praxisanleiter und Mentoren 17.03.2009
Praktisches Examen in der Psychiatrie Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 28.01.2008
praktisches Examen Anästhesie Fachweiterbildung für Funktionsbereiche 18.09.2016
praktisches examen - ich dreh durch Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 01.08.2016
Praktisches Examen nicht bestanden - und nun? Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 12.03.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.