Praktisches Examen in der Psychiatrie

Dieses Thema im Forum "Rund um die Abschlussprüfung (Examen)" wurde erstellt von kAtHi_S, 28.01.2008.

  1. kAtHi_S

    kAtHi_S Newbie

    Registriert seit:
    23.07.2007
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    Med. Intensiv
    hey ihr!

    ich habe mein praktisches examen in der psychiatrie und da es das erste mal überhaupt bei uns in der klinik ist, dass das jemand macht, kann mir niemand auskunft darüber geben was ich besonders beachten muss bzw wie das überhaupt ablaufen soll?!
    ich hatte bislang auch noch keinen psychiatrischen einsatz und von daher bin ich ziemlich unsicher was das ganze angeht :|

    hat jemand evt auch examen in der psychiatrie gemacht und kann mir nen paar tipps geben?! würd mich echt sehr freuen...

    lieben gruß, kathi

    könnt mich auch bei icq anschreiben... oder mir einfach ne mail schicken

    dankeee...
     
    #1 kAtHi_S, 28.01.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28.01.2008
  2. pflegeschüler1988

    pflegeschüler1988 Poweruser

    Registriert seit:
    02.02.2006
    Beiträge:
    543
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- Krankenpfleger, Rettungssanitäter, Student Pflegemanagement
    Ort:
    Nieder-Olm
    Akt. Einsatzbereich:
    Anästhesieintensiv
    Hallo,

    was ist das den für eine Mode jetzt auf der Psychartrie Examen zu machen.
    Gibt es bei uns nicht.
    Ich könnte mir vorstellen, das du z.B. eine Beratung zur Lebensgestaltung durchführst oder z.B. Patienten mit depressiven Erkrankungen bei der Körperpflege anleitest.
    Kommt auch auf die Station an wo du Examen machst auf eine Gerontopsychartie, da gibt es ja viele
    Patienten mit einer Demenz.

    SG Martin
     
  3. Cassiopaia

    Cassiopaia Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    16.01.2008
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Hallo Kathi, ja, genau, kommt sehr drauf an, wo genau du Examen machst. Ich arbeite in der Psychiatrie und hab auch schon einige Examen begleitet, aber das ist natürlich auf jeder Station anders. Und ich weiß nicht, was pflegeschüler1988 mit "Mode" meint. Klingt a bissi abwertend. Schlechte Erfahrung mit Psychiatrie oder schlichtweg keine Ahnung? Das Examen in der Psychiatrie ist weder leichter noch schwerer, weder hochwertiger noch minderwertiger. Es ist schlichtweg anders. Und das auch nicht überall!
     
  4. pflegeschüler1988

    pflegeschüler1988 Poweruser

    Registriert seit:
    02.02.2006
    Beiträge:
    543
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- Krankenpfleger, Rettungssanitäter, Student Pflegemanagement
    Ort:
    Nieder-Olm
    Akt. Einsatzbereich:
    Anästhesieintensiv
    Hallo,

    habe als Schüler schlechte Erfahrungen gemacht, mir wurde auch die Frage gestellt was ein Dekubitus sei.
    Pflegerisch ist auch wegen der Personalsituation eher als eine Verwahrung der Patienten und nicht an eine Pflege zu denken.
    Habe von meinen Kollegen die auf der geschlossenen waren bessere Erfahrungen gehört.
    Wenn du schon weißt welche Krankheitsbilder auf deiner Station vorkommen,
    leih oder kaufe dir ein Fachbuch für Psychartrische Pflege, dort wird sicherlich die Pflegemaßnahmen erklärt.
    Kann dir da den Klinikleitfaden Psychartrische Pflege empfehlen.
    An alle dir in der Psychartrie pflegen, meine Respekt.

    SG Martin
     
  5. Mami010305

    Mami010305 Newbie

    Registriert seit:
    14.09.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    momentan Mami von 3 Kids
    Ort:
    56370 Allendorf
    Hallo, bei uns wurde das Examen auf einer Station gemacht, wo man auch eingesetzt war. Da hatte man dann den Vorteil zu wissen wo was zu finden ist und wie die Station alles handhabt. Aber ich denke, das Du das auch so meistern wirst. Mir hat mein Einsatz in der Psychiatrie sehr gut gefallen.
    Bei depressiven Patienten kann man sicher gut prüfen.Während meines Einsatzes war es so, das schwer depressive eigentlich nicht mal aufstehen wollen. Deine Aufgabe ist es nun sie zu allem anzuleiten und unterstützend einzugreifen. Vom Aufstehen, über Körperpflege, anziehen, essen und auch Tagesgestaltung.
    Ich wünsche Dir viel Glück.
     
  6. schwesterdora

    schwesterdora Newbie

    Registriert seit:
    20.12.2007
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie
    Hallo Kathi,
    ich habe 2003 auch mein praktisches Examen auf einer allgemeinpsychiatrischen geschützten Station gemacht und bei mir lief das ungefähr so ab :
    am Tag vor der praktsichen Prüfung habe ich mein 4 Prüfungspatienten erfahren und musste über diese Pfelegeplanungen schreiben, dafür hatte ich so ca. 3 - 4 Stunden Zeit.
    Am Tag der Prüfung hatte ich dann einen Frühdienst, bei dem ich meinem Prüfer und meinem Mentor erst einmal eine Übergabe über meine Patienten ( also die 4 ) gemacht habe, und danach war es ein " ganz normaler " Frühdienst, bei dem ich mich allerdings hauptsächlich um meine 4 Patienten gekümmert habe ( Berichte schreiben, Medis, zur Therapie begleiten... ) Ach so und eine Morgenrunde musste ich noch halten, allerdings mit allen Patienten. Und so gegen Mittag war dann alles vorbei.
    Du hast doch sicherlich einen Mentor auf der Station, vielleicht kannst Du mit diesem mal so eine Art Probeexamen an einem Tag machen - mir hat das super geholfen !
    Ich hoffe ich konnte Dir weiterhelfen, und wnn Du noch Fragen hast, dann Frag ruhig !
     
  7. kAtHi_S

    kAtHi_S Newbie

    Registriert seit:
    23.07.2007
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    Med. Intensiv
    danke für die lieben ratschläge! :-)

    hatte heute die besprechung mit den mentoren und meinen lehrern... für die ist es ja auch das erste mal... ich denke das wird schon!? außerdem darf ich mit die station selber aussuchen... in meine engere auswahl kommt demenz u. depression.
    werde in meinem urlaub schonmal ne woche hospitieren, denn ich habe bereits nach zwei wochen einsatz mein praktisches examen und ich denke es ist besser vorher schonmal nen bisschen was von dem ganzen ablauf mitzubekommen :-)
     
  8. Wenn du auf ne Geronto gehst, hast du auch ganz normale Pflege dabei...fs erübrigt sich ja dann praktisch die Frage.=)

    Viel Glück fürs Examen!!!
     
  9. Melli666

    Melli666 Newbie

    Registriert seit:
    11.05.2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits-u. Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Pflegeheim
    Funktion:
    bald Praxisanleiter
    Hallo
    Ich lerne auch in der psychiatrie und mache auch im sommer mein examen dort, habe auch schon einige mit erlebt die dort hatten...
    Is doch wie auf ner normalen station... also ich denk mal prüfungen sind doch eh meistens auf geonto
     
  10. Nentwi

    Nentwi Newbie

    Registriert seit:
    21.02.2008
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Also ich kann mir praktische Prüfungen auf der Psychiatrie eigentlich nur euf einer gerontopsychiatrischen Station vorstellen.
    Während meiner Ausbildung auf einer Schizophrenie-Station wüsste ich bis heute nichts, was prüfbar wäre.
    In meinem klinischen Unterricht bin ich mit einem Patienten und Lehrerin spazieren gegangen.
     
  11. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.032
    Zustimmungen:
    15
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo Kathi,
    versuche die positiven Aspekte zu sehen....der personalschlüssel ist in der Psych. immer noch deutlich besser als auf einer somatischen Station. Ergo hast Du vielleicht auch eher dei Möglichkeit zu gezielter Anleitung.
    Du wirst eine bessere Infosammlung vorfinden ...höchst wahrscheinlich auch eine komplette Pflegeplanung.
    Lass Dich in puncto Planung nochmal beraten zu den speziellen Psych.-Themen.

    Zu Deiner Hospitation im Urlaub: hier wäre ich vorsichtig. Du bist (sollte etwas passieren) arbeitsrechtlich nicht abgesichert! Arbeiten (o.ä.) ist im Erholungsurlaub nicht erlaubt... :gruebel:
     
  12. schlafmeuschen

    schlafmeuschen Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    15.08.2007
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Kardiologie/Gefäßchirurgie
    Hallöchen

    Ich habe 2003 mein Examen in der Psychatrie auf einer akut Station gemacht(Aufnahmestation). Ich hatte 2Patienten am morgen zu betreuen, in allen Bereichen die angefallen sind. Vom aufstehen bis zur Begleitung zu Therapien und Med.-Gabe.
    Am Tag vor der Prüfung musste ich ne Pflegeplanung für einen meiner beiden Patienten schreiben plus eine Planung wie der Ablauf grob sein wird.( Das kann man mit psychisch Kranken ja nicht 100 % planen) wenn ihr versteht was ich meine.
    Ich habe mir das alles viel schlimmer vorgestellt als es war :-)
    Und bei mir sind während eines Spaziergangs zum einkaufen wie auch bei der Beschäftigung (spielen eines Gesellschaftsspieles) unvorhersehbare Dinge "dazwischen" gekommen.
    Was ich seltsam finde ist das du dein Examen in einer Psychatrie machen musst obwohl du dort nicht gelernt hast bzw.noch nie damit Berührung hattest:gruebel:.
    Puh jetzt habe ich hier einiges getippst :roll:

    Viel Glück
     
  13. Abstract

    Abstract Newbie

    Registriert seit:
    08.03.2008
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits und Krankenpfleger/ Fachkrankenpfleger
    Ort:
    Berlin
    Akt. Einsatzbereich:
    Zentrum für affektive Erkrankungen- geschützter Bereich
    Funktion:
    Praxisanleiter/ Fachkrankenpfleger für Psychiatrie
    hallo zusammen...

    na klaro kann man auch Examen auf einer Allgemeinpsychiatrischen Station machen.
    In dem Bereich stehen zunächst andere Dinge im Vordergrund wie dem Patienten beim waschen zu helfen, kann aber durchaus auch vorkommen. Hier kommt es dann eher drauf an, dass du dem Patienten hilfst dass er überhaupt bestimmte Strukturen kennen lernt- nochmal erlernt, dass er an seinen Therapien teilnimmt, dass er seine Medikamente einnimmt, oder Medikamententraining macht. Du könntest auch ne Patienten Morgenrunde leiten.
    Verbände machen dürfte auch kein Problem sein, gibts öfter bei uns=) Die Dokumentation in der Psychiatrie wird natürlich vorm Examen geübt. Hilfreich wäre hier vielleicht mit deinem Praxisanleiter eine Examensprüfüng zu üben...

    Viel Glück
     
  14. Eileensche

    Eileensche Newbie

    Registriert seit:
    15.03.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi Krankenpflege
    Ort:
    St.leon- Rot
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie
    Ich mach meine komplette Ausbildung in der Psych.
    und ich find es echt toll??
    Auf ner Geronto ist das Examen ne tolle sache.
    Dir wird es gefallen
     
  15. kAtHi_S

    kAtHi_S Newbie

    Registriert seit:
    23.07.2007
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    Med. Intensiv
    hallo ihr lieben!
    ich mache im juni mein praktisches examen in der psychiatrie und wollte mal hören ob jemand ne nette idee hat bzgl. gruppenbeschäftigungen, die ich den pat. an dem tag anbieten könnte?! ( dachte an sowas wie eine turngruppe, kochgruppe oder gedächtnistraining). muss dazu sagen, dass ich mein examen gerontopsychiatrisch mache...
    würde mich über nen paar nette anregungen freun!
    ich bin gespannt :-) freu mich auf jeden fall drauf! danke für die vielen antworten... und drückt mir die daumen!:-)
    kathi:nurse:
     
    #15 kAtHi_S, 15.04.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15.04.2008
  16. kAtHi_S

    kAtHi_S Newbie

    Registriert seit:
    23.07.2007
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    Med. Intensiv
    hahaaaaaaaaaaaa ich wollt nur sagen: PRAKTiSCHE hab ich BESTANDEN!:mrgreen:
     
  17. honigelefant

    honigelefant Newbie

    Registriert seit:
    02.07.2008
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    cool, freut mich für dich glückwunsch.
    wenn du willst kannst du ja erzählen, wies gelaufen ist
     
  18. schwesterdora

    schwesterdora Newbie

    Registriert seit:
    20.12.2007
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie
    Glückwunsch auch von mir - und welche Gruppe hast Du gemacht ?
     
  19. kAtHi_S

    kAtHi_S Newbie

    Registriert seit:
    23.07.2007
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    Med. Intensiv
    meine hauptpatientin war eine ältere dame mit einer sehr weit fortgeschrittenen alzheimer-demez. sie hatte eine ausgeprägte weglauftendenz, war zum teil fremdagressiv... alles was man sich nur vorstellen kann!
    meine eine nebenpatienten hatte eine chronische schizophrenie und kam aktuell wegen verfolgungswahn und halluzinationen. und die zweite nebenpatientin kam wegen siuzidversuch mit C2-intox und tabletten-intox.
    war also ne kunter-bunte mischung!
    da ich am tag vor der praktischen prüfungen erfahren habe, welche patienten ich bekomme (übergabe an mich im beisein der prüfer), hab ich mir nen strukturplan aufgestellt für den zeitraum der praktischen.
    morgens habe ich meine hauptpatientin geduscht (bzw sie hat sich mit wenig hilfe unter strukturierter anleitung geduscht), habe geguckt dass die anderen beiden sich soweit selber versorgen.... da meine prüferin den beiden ne basale stimulation versprochen hatte (allerdings schon am vortag, als sie das einverständnis der patientinnen für die prüfung eingeholt hatte) und dies leider nicht in meinen geplanten ablauf passte, musste sie es nach dem examen selber machen :D
    wie dem auch sei... ich hatte die drei nach der ganzen morgendlichen versorgung im tagenraum am frühstückstisch sitzen, habe ihnen ihre medi´s unter beobachtung gegeben und habe dann unsere pause eingeschoben. nach der pause habe ich mir die drei patientinnen zusammengeholt und mit ihnen den weiteren ablauf besprochen... ich hatte mir überlegt einkaufen zu gehen (auch wenn die drei geschlossen untergebracht sind, durfte ich das in begleitung der prüfer), doch die patientin mit den optischen halluzinationen wollte nicht, lies sich auch nach einem ruhigen gespräch nicht motivieren.
    wir sind dann mit den anderen beiden los, haben obst gekauft und haben das hinterher in der gruppe zubereitet (obstsalat). hat alles suuuper geklappt und selbst die patientinnen haben mich vor den prüfern gelobt und gesagt wie gut es ihnen tat und dass sie sowas nie gemacht hätten, aber dass sie mir vertraut haben und es dadurch versuchen wollten raus zu gehen und unter menschen zu kommen.
    hachjaa war einfach nen super tag und ich hätte nie gedacht, dass alles so gut klappt :-)

    also: falls ihr die möglichkeit habt in diesem bereich examen zu machen, tut es!:mrgreen:
     
  20. Bambussprosse

    Bambussprosse Newbie

    Registriert seit:
    12.06.2008
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Hallo,
    mich wundert es ein bißchen ein prakt.Examen auf einer Psychiatrie abzunehmen.
    Es sei denn du musst dich dort um Pflegefälle kümmern.
    Warst du schon einmal auf dieser Station?
    Eigentlich hieß es bei uns immer,dass man nur dort zum prakt.Examen eingeteilt wird,wo man auch schon einmal eingesetzt war.
    Vielleicht ist dies ein kleiner Tip; denke immer was du deinem Pat gutes Tun kannst.Beachte die Hygiene und halte dich an die im Haus bestehenden Pflegevorschriften.
    Wenn du ja 3 Jahre gearbeitet hast, weißt du ja wie man einen Pat.Z.B wäscht und da ist es egal ob auf Innere oder Psych.
    Viel Glück wird schon schief gehn :-))
    Lg
    B.s
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Praktisches Examen Psychiatrie Forum Datum
Praktisches Examen in der Psychiatrie? Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 24.06.2011
Praktisches Examen in der Psychiatrie abnehmen Praxisanleiter und Mentoren 17.03.2009
praktisches Examen Anästhesie Fachweiterbildung für Funktionsbereiche 18.09.2016
praktisches examen - ich dreh durch Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 01.08.2016
Praktisches Examen nicht bestanden - und nun? Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 12.03.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.