Praktische Zwischenprüfung

Dieses Thema im Forum "Rund um die Abschlussprüfung (Examen)" wurde erstellt von Franzi_90, 06.03.2015.

  1. Franzi_90

    Franzi_90 Newbie

    Registriert seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflergerin
    Hallo,
    meine pranktische Zwischenprüfung am Klinikum in Tübingen steht bald an und nun wollte
    ich euch fragen wie ich mich am besten vorbereiten kann.
    An Tag 1 geht es ja um das Erstellen von einen Zeitablauf, Anamnesen der Patienten und einer Pflegeplanung.
    An Tag 2 geht es dann ja um die Übergabe und die Pflege der Patienten
    Habt Ihr villt. einen Tipp wie ich mich gut vorbereiten kann? Ob z.B. in der Pflegeplanung, Übergabe,...

    Um eure Hilfe und Tipps bin ich sehr Dankbar.

    LG

    Franzi_90
     
  2. CR7

    CR7 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    11.12.2014
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    GUKP
    Akt. Einsatzbereich:
    Herzchir. Intensiv
    Hi,
    also ich hab mir an Tag 1 eine Leere Infosammlung erstellt und mitgenommen.Diese hab ich dann anhand der Patientenakte und Übergabe ausgefüllt und die restlichen fehlenden Daten hab ich mir dann bei meinen Patienten erfragt. Man stellt sich denen ja eh vor und erklärt dass man Prüfung hat,was schriftliches dazu vorbereiten muss,wie der morgige Tag im groben ablaufen wird usw. Aufgrund der Daten hab ich dann meine Pflegeplanung gemacht.Wir hatten auch extra für Anleitungen / Prüfung unseren eigenen Durchgangswagen,den ich mir am Vortag schon hergerichtet hatte,mit allem was ich brauche ( Waschschüsseln,Bettzeug,RR-Messgerät,Handschuhe...)

    Im Ablaufplan hab ich die Zeiten immer etwas "großzügiger" geplant,so dass ich etwas spielraum hatte,falls ich für irgendeine Tätigkeit (aus welchen Gründen auch immer) etwas länger brauchen sollte.

    Für den Ablauf an sich,fängt ja alles mit der Übergabe vom Nachtdienst an dich an,dann machst du Übergabe an deine Prüfer. Nach deiner Übergabe fragen sie dich in der Regel zu den Krankeitsbildern deiner Patienten,Medikation evtl. besonderheiten bei der Pflege etc. Daher solltest du da fit sein um die Fragen beantworten zu können.
    Und danach gehts dann los,ich hab dann die Medikamente für meine Pat. richten müssen,Kurzinfusionen auf meinen Durchgangswagen gepackt und dann ginst los :-) Hab mir erst in allen Zimmern/Pat. einen kurzen überblick verschafft,diese begrüßt und dann mit dem "leichtesten" Pat. angefangen und mir den/die schweren Pflegefälle für den schluss aufgehoben.

    Wichtig ist dass du immer die Zeit im Blick hast,auf Hygienisches Arbeiten achtest,verbände etc. "steril" versorgst,Hände desinfizierst und vor Medikamentengabe prüfen ob du beim richtigen Pat. bist. Dann solche Dinge vermeiden wie "lose Bremsen beim Mobilisationsstuhl, Luft in Infusionsleitungen, falsche Medikamentengabe..." das läuft alles unter gefährlicher Pflege und gilt als durchgefallen. Frag doch auch mal deine Prüfer und Leute aus höheren Kursen,wie das bei denen so ablief,in der Regel haben die auch noch einige Hilfreiche Tipps :-) Achja,lass dich nicht verrückt machen,ich glaub das ist das allerwichtigste :D Falls während der Prüfung Fragen kommen,du aber gerade i-wie gestresst bist,bitte die Prüfer dann,dir die Frage nachher nochmals zu stellen,dadurch kannst du konzentriert deine Tätigkeit zuende bringen und danach dann in Ruhe die Frage beantworten.

    Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen,falls noch Fragen haben solltest,einfach melden :-)

    Grüße und viel Erfolg.
     
  3. Franzi_90

    Franzi_90 Newbie

    Registriert seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflergerin
    Hallo CR7,
    vielen Dank für deine hilfreiche Antwort.
    Könntest du mir noch verraten wie solch einen Infosammlung bei dir aussieht?
    Ich kann es mir momentan nicht so recht vorstellen. Ist dies wie eine Art Anamnesebogen?

    Vielen Dank für deine Mühe und Antwort.

    LG
    Franzi_90
     
  4. Fena

    Fena Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    22.12.2012
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegeschülerin (ab dem 1.10.14)
    jap, nur halt deutlich ausführlicher ;)
     
  5. CR7

    CR7 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    11.12.2014
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    GUKP
    Akt. Einsatzbereich:
    Herzchir. Intensiv
    Gerne :-)

    Ja,vom Prinzip her ist es wie ein Anamnesebogen,allerdings hatten wir was das angeht von der Schule "Vorgaben" bekommen,wie da auszusehen hatte.

    Die Infosammlung bestand im Prinzip aus 3 "Teilen".

    Der erste Teil waren allgemeine Informationen über deinen Pat. ( Name, Alter, Geschlecht usw.)
    Im zweiten Teil kamen dann alle Krankheitsbezogenen Dinge ( Einweisungsgrund, gestellte Diagnose, Vorerkrankungen, Vitalwerte bei Aufnahme und aktuelle, Medikation...)

    Und im dritten Teil, mussten wir alle 13 (glaub ich) ABEDL´s auflisten und dort dann Dinge formulieren die auf den Pat. zutreffen. Gott war das immer eine Arbeit :verwirrt:

    Bekommt ihr von eurer Schule denn keine "Vorgaben" wie ihr das am Examen zu machen habt?

    Grüßle =)
     
  6. Franzi_90

    Franzi_90 Newbie

    Registriert seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflergerin
    Hallo CR7,
    bei uns ist das so aufgebaut dass wir immer zwei Tage haben.
    Am ersten Tag müssen wir uns mit der Anamnese des Pat. beschäftigen. Hierbei bekomme ich von meiner Station den bereits fertigen Anamnesebogen. Den ich dann nur noch ergänzen muss. Da haben wir aber keine weiteren Vorgaben wie wir dies zu gestalten haben. Dann noch den Zeitplan und die Pflegeplanung die wir nach der Nanda strukturieren und mit Problemen, Maßnahmen und Zielen formulieren.
    Und am zweiten Tag die Übergabe sowie die Pflege der Patienten.

    Vielen Dank für deine Hilfe.

    LG
    Franzi_90
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Praktische Zwischenprüfung Forum Datum
Praktische Zwischenprüfung auf der Kardiologie Ausbildungsinhalte 04.10.2011
Zwischenprüfung - praktisches Vorexamen Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 16.12.2009
Praktische Zwischenprüfung Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 15.04.2009
Praktische Zwischenprüfung in der Schule? Ausbildungsinhalte 17.09.2007
Praktische Zwischenprüfung: Durchgefallen! Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 30.03.2006

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.