Praktische Schwerpunkte...

Dieses Thema im Forum "Praxisanleiter und Mentoren" wurde erstellt von paulus, 27.02.2008.

  1. paulus

    paulus Newbie

    Registriert seit:
    04.03.2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Neurophysiologie
    Funktion:
    Praxisanleiter und Schwerpunktmitarbeiter für Ausbildung, Schulung und Einarbeitung
    Hallo,

    wenn ich mir die praktische Ausbildung bei uns in der Klinik so anschaue ist da kein Systemdrin.Es geht teilweise soweit, dasman Schüler im ersten Jahr zeigt wie man Visite ausarbeitet. Hat vieleicht jemand ein Konzept, welche praktischen Schwerpunkte man in welchem Ausbildungsjahr setzen sollte damit dasganze tewas aufeinaderaufbaut ?

    Gruss H-R
     
  2. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Hat eure Schule keinen Lehrplan?

    Frag dort mal nach, gibts sicher nur nicht direkt öffentlich.

    Und das das nicht jede Station hinbekommt - davon muss man ausgehen ;)
     
  3. Lin

    Lin Poweruser

    Registriert seit:
    28.12.2007
    Beiträge:
    1.528
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Urologie
    Hallo Paulus!

    Hattest du kein Vorgespräch auf der Station was deine Lernziele sind?
    Das wird normalerweise in der Schule vorher besprochen. Im 1. Jahr liegt das Hauptaugenmerk auf der Grundpflege + Ressourcen erkennen, Veränderungen beobachten, Pflegedoku (noch vereinfacht, also nur Anamnese, Pflegebericht, Entlassungsgespräch), natürlich erstmal den Stationsalltag kennenlernen, einfache diagnostische Maßnahmen (RR, Puls, Temp. messen). Oft bekommt man noch fachspezifische Ziele wie Desinfektionsmittel genauer kennenlernen. Hab sicher was vergessen :mrgreen:.

    Natürlich, wenn Zeit ist, nehme ich auch Schüler vom 1. bei der Visite mit, aber nur zu reinen "Informationszwecken", damit sie Krankheitsbilder, Diagnosestellung, Therapie usw. etwas genauer kennenlernen.

    Gruß,
    Lin
     
  4. paulus

    paulus Newbie

    Registriert seit:
    04.03.2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Neurophysiologie
    Funktion:
    Praxisanleiter und Schwerpunktmitarbeiter für Ausbildung, Schulung und Einarbeitung
    Hallo,

    um es mal geneur zu formulieren. Ich arbeite als Krankenpfleger auf einer neurophysiologischen Station. Bin dort auch der Praxisanleiter und dazu noch der Ausbildungsbeauftragte für unsere gesamte Ebene. Diese umfast unsere Station, drei Stationen Augenheilkunde und ein Epilepsie Videomonitoring. Unsere Krakenpflegeschule hat nach etlichen Jahrzehnten eine neue Leitung bekommen welche den Laden erstmal mordern und neu struturiert und es gibt nichts was den praktischen Ausbildungsaufbau sowie ich es aus meiner handwerklichen Erstausbildung kenne. Wir Praxisanleiter treffen uns zwar im monatlichen abständen, aber das Problem was ich sehe, sieht wohl kein anderer. In meiner Ausbildung hat es sich so ergeben, das ich erst mit Dingen wie Grundpflege angefangen haben, dann über Behandlungspflege bis hin Administrativ tätig zu sein und einen eigenen Pflegebereich (3 Jahr) geleitet habe. Ich könnte mich auch hinsetzen und selbst etwas entwickeln. Nur warum soll ich das Rad zum zweiten mal erfinden. Konzepte die ich für meine Einzel- oder auch Gruppenanleitungen entwickelt habe, gebe ich auch gern mal weiter.

    Gruss H-R
     
  5. Lin

    Lin Poweruser

    Registriert seit:
    28.12.2007
    Beiträge:
    1.528
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Urologie
    Sorry Paulus, hab wohl dein Profil nicht durchgelesen. Mist ... erwischt.

    Aber was soll dann deine Frage, wenn du sie dir eh schon selber beantwortet hast? :gruebel:

    Gruß,
    Lin
     
  6. paulus

    paulus Newbie

    Registriert seit:
    04.03.2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Neurophysiologie
    Funktion:
    Praxisanleiter und Schwerpunktmitarbeiter für Ausbildung, Schulung und Einarbeitung
    Ich habe sie nicht beantwortet. Nur bevor ich mich selbst hinsetze und sowas für meine Ebene erarbeite, hoffte ich darauf, ob es sowas schon gibt.
    Wie im wirklichen Leben, scheint mich niemand zu verstehen :knockin:
     
  7. Cassiopaia

    Cassiopaia Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    16.01.2008
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Hmmm, dann würd ich mir mal Gedanken machen, obs vielleicht doch an dir selber liegt:wink:. Warum brauchst du ein klares Raster? Schau dir deine Schüler an, führ ein ausführliches Vorgespräch und bring ihnen bei, was nötig und sinnig ist......klar, grobe Einteilung vielleicht schon. Erster Einsatz würd ich jetzt auch nicht Umgang mit BTM zeigen oder so, aber ich mach das nie nach Regeln fest. Nach Lehrplan kannste auch nicht wirklich gehen, finde ich. Dann müsste man ja wöchentlich in der Schule nachfragen, was welcher Kurs gerade aktuell durchgenommen hat.....puh, nee, lass mal stecken. Und nur weils im Unterricht durchgenommen wurde heißt ja noch lange nicht, daß die Schüler es auch mitbekommen haben, oder? Unsere Schule hat mal gesagt "zeigt ihnen, wofür sie reif sind. Was ihr ihnen zutraut". Daran halte ich mich. Und, ja, das kann in Ausnahmefällen auch mal Visiteausarbeiten im ersten Lehrjahr sein.....warum auch nicht?
     
  8. Vielleicht kannst Du ja hiermit etwas anfangen?
    http://home.vrweb.de/fuerst.ulrich/Downloads/Einarbeitungskonzept.pdf

    Ansonsten ist das bei uns "ganz einfach" *hüstel*:
    Jeder Auszubildende hat einen Katalog, in dem er abzeichnet, was er/sie in der Schule in der Theorie durchgenommen hat. Das was da schon angekreuzt ist und noch nicht gleichzeitig den Haken für "kann das schon komplett und absolut fehlerfrei in jeder Situation hat" ist quasi automatisch Lernziel.:mrgreen:

    Ulrich
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Praktische Schwerpunkte Forum Datum
praktisches Examen Anästhesie Fachweiterbildung für Funktionsbereiche 18.09.2016
praktisches examen - ich dreh durch Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 01.08.2016
Praktisches Examen nicht bestanden - und nun? Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 12.03.2016
Praktisches Examen auf der Onkologie/Hämatologie Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 05.10.2015
In praktischer Prüfung durchgefallen: Gegen Prüferin vorgehen? Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 24.09.2015

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.