Praktische Prüfung

Dieses Thema im Forum "Rund um die Abschlussprüfung (Examen)" wurde erstellt von Meikey, 03.09.2009.

  1. Meikey

    Meikey Newbie

    Registriert seit:
    15.02.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    ich hatte vor ein paar tagen pratisches examen...
    nun mache ich mir tierisch viele gedanken ob ich durchgefallen sein könnte .
    und zwar war meine demente patienten sehr unruhig, da sie operiert wurde dachte ich sie hätte schmerzen und habe ihr schmerzmittel geben wollen, das wollte sie nicht ... dann habe ich leider laut überlegt ihr was zur beruhigung zu geben, was auch vom arzt angeordent war. im nachgespräch fragten mich noch bei meiner prüfung ob das gut ist einfach beruhigungsmittel zu geben.
    wäre das ein durchfall grund?

    liebe grüße
     
  2. medicalmike

    medicalmike Newbie

    Registriert seit:
    13.08.2009
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpfleger
    Ort:
    Duisburg-Serm
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere/neurologische Intensiv,Zentrale Notaufnahme,anästhesiologische Intensiv(Chir,Neurochir,etc)
    Hey,

    ich bin immer der meinung man muss einfach mal abwarten und alles auf sich zu kommen lassen.dennoch versteh ich natürlich deine Angst.Ich würde mal einfach so sagen, ein Beruhigungsmittel was angeordnet ist darf man ja im Bedarfsfall immer geben.Und in einer praktischen PRüfung ist nur eine Pat. Gefährdung oder Gröbste Pflege-Medizinfehler (anwendungsfehler) ein Grund durchzufallen.Somit ist dein lautes Denken und die auf die nachfrage von dir verfasste Antwort nur entscheident welche Note du kriegst.Wie hast du deine Überlegungen argumentiert bzw was hast du auf die gestellte Frage geantwortet?
    Ich kann mir vorstellen dass eine Argumentationsweise in Richtung Beruhigung des Pat. PRämed etc sicher gewünscht war.

    Also wenn der Rest der Prüfung gut gelaufen ist bin ich mir sicher dass dies kein Durchfallgrund ist sondern nur den Unterschied zwischen 1,2 und 3 in der Note macht je nach dem wie du Argumentiert hast
     
  3. Meikey

    Meikey Newbie

    Registriert seit:
    15.02.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    danke für die antwort.
    also ich hab dann gesagt das es eine blöde idee von mir war und das man diese medikamente nicht einfach so geben sollte...
    hmm... aber als prämedikation , das wär auch eine gute antwort gewesen.
     
  4. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Das ist nicht richtig. Die Prüfung ist dann nicht bestanden, wenn der Gesamteindruck nicht mehr für die Note vier ausreicht. Das kann entweder durch einen groben Fehler mit direkter Patientengefährdung geschehen oder durch viele kleinere Fehler, die sich zusammenläppern.

    Ich stimme Dir zu: in diesem Fall kommt es auf die Argumentation im Nachgespräch an.
     
  5. Schwester Rabiata 2

    Registriert seit:
    17.08.2009
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinär
    Bei uns waren demente Patienten überhaupt nicht zugelassen für eine Examensprüfung!
     
  6. Kikraintensiv

    Kikraintensiv Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    28.07.2007
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    Uniklinik
    Verstehe das irgendwie nicht. Wenn die Dame unruhig war und sie wollte ihr ein Beruhigungsmittel geben, was auch noch im Bedarfsfall angeordnet ist, hat sie doch alles richtig gemacht. Dafür ist es doch ein Bedarfsmedikament...

    Und das mit dem Gesamteindruck hat die Schule bei meiner Ausbildung auch versucht. Aber einfach einen Gesamteindruck als Grund nennen durchgefallen zu sein, reicht nicht. Das ist eine schwammige Definition und reicht vor Gericht nicht aus. Das sah der Richter bei mir auch so und ich habe dann doch bestanden....

    LG
     
  7. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Man muss den "Gesamteindruck" natürlich begründen können.

    Hier fragen immer wieder Leute, ob sie durchgefallen sein könnten, weil sie die Vitalzeichenkontrolle vergessen oder sich beim Verbandswechsel unsteril gemacht haben oder oder oder... Bleibt es bei einem dieser Fehler (oder auch bei einigen wenigen), gibt es Punktabzug, aber die Prüfung ist bestanden. Summieren sich aber die kleinen Fehler, ist man von der Punktzahl irgendwann bei der Note fünf, und das war's dann.

    Wenn das im Prüfungsprotokoll gut ersichtlich ist, wird diese Beurteilung auch vor Gericht stand halten.
     
  8. medicalmike

    medicalmike Newbie

    Registriert seit:
    13.08.2009
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpfleger
    Ort:
    Duisburg-Serm
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere/neurologische Intensiv,Zentrale Notaufnahme,anästhesiologische Intensiv(Chir,Neurochir,etc)
    Hey,

    richtig Claudia.da muss ich dir Recht geben.Viele kleine Fehler machen die Rechnung unterm strich negativ.Aber wie überall geht ja die Schule in seinem Fall sicherlich auch mit der Einstellung in eine solche Prüfung möglichst den Prüfling nicht durchfallen zu lassen.So wars bei uns.Was nicht heissen soll das man beide Augen und alle Hühneraugen noch zu drückt........aber halt Nervosität etc im Hinterkopf.Klar sind kleinere Fehler der Faktor der den Unterschied zwischen 1und 4 macht aber Bedarfsmedikamente etc darf man im Bedarf geben und das wäre hier locker möglich gewesen.Wenn das bzw die schwache Argumentationsweise nun wirklich der einzige grobe "Schnitzer" in der PRüfung war oder auch hier und da eine kleinigkeit dann wird die PRüfung schon bestanden sein.Wegen sowas fällt doch niemand durch
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Praktische Prüfung Forum Datum
In praktischer Prüfung durchgefallen: Gegen Prüferin vorgehen? Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 24.09.2015
Praktische Prüfung zum zweiten Mal nicht bestanden: Bin ratlos... Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 10.09.2015
Praktische Prüfung plötzlich abgebrochen. Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 21.08.2015
Praktische und mündliche Prüfung nachholen Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 07.08.2015
Mitspracherecht der Praxisanleiter in der praktischen Prüfung Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 03.08.2015

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.