Praktische Prüfung mit Praktikant

Dieses Thema im Forum "Praxisanleiter und Mentoren" wurde erstellt von milo1970, 15.05.2014.

  1. milo1970

    milo1970 Newbie

    Registriert seit:
    16.03.2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,ich mache im Moment eine Weiterbildung zur Praxisanleiterin. Jetzt wurden uns heute die Termine für die praktische Prüfung mitgeteilt. Mein Problem... wir haben noch keine Schüler, die kommen erst im Herbst. Nun soll ich eine Praktikantin anleiten. Mit Pflegeplanung,didaktischer Analyse, Feinziele usw. Halt dieser ganze Kram der dazu gehört. Jetzt fehlt mir aber jegliche Idee zu nem Thema. Praktikanten dürfen ja nun mal nicht alles. Kann mir jemand auf die Sprünge helfen?
     
  2. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Gegenfrage: Was machen eure Praktikanten denn den ganzen Tag lang??
     
  3. milo1970

    milo1970 Newbie

    Registriert seit:
    16.03.2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Mehr wie sie offiziell dürfen ;). Normalerweise Hol-und Bringedienst, Betten aufbereiten da wir keine Bettenzentrale haben, Essenskarten schreiben, Essen verteilen. Allerdings muss ich gestehen, das unsere jetzigen morgens bei der Grundpflege z.B. schon sehr selbstständig arbeiten. Nur dürfen sie das offiziell nun mal nicht und somit kann ich so etwas nicht für die Prüfung planen.
     
  4. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Warum dürfen sie nicht bei der Grundpflege helfen?

    Von deinem aufgezählten fände ich 1. das und 2. Hol- und Bringetätigkeiten (der Pat) umsetzbar...
     
  5. milo1970

    milo1970 Newbie

    Registriert seit:
    16.03.2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe mir jetzt mal überlegt ob ich das Beziehen eines Bettes mit einem bettlägerigen Patienten nehme.. Bei den Hol und Bringediensten wäre ich mir jetzt noch unsicherer. Didaktische Analyse... Affektives,kognitives und dieses psycho Feinziel...das wüßte ich jetzt auf Anhieb nicht umzusetzen. Hab da eh nen bißchen Schwierigkeiten mit :-(
     
  6. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Also mir fällt auf Anhieb für alle drei ein Part beim Bett beziehen ein ...

    Überleg nochmal was damit jeweils gemeint ist (sonst Wikipedia) und denk 2 Minuten nach, das wird schon.
     
  7. milo1970

    milo1970 Newbie

    Registriert seit:
    16.03.2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beim Bett beziehen fällt mir ja auch was ein. Ich meinte den Hol und Bringedienst wo mir nichts konkretes für ne komplette Anleitung einfällt.
     
  8. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Das kommt doch aufs selbe raus?!

    Was sind denn Tätigkeiten die affektive, kognitive und psychomotorische Fähigkeiten erfordern??

    (Quelle Wikipedia.de:
    • Kognitive Lernziele beziehen sich auf Wissen und intellektuelle Fertigkeiten. Z. B.: durch Vergleich eines Affen- mit einem Menschenskelett 10 Übereinstimmungen zu finden und benennen.
    • Affektive Lernziele beziehen sich auf Änderungen der Interessen, Einstellungen und Werthaltungen z. B.: Tiere nicht zu quälen oder ohne vernünftigen Grund zu töten; eine positive emotionale Beziehung zu Lebewesen zu bekommen, gerade auch gegenüber solchen, die im Allgemeinen eher Abneigung hervorrufen.
    • Psychomotorische Lernziele (auch instrumentale, formale, propädeutische oder pragmatische Lernziele genannt) beziehen sich auf manuelle oder intellektuelle Fähigkeiten und andere körperliche Tätigkeiten. z. B.: ein Mikroskop richtig zu bedienen oder den Buchstaben r zu schreiben.)
     
  9. milo1970

    milo1970 Newbie

    Registriert seit:
    16.03.2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ich komme aber noch nicht dahinter wie ich diese tollen Feinziele korrekt benennen. :-( Darum habe ich denke ich auch diese Schwierigkeiten ein Thema zu finden.
     
  10. milo1970

    milo1970 Newbie

    Registriert seit:
    16.03.2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, habe mal wieder ne Frage :wavey:. Zur praktischen Prüfung gibt es jetzt das Thema "Ausfüllen von Essenskarten bei einem Vollkost-Patienten". Es ist von mir so geplant das unsere Praktikantin die Aufgabe erhält für Patient xy die Essenskarten für den nächsten Tag zu erstellen. Dazu muß sie aus der Kurve selbststndig ersehen können, welche Kost er erhält. Das ganze läuft ja nach der Analyse von Klafki....Jetzt habe ich Probleme bei der Formulierung der Prinzipien und bei den psychmotorischen Feinzielen. Bei letzterem fällt mir nur ein, das die Prakt. die Essenskarten korrekt ausgefüllt hat. Gehört die Händesdesinfektion hier auch rein? Vielleicht kann mir ja jemand helfen :beten:

    LG
     
  11. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Alleine der Gedanke ist schon mehr als abstrus. Aber da sieht man mal, wie unsere Ausbildungseinrichtungen so ticken. Es wird wirklich nix unversucht gelassen, den Beruf der Kranken- und Altenpflege zu entwerten. Pflegen kann jeder.

    Anleiten und beraten kann man auch examinierte Fachkräfte. Fachwissen kann und sollte man als Praxisanleiter auch den Kollegen vermitteln können. Udn ich bin mir zu mehr als 100% sicher, dass es da etliches gibt, was die TE gelernt hat und sich lohnt weiter zu vermitteln.

    Weil wir beim Essen sind... wie wäre es mit dem Problem Dysphagie. Aber auch sowas ganz banales wie die Händehygiene dürfte man interessant aufbereiten können. Man erinnere sich an die Diskussionen zu multiresistenten Keimen.

    Damit würdest wenigstens auch was haben, was du hinterher beim Azubi wieder anwenden kannst. Du würdest sozusagen das Team vorbereiten. Allein- ich glaube, dass will die Schule gar nicht. Da scheint es mehr ums abhaken zu gehen. Denn Klafki scheint da net ganz so verstanden worden zu sein... https://www.uni-due.de/~gev020/courses/course-stuff/didaktik-fragen.htm .

    Mir tun die Kollegen leid, die mit viel Engagement so ein Ausbildung absolvieren um dann zum Schluss nicht mal die Würdigung zu erfahren sich beweisen zu können.

    Elisabeth
     
  12. milo1970

    milo1970 Newbie

    Registriert seit:
    16.03.2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Elisabeth, was soll ich machen? Es ist so wie es ist... Aufgeregt habe ich mich nun wirklich schon genug! :angryfire: Ich versuche aus diesem Thema nun das beste zu machen, bleibt mir ja auch nichts anderes übrig...

    LG
     
  13. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Ich würde mitteilen, dass du es nicht nachvollziehen kannst, warum du einer Praktikantin Prüfungswissen laut KrPflG beibringen sollst. Sie soll ja lediglich lernen, ihre Arbeitsabläufe so zu gestalten, dass sie stimmig sind.

    Wie wäre es mit der Assistenz bei der Körperpflege. Da kann die Praktikantin mal die Planung anfassen und was lesen um dann zur Tat zu schreiten. Wenn du es noch besonders gestalten willst, dann gibts ihr eine Checkliste an die Hand. Da passt dann auch die Händedesi wieder. Und sie kann was lernen, was ihr zukünftig die Arbeit erleichtert: Vorbereitung- Durchführung- Nachbereitung.

    Elisabeth
     
  14. pericardinchen

    pericardinchen Poweruser

    Registriert seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    ex. KS, FKS A+ I, RbP, Studentin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    7. Semester Pflegepädagogik
    Klafki ist für eine didaktische Analyse im Pflegeberuf nicht hilfreich, wenn man sich nicht ständig damit aufgrund eines pädagogischen Studiums damit auseinandersetzen muss. Da empfehle ich eher die 7 Leitfragen nach Schewior- Popp. Passt besser zum Pflegeberuf ;)
    Für Feinlernziele gibt es gute Aufschlüsselungen nach Kategorien und Verben im Internet.
     
  15. Elfriede

    Elfriede Poweruser

    Registriert seit:
    13.02.2014
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    40
    Beruf:
    KrSr
    Ort:
    Niedersachsen
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante
    Desinfektion sollte aus Eurem Hygieneplan zu entnehmen sein.
    Diesen dem Praktikanten zu vermitteln, kommt allemal gut.
     
  16. lenpattynama

    lenpattynama Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    19.12.2013
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegeschüler
    Akt. Einsatzbereich:
    Evangelisches Krankenhaus Bielefeld Gynäkologie/Neugeborenenstation
    Wenn der Praktikant gute Arbeit leistet, Einsatzbereitschaft, Motivation zeigt und er wirklich lernen will, was spricht dagegen.
     
  17. milo1970

    milo1970 Newbie

    Registriert seit:
    16.03.2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, Klafki ist vorgegeben worden. Das hat sie mehrmals betont, das sie darauf bestehen würde! Habe es dann auch so gemacht wie es erwünscht wurde :-)
     
  18. milo1970

    milo1970 Newbie

    Registriert seit:
    16.03.2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Das Problem war... ich mußte mangels Schüler eine Praktikantin nehmen... es blib mir gar nichts anderes übrig. Wobei ich aber sagen muß, daß es eine seht motivierte Praktikantin ist die auch eine Ausbildung zur Krankenschwester machen möchte. Ihr ist auch prompt von der Prüferin gesagt worden, das sie doch bitte eine Bewerbung in der Schule abgeben soll. :klatschspring:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Praktische Prüfung Praktikant Forum Datum
In praktischer Prüfung durchgefallen: Gegen Prüferin vorgehen? Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 24.09.2015
Praktische Prüfung zum zweiten Mal nicht bestanden: Bin ratlos... Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 10.09.2015
Praktische Prüfung plötzlich abgebrochen. Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 21.08.2015
Praktische und mündliche Prüfung nachholen Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 07.08.2015
Mitspracherecht der Praxisanleiter in der praktischen Prüfung Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 03.08.2015

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.