Praktikum OTA

Dieses Thema im Forum "OP-Pflege" wurde erstellt von Ratze92, 30.10.2010.

  1. Ratze92

    Ratze92 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    30.10.2010
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachgymnasium
    Ort:
    Rostock
    Hallo erstmal.

    Ich bin neu hier Forum und wollte mich vorweg für die Menge an Informationen hier bedanken.

    Ich habe die 10. Klasse mit einem Durchschnitt von 2,7 bestanden und bin nun auf einem Fachgymnasium für Elektrotechnik/Elektronik mit Schwerpunkt Datenverarbeitung.
    Aber mich spricht dies nicht mehr wirklich an.

    Ich würde gerne zu nähstem Jahr eine Ausbildung zum OTA beginnen.
    Gerne würde ich vorher ein Praktikum machen um einen ersten Einblick zu bekommen und vielleicht auch einen kleinen Vorteil bei der Bewerbung zu bekommen.

    Nun zu meiner Frage: Kann ich auch ein Praktikum (oder mehere) machen, die keine 3 Monate andauern. (In den Ferien - unbezahlt versteht sich) oder ist dies unmöglich?

    (Mir ist klar das ich dort nicht großartig viel beigebracht bekommen kann.)
    Der Beruf war schon immer ein kleiner Traum, aber Eltern und so scheinen ja immer das beste aus den Kindern rausholen zu wollen . . .

    Danke im Vorraus!
     
  2. Wiesel88

    Wiesel88 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    17.09.2010
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Akt. Einsatzbereich:
    OP
    Hallo, klar kann man auch kürzere Praktikas machen. Z.b. hab ich kürzlich ein einwöchiges Schnupperpraktikum im OP machen dürfen (unbezahlt). Allein diese Woche zeigte schon einen guten Einblick in den Beruf einer/eines OTA. Aber viele KH möchten/ bevorzugen Bewerber, die mehrmonatige Praktikas machen, bzw. Jahrespraktikas.
    Das einwöchige Praktikum hätte ich auch auf 2 oder 3 Wochen verlängern können, wenn ich wollte.
     
  3. Ratze92

    Ratze92 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    30.10.2010
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachgymnasium
    Ort:
    Rostock
    Hey, danke für die Antwort.
    Dann werde ich Montag gleich mal nachfragen. Vielleicht kann ich ja auch ein FSJ machen. Ich hoffe das ich Erfolg habe. Ich denke das wäre genau der richtige Job für mich.

    (Obwohl einem ein paar Gedanken kommen wenn man einige langberufliche Kommentare liest "schlecht bezahlt!" oder "nur Stress im OP und mit dem Team!")
     
  4. GreenJay

    GreenJay Gast

    also ich kann dir auch, insofern du männlich bist, ans herz legen, dass du ev. zivildienst im krankenhaus -> genauer im OP machst. fsj in der richtung gibts leider nicht =/

    das habe ich gemacht und die 9 monate sahen bei der bewerbung echt gut aus ;)

    1 bewerbung -> 1 gespräch -> zusage + vertrag o_O
     
  5. Ratze92

    Ratze92 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    30.10.2010
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachgymnasium
    Ort:
    Rostock
    Ich bin ja noch gerade in der 11. Klasse.
    Ein FSJ würde ich gerne machen. Aber wie sollte ich nach einem Praktikum fragen?

    Einfach nach einem Platz >im OP< fragen?
     
  6. GreenJay

    GreenJay Gast

    frag einfach ob es sogenannte op-schnupper-tage gibt oder ein privates praktikum bie deinen möglich ist im OP.

    in der regel ist das möglich.

    sowas macht man eig. immer bei leuten einer klinik, die für ausbildung / zivis usw. zuständig sind.

    das mit dem fsj leuchtet mir ne ein :flowerpower:
     
  7. Wiesel88

    Wiesel88 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    17.09.2010
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Akt. Einsatzbereich:
    OP
    Klar, ich hab auch angerufen, dass der Beruf der OTA mich sehr interessieren würde, ich aber dennoch gern mal erst hineinschnuppern möchte und ob ein Praktikum im OP möglich wäre. Es war kein Problem bei mir, ich kam sofort in den OP rein und durfte mithelfen.
     
  8. Ratze92

    Ratze92 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    30.10.2010
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachgymnasium
    Ort:
    Rostock
    Muss man bestimmte Vorkenntnisse haben? Und kann man die Länge des Praktikums selbst festlegen?
    Ob nun 2 Wochen oder 3 Monate oder so?
     
  9. GreenJay

    GreenJay Gast

    vorkenntnisse brauchst du keine.

    die länge des praktikums wird meist gewünscht von 1 oder mehr monaten, ABER wenn du nur 2 wochen machen willst, sollte auch das kein problem sein :-).
     
  10. Ratze92

    Ratze92 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    30.10.2010
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachgymnasium
    Ort:
    Rostock
    Danke für die Antworten.

    Wenn ich ein Praktikum bekommen sollte würde ich auch gerne über eine längere Zeit dort sein. Vielleicht gibt das einen kleinen Vorteil wenn ich dann in der Bewerbung stehen habe das ich dort schon x Monate einem Praktikum nachgegangen bin.

    (Wenn ich mich schlecht anstellen sollte - was ich möglichst nicht tun werde - kann es sicher auch nach hinten losgehen!) :D


    Wie gesagt, vielen Dank für die Antworten. Werde ja morgen sehen ob ich dort nen Platz bekomme.
     
  11. GreenJay

    GreenJay Gast

    viel glück & viel spaß
     
  12. Ratze92

    Ratze92 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    30.10.2010
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachgymnasium
    Ort:
    Rostock
    Danke. :-)

    War heute mal da und habe nachgefragt.
    Ich soll jetzt eine Bewerbung schreiben für ein Praktikum.
    Ich soll ruhig sagen das ich in die Richtung des OP´s gehen will aber sie meint das es dort kaum etwas gibt. Ansonsten halt Patientenpflege.

    Würde die Patientenpflege auch als "Hey, der hat ja schon ein wenig Erfahtung bei uns im Haus" gelten wenn ich mich später als OTA bewerbe?
     
  13. GreenJay

    GreenJay Gast

    in welchem sinne gibts da kaum etwas ?
    meint sie damit, dass du kaum etwas "machen" kannst im OP ?

    das ist in jedem praktikum so, wo es um verantwortlichkeiten und berufsspezifische fähigkeiten und wissens-stände geht.

    ich durfte auf station in den ersten tagen auch so gut wie nichts machen und am ende hab ich bis auf direkte eingriffe wie absaugen ( trachael usw. ) auch viel machen dürfen unter anweisung und beobachtung.

    im OP wirste da eher mal nen OP-tisch mit sauber machen oder einfach kleine bedarfssachen ausm schrank vom gang holen. und ganz viel dastehen und zugucken und lernen. wenn du einen guten "aufpasser" für dich hast, erklärt er dir alles und du bekommst eine einweisung in den OP.

    wenn du in die OP-richtung willst, musst du eig. auch ein praktikum im op machen. mit pflege hast du als OTA nicht viel am hut. ( im vgl. zur krankenpflege-ausbildung )

    OP-praktikum: sollte man eig. unbedingt haben, je länger desto besser
    pflege-praktikum: schadet nicht, immer ein plus-punkt, zur orientierung

    nimms mir ne übel, aber das liest sich bei dir einfach immer wie:
    " minimaler aufwand und irgendwie durchwurschteln "

    ich geb dir nen guten rat. mach soviel du kannst um deine stelle zu bekommen. und selbst wenn du 2-3 op-praktika oder 1 * op + 1 * pflege machst. zuviel kann man nicht machen, eher zu wenig.

    und aus eigener erfahrung.
    vor mir im bewerbungsgespräch war ein junger mann aus österreich da!
    aus österreich! der hat dort nen kurs als op-helfer gemacht und schon länger im OP fest gearbeitet, wollte aber die deutsche OTA-ausbildung haben. ( bringt am ende mehr; gehalt - aufgabenbereiche - sicherheit )

    da hab ich das erste mal geschluckt! das sind leute, die stehen eh schon mit 1 bein inner ausbildung :D ich glaube, dass mein op-dienst und meine freiwilligen pflege-praktika in meinen semesterferien ( ja! ich hatte kein frei! ) dann schon sehr hilfreich waren.
     
  14. Ratze92

    Ratze92 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    30.10.2010
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachgymnasium
    Ort:
    Rostock
    Sie meinte das es kaum Praktikas an sich in der Richtung OP geht.
    Eher auf Station/Pflege.

    Ich möchte diesen Job unbedingt und bewerbe mich nun erstmal. Und es ist mir klar das ich da nicht gleich am Patienten rangelassen werde.
    Aber alleine das Zusehen würde mich sicher schon einiges an Wissen vermitteln. Und gerne übernehme ich auch die Laufaufgaben.

    Und das mit dem "Minimalen Aufwand" . . . das stimmt wirklich nicht.
    Ich weiss das ich nicht mal eben hingehen kann und den Job in der Tasche habe. Deshalb möchte ich ja auch ein Praktikum machen, gerne mehrere Wochen/Monate um schon von mir überzeugen zu können.

    Aber falls es wirklich keinen Platz im OP für mich gibt würde ich auch in die Pflege gehen, da dies sicher auch nicht schaden kann für die Bewerbung.

    Ich lese den ganzen Tag im Internet um mich zu informieren. Am liebsten würde ich sofort ein Praktikum machen um Erfahrungen zu sammeln.

    Nunja, bleibt mir nichts anderes übrig als mich in Geduld zu üben und auf eine Antwort zu warten.
     
  15. GreenJay

    GreenJay Gast

    jau geduld brauchste echt, aber du schaffst das schon :cheerlead:

    mein weg war auch lange und mit umwegen ...

    dann verscuh das op-praktikum zu bekommen ODER op-schnuppertage ... is eig. das selbe, aber manche haben sich da bissel ...

    pflegepraktikum is auch gut, da kannste auch nachfragen ob ein op-einsatz möglich ist, wenn ein patient deiner station in den op kommt ... da darfste manchmal mit!
     
  16. Ratze92

    Ratze92 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    30.10.2010
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachgymnasium
    Ort:
    Rostock
    Habe direkt nochmal bei der Stelle für OTA´s Angerufen. (Eher die Schule)
    Und ja - Praktikas gibt es! Jedoch ist es wohl immer schwierig da man kaum jemanden abstellen kann der für einen da ist.
    Aber ich habe Glück und am 11.11.2010 kann ich zur Arbeitsagentur kommen und dort gibt es die Möglichkeit direkt sich vorzustellen und nach allem zu Fragen was einem beschäftigt im Bezug auf die Arbeit eines OTA´s.

    Wird wohl die beste Anlaufstelle sein. Und ein mehrmonatiges Praktikum kann mir ja nur gut tun. Und Pluspunkte wäre sowas doch wert.
     
  17. GreenJay

    GreenJay Gast

    ja nur leider erzählt dir der typ vonner arge auch nur das, was du bei beruf.net ( das gehört zur arge ) findest.

    siehe hier:
    BERUFENET, Berufsinformationen einfach finden - Suche

    geh aber trotzdem hin und löcher den richtig!
    eventuell hat der paar tips, welche kliniken da sehr gut sind oder so.
     
  18. Wiesel88

    Wiesel88 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    17.09.2010
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Akt. Einsatzbereich:
    OP
    Viele Kliniken erwarten von Bewerbern ein mind. 3 Monatiges Praktikum und ohne bekommt man teilweise gar kein Ausbildungsplatz.
     
  19. Ratze92

    Ratze92 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    30.10.2010
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachgymnasium
    Ort:
    Rostock
    Ich meinte das dort eine art Veranstaltung stattfindet. Unter unter anderem gibt es dort auch einen Stand der Uniklinik Rostock wo es Informationen rund um den Beruf Operationstechnischer Assistent geht.

    Und die Dame am Telefon meinte halt das man sich dort mal unterhalten könne weil sie auch dort sein wird und man dann gleich ein Gesicht zum Namen hätte. =)
     
  20. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Kann man nicht auch ein Praktikum bei einem niedergelassenen Chirurgen machen? Sicher werden dort nun keine großen Eingriffe gemacht- aber operieren tun die meisten ja schon.

    Elisabeth
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Praktikum Forum Datum
Neuseeland Praktikum oder Arbeiten? Ansprechpartner / Institutionen und Erfahrungsberichte 30.11.2016
USA "Praktikum als Krankenpfleger in NY" Ansprechpartner / Institutionen und Erfahrungsberichte 01.03.2016
Praktikumssuche für Studenten: Interviewteilnehmer gesucht Pflegestudium: Voraussetzungen, Studieninhalte, Studienorte 09.12.2015
Schulzeugnis, finanzielle Unterstützung, Chance auf Ausbildung ohne Pflegepraktikum? Ausbildungsvoraussetzungen 27.10.2015
Praktikum was erwartet mich Ausbildungsinhalte 29.05.2015

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.