Praktikum nach Bewerbungsgespräch

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsvoraussetzungen" wurde erstellt von sandra1512, 16.11.2006.

  1. sandra1512

    sandra1512 Newbie

    Registriert seit:
    09.11.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Als erstes möchte ich mich bei euch allen hier bedanken.
    :klatschspring:
    Die Flut an Informationen, welche dieses Forum bietet, hat mir unglaublich weiter geholfen,
    Ich komme gerade von meinem ersten Bewerbungsgespräch und - auch dank all eurer Tipps - ist es sehr gut verlaufen.

    Nun habe ich allerdings meine allererste direkte Frage an euch.

    Ich soll ab Montag in dem Krankenhaus, bei dem ich das Gespräch hatte, ein
    4-wöchiges Praktikum absolvieren, in der Chirurgie.

    Wenn es gut verläuft, habe ich sehr gute Chancen, den Ausbildungsplatz zu bekommen, laut PDL.

    Ich bin 34 Jahre und und habe mich nach intensiver Neuorientierung nochmal zu einer Ausbildung entschlossen.

    Könnt ihr mir Tipps und/oder Empfehlungen aussprechen oder Dinge benennen, welche ich speziell beachten sollte?

    Was erwartet mich auf der Chirurgie?

    Vielen Dank für eure Unterstützung!

    Liebe Grüße,
    Sandra
     
  2. emmchen

    emmchen Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    09.09.2006
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sandra,

    erstmal Glückwunsch zu deinem Praktikumsplatz! :daumen:
    Dadurch bekommst du einen guten Einblick und kannst in den Stationsalltag "reinschnuppern".
    Was erwartet dich auf Chirugie? Als ich damals (habe ja schon einmal die Ausbildung begonnen und leider aus priv. Gründen abbrechen müssen) startete, war mein erster Einsatz auch auf der Chirugie!
    Anfangs fielen Dinge an wie die morgendliche Pflege der Patienten, Hilfestellung leisten, Betten machen, Vitalwerte messen, (aber keine Sorge - alles wird einem gezeigt,und es wird nichts unmenschliches von dir verlangt, was du noch nicht kannst).
    Dann Essen auf die Zimmer bringen, dafür sorgen das die Patienten zufrieden sind (ist genügend Wasser da? hat der Patient noch ein Anliegen? etc.)
    Patienten für die OP vorbereiten, dorthin bringen, abholen........ usw. usw.

    Ich denke, du solltest es auf dich zukommen lassen, aufgeschlossen und interessiert sein.

    Ich wünsche dir jedenfalls ganz viel Spaß und berichte bitte unbedingt, wie es dir so ergeht!

    Viele liebe Grüße und alles Gute für deinen Neustart :sdreiertanzs:

    Emmchen
     
  3. sandra1512

    sandra1512 Newbie

    Registriert seit:
    09.11.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Emmchen,

    ganz liebe Dank für deine Antwort und die guten Wünsche! :daumen:

    Nun kann ich mir ein genaueres Bild machen und werde zudem natürlich gerne berichten, wie es mir ergeht.

    Wünsche dir und allen anderen einen guten Start in die Woche,

    Sandra
     
  4. emmchen

    emmchen Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    09.09.2006
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sandra :wavey: !!!

    Habe heute an dich gedacht und förmlich mitgefiebert, wie wohl dein

    erster Praktikumstag verläuft!

    Ich hoffe du hattest ganz viel Spaß, wahrscheinlich wurde dir erstmal alles

    gezeigt usw. oder?!

    Melde dich sobald du dich nach deiner Frühschicht mit einem Kaffee oder Tee

    an den PC setzt und das hier liest :D

    Liebe Grüße,

    Emmchen
     
  5. sandra1512

    sandra1512 Newbie

    Registriert seit:
    09.11.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Emmchen,

    ja, es hat wirklich viel Spaß gemacht und mein Gehirn hatte einiges zu tun :D

    Ich bin immer noch sprachlos, wie viel Zeit man sich für mich heute genommen hat und mir alles erklärte, zudem waren alle sehr freundlich.

    Alles, was du aufgezählt hast - außer Patienten für die OP vorbereiten - wurde mir heute gezeigt und ich habe es danach teilweise auch selbstständig ausgeführt, natürlich unter Aufsicht einer der Schwestern.

    Bereits nach dem ersten Tag kann ich sagen, dass ein Praktikum unwahrscheinlich wichtig ist, denn sonst kann man sich gar nicht vorstellen, was einen wirklich erwartet.
    Eine Aufgabe folgt sofort der nächsten, ohne Unterbrechung.

    Hoffentlich habe ich bis morgen nicht wieder einiges vergessen :|

    Bist du noch in der Ausbildung, oder ein "Alter Hase" :-)

    Liebe Grüße,
    Sandra
     
  6. emmchen

    emmchen Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    09.09.2006
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sandra :-)

    Freut mich, dass zu lesen!

    Super, dass du auch so nette Schwestern hast, die sich Zeit für dich nehmen.

    Übrigens bin ich ab dem 15.12. wieder im Krankenhaus tätig, musste damals

    die Ausbildung aus priv. Gründen abbrechen.

    Sonst schreib ich dir mal eine persönliche Nachricht, interessiert bestimmt

    nicht jede(n) hier :D

    Liebe Grüße und weiterhin viel Spaß!!!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Praktikum nach Bewerbungsgespräch Forum Datum
Ich brauche einen Praktikumsnachweis aber Gynäkologie / Geburtshilfe 04.08.2014
Praktikum nachmittags möglich? Ausbildungsvoraussetzungen 23.05.2012
Morgens Praktikum nachmittags Spätdienst? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 17.11.2009
Suche Ausbildungsplatz nach Praktikum Adressen, Vergütung, Sonstiges 13.05.2008
PRAKTIKUM danach Vorstellungsgespräch Ausbildungsvoraussetzungen 08.05.2007

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.