Praktikum in der Bundesrepublik Deutschland als kroatische Krankenschwester?

policanac

Newbie
Mitglied seit
24.04.2002
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
meine freundin macht gerade die ausbildung zur krankenschwester in kroatien.
um ihre staatl. prüfung zu machen muss sie ein jahr praktikum anhängen, dies kann allerdings auch im ausland geschehen (deutschland)

hat jemand infos bei welcher stelle ich mal nachfragen kann (raum nürnberg viell.)

vielen Dank
 

policanac

Newbie
Mitglied seit
24.04.2002
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
möchte das Thema nochmal aufgreifen ,

Praktikum ist in Kroatien beendet und nun bereitet Sie sich auf das staatliche Diplom vor. Ist dieses bei Uns anerkannt und kann Sie sich dann auf Jobsuche begeben oder muß sie eine deutsche Ausbildung nochmal machen um dann als Krankenschwester arbeiten zu können ?
Wäre um Informationen dankbar oder zumindest ein paar Stellen die Ich um Auskunft bitten kann

Vielen Dank
 

Andre_Winter

Gesperrt
Mitglied seit
09.07.2004
Beiträge
151
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Beruf
Krankenpfleger
Hallo!

Schade, daß Dir noch niemand geantwortet hat.
Ich hatte eine Kollegin aus Kroatien, der ich bei ihrer Anerkennung helfen konnte.
Hierzu mußten alle Papiere (Zeugnisse, Diplome) amtlich übersetzt eingereicht werden.
Danach mußte sie zwei Jahre in Deutschland gearbeitet haben, wovon ein Anerkennungsjahr, dem also ein Jahr zum "bekannt werden" voranging.
Ferner mußte sie hinreichende Sprachkenntnisse vorweisen und sich amtsärztlich untersuchen lassen.
Nach zwei Jahren erhielt sie ihre Anerkennung und durfte voll gleichberechtigt arbeiten.
Das war allerdings noch vor und während des Krieges.
Ich weiß nicht, in wieweit sich die Lage seither geändert hat.
Viele Grüße!
Andreas
 

policanac

Newbie
Mitglied seit
24.04.2002
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
super , danke
das mit dem amtlich übersetzen hab Ich mir fast gedacht,
nur das mit den zwei Jahren arbeiten versteh nich so ganz , muß zwei in Deutschland egal was gearbeitet haben oder irgendwas in dieser Richtung, vielleicht hat man das damals wg. den Papieren (Aufenthaltsgenehmigung usw.) so gemacht, da wir aber heiraten klappt das mit den Papieren.
Das Sie gut deutsch sprechen und schreiben muß leuchtet auch ein , wollte mich mal erkundigen ob sie sich damit bewerben kann oder nochmal ne Ausbildung machen muss.

werd mal Versuchen n das sie hier n Praktikum machen kann und dann schauen wir mal weiter

Vielen DANK ersmal
 

Andre_Winter

Gesperrt
Mitglied seit
09.07.2004
Beiträge
151
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Beruf
Krankenpfleger
Nochmals ich...

ein Praktikum war damals überhaupt kein Problem, wird sicher heute auch keines sein.
Die Kollegin mußte einfach schon zwei Jahre hier gearbeitet haben, auf einem Niveau einer KPH. Das zweite Jahr war Anerkennungsjahr, wonach sie ihr Examen erhielt.
Alle Informationen habe ich damals beim Gesundheitsamt und über kroatische Bezirksämter erhalten.
Ihr heiratet? Alles Glück der Erde!
Andreas
 

policanac

Newbie
Mitglied seit
24.04.2002
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
als kleine zusammenfassung für Leute mit demselben Problem :
hab gestern mit einer Personalchefin aus einem Krankenhaus ( Nürnberg ) gesprochen.
-ausl. Diplom / Zeugnis übersetzen lassen ( beglaubigt, Notar )
-beim zuständigen Amt im eigenen Regierungsbezirk einreichen mit der Bitte um ein Anerkennungszeugnis ( bekommt man wahrscheinlich ein Formular )
-danach folgt ein Anerkennungspraktikum von einem halben Jahr ( bezahlt oder unbezahlt hängt vom Krankenhaus ab) und dieses endet mit einer mündlichen und schriftlichen Abschlussprüfung

Anm: die Person teilte mir mit das diese Praktikas unterschiedlich von Krankenhaus zu Krankenhaus ablaufen. Manche besitzen Ihre eigenen Schulen die dann noch extra Deutsch Unterricht anbieten.
Wichtig vielleicht noch das es riesige Wartelisten gibt um an so ein Praktikum zu kommen

Hoffe ein bisschen geholfen zu haben ; am besten vielleicht die Personalabteilung eines Krankenhauses aus dem eigenen Ort mal anzurufen.
 

monikaB

Newbie
Mitglied seit
02.07.2007
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
@ policanac

viele dank auch von meiner Seite!
Ich hätte da aber noch einige weitere Fragen und zwar angenommen ich schaffe die abschlussprüfung nicht,was wäre dann der fall? Muss ich sie nochmals ablegen (wenn ja ich welchen zeitraum) und 2tens wenn ich die prüfung nicht überstehen sollte, könnte ich dann trotzdem als KPH ??

Vielen Dank

MfG Monika
 

policanac

Newbie
Mitglied seit
24.04.2002
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
jepp , als Pflege Hilfsassistentin darfst du arbeiten.

Wir haben das mit dem Annerkennungszeugnis erstmal verschoben.
Unser Klinikum wollte für einen Eisntellungstest *vor dem Praktikum !!!
schonmal 290 € für ein Prüfung !!!

Meine Frau arbeitet nun in einem Seniorenheim als Pflegehilfsasisstentin und darf
da sie ein ausl. Diplom hat, mit ein paar Einschränkungen als Pflege Fachkraft arbeiten
(sprich Entlohnung ) .

Wird sich nun in einer Abendschule in der Gerontro. ... (*weiss nicht mehr genau wie das heisst )
fortbilden und hat dann sehr gute Aussichtschancen zur Pflegeleiterin aufzusteigen.

Das Projekt zur anerkannten Krankenschwester ist erstmal gestorben da eine Weiterbeschäftigung in einem Krankenhaus in der Region Nürnberg bei 5 % liegt.

grüssle
 

monikaB

Newbie
Mitglied seit
02.07.2007
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
vielen Dank für deine Hilfe!!
Sie waren meine letzte hoffnung
 

Jacaranda

Stammgast
Mitglied seit
16.09.2005
Beiträge
399
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Beruf
Krankenschwester und freigestellte PA
Akt. Einsatzbereich
Berufsfachschule und KH
Funktion
Praxisanleiter
Gibt es was neues dazu?:wink:
 

Jacaranda

Stammgast
Mitglied seit
16.09.2005
Beiträge
399
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Beruf
Krankenschwester und freigestellte PA
Akt. Einsatzbereich
Berufsfachschule und KH
Funktion
Praxisanleiter
Wie kann man am besten zur Anerkennung helfen? Wie wird geprüft? Mündlich, ...?
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!