Praktikum im Kreißsaal

FunkyLady

Newbie
Mitglied seit
30.06.2006
Beiträge
3
Ort
Dorsten (NRW)
Beruf
Mache Fachabi im Bereich Gesundheits- und Sozialwesen
Na ihr :-)
ich bin 16 Jahre alt und fange nach den Sommerferien mein Fachabi im Bereich Gesundheits- und Sozialwesen an. Ich möchte danach sehr gerne Krankenschwester, Kinderkrankenschwester oder Hebamme werden. Nach den Winterferien werde ich 4 Wochen Praktikum haben. Mich würde interessieren ob man überhaupt ein Praktikum im Kreissaal machen kann? Und wenn ja würdet ihr mir empfehlen dann eine Bewerbung zu dem Krankenhaus zu schreiben? :gruebel:

Würde mich über eine Antwort freuen :-)

Liebe Grüße, Stephie :-):-):-)
 

spritzensusi

Stammgast
Mitglied seit
29.03.2005
Beiträge
201
Beruf
Krankenschwester
Hm. Ob man direkt ein Praktikum im Kreißsaal machen kann, weiß ich nicht. Ich kenne das aus meiner Ausbildung, das es selbst schon als Krankenpflegeschüler schwierig war, dort ein Einsatz zu bekommen. (War ja auch sehr beliebt der Wunsch.)
Also ich würde ersteinmal probieren in den verschieden Kliniken anzurufen und zu fragen, ob man ein reines Kreißsaal- Praktikum machen kann, bevor du Bewerbungen für Praktika losschickst....Spart Zeit und Geld.

Aber wieso ein reines Kreißsaal- Praktikum!? Vllt. schnupperst du gleich auf einer Entbindungs- ´Säuglings- oder Kinderstation rein, da ist ja ein Kreißsaal mit angeschlossen. Denn da hast du schon mal gleichzeitig mehrere Sachen gesehen.....Und kannst dir schon mal ein Bild machen, was für dich in Frage käme.

Oder willst du schon von vorn herein Hebamme werden? (schöner Beruf, hätte ich auch noch gemacht nach meiner Krankenpflegeausbildung wenn ich keine Stelle bekommen hätte.) Wenn du mehr in Richtung Hebamme gehen möchtest, da kann ich dir auch eine Hebammenpraxis empfehlen. Da ist die Atmosphäre ganz anders als im normalen Kreißsaal.
 

Sunny1984

Junior-Mitglied
Mitglied seit
21.03.2006
Beiträge
36
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Anästhesie
Hallo, ich habe ein Praktikum im Kreissaal gemacht, es war wirklich sehr interessant und so schön... wirklich schön... du musst halt in vielen Kliniken anrufen und scheu nicht davor auch in kleineren Häusern nach zufragen. Meins liegt nun schon 2 oder 3 Jahre in der Vergangenheit... Ich hab es in der 12 in den Herbstferien gemacht, hab sogar noch ne Woche extra frei bekommen. Musste die Zeit natürlich nachholen. Aber es hat sich gelohnt, also auf jeden Fall am Ball bleiben.

Viel viel Glück und Erfolg bei der Suche

Sunny
 

charmingbaer

Junior-Mitglied
Mitglied seit
03.04.2005
Beiträge
61
Alter
34
Ort
Essen
Beruf
Krankenschwester
Akt. Einsatzbereich
Innere
Ich habe auch mal ein Praktikum im Kreißsaal gemacht und ich muss sagen, es war überhaupt kein Problem, da dranzukommen! Ich habe einfach eine Bewerbung an das kRankenhaus in der Nachbarstadt geschickt, kurz darauf kam der Anruf, ich soll zum Vorstelllungsgespräch kommen. Dieses Gespräch war eigentlich nur zum kennenlernen da und nachher wurden mir auch noch die Kreißsäle usw gezeigt.
Naja, das ist meine Erfahrung.

Wie oben schon gesagt, ich würde einfach nachfragen

Gruß,ANja
 

Bübchen

Junior-Mitglied
Mitglied seit
17.09.2005
Beiträge
35
Alter
37
Ort
Ostholstein
Beruf
Arzthelferin; Gesundheits- und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Psychiatrie/Eingliederung
Ich habe auch mehrere Praktikas im Kreißsaal gemacht. Es war aber sehr schwierig daran zu kommen. In den Krankenhäusern wurde mir gesagt, man müsse mindestens 18 Jahre alt sein, um ein Praktikum im Kreißsaal machen zu dürfen.
Ich gebe Dir den Rat, wende Dich an freiberufliche Hebammen in Deiner Umgebung und frag, ob Du bei denen ein Praktikum machen kannst. So habe ich es auch gemacht. Es hat mir unheimlich viel Spaß gemacht, weil ich so viel näher mit den Frauen in Kontakt gekommen bin ( Besuche vor und nach der Geburt, Geburtsvorbereitung, Rückbildungsgymnastik etc.).

Lieben Gruß Bübchen
 

spritzensusi

Stammgast
Mitglied seit
29.03.2005
Beiträge
201
Beruf
Krankenschwester
Genau >Bübchen<! Wie ich schon meinte, mit der Hebammenpraxis. Das konnte ich mir mal in der Ausbildung ansehen, war echt viel persönlicher, gemütlicher und ruhiger die Atmosphäre dort. Und außerdem darf man bestimmt noch mehr selber mithelfen, als in einer Klinik.:up:
 

FunkyLady

Newbie
Mitglied seit
30.06.2006
Beiträge
3
Ort
Dorsten (NRW)
Beruf
Mache Fachabi im Bereich Gesundheits- und Sozialwesen
Heyyy :-) Danke erstme für eure netten Antworten! Aber wie bekomme ich denn die Adressen von den freiberuflichen Hebammen ?!

MfG, Stephie
 

narde2003

Board-Moderation
Teammitglied
Mitglied seit
27.07.2005
Beiträge
13.391
Ort
München
Beruf
FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
Akt. Einsatzbereich
HOKO
Funktion
Leitung HOKO
Hallo Funky Lady,

wie wäre es mit dem Telefonbuch deiner Stadt, oder Google und dem Suchbegriff: freiberufliche Hebamme + Ort?
Dies brachte mir bei der Eingabe mit München: Ergebnisse 1 - 10 von ungefähr 27.300 für freiberufliche Hebamme münchen. (0,36 Sekunden)

Sonnige Grüsse
Narde
 

FunkyLady

Newbie
Mitglied seit
30.06.2006
Beiträge
3
Ort
Dorsten (NRW)
Beruf
Mache Fachabi im Bereich Gesundheits- und Sozialwesen
Okaaaaaay allles klar das mach ich jetzt gleich ma!
Dankeschööööööööööööööön :mrgreen:
Und sonnige Grüße zurück :-)
 

Bübchen

Junior-Mitglied
Mitglied seit
17.09.2005
Beiträge
35
Alter
37
Ort
Ostholstein
Beruf
Arzthelferin; Gesundheits- und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Psychiatrie/Eingliederung
Du kannst Dich auch im Krankenhaus in Deiner Nähe informieren, häufig haben da freiberufliche Hebammen " Belegbetten". Oder Du fragst Deinen Frauenarzt, der kann Dir bestimmt auch Namen nennen.

MfG Bübchen
 

laila26

Newbie
Mitglied seit
31.10.2007
Beiträge
3
Ich habe auch mehrere Praktikas im Kreißsaal gemacht. Es war aber sehr schwierig daran zu kommen. In den Krankenhäusern wurde mir gesagt, man müsse mindestens 18 Jahre alt sein, um ein Praktikum im Kreißsaal machen zu dürfen.
Ich gebe Dir den Rat, wende Dich an freiberufliche Hebammen in Deiner Umgebung und frag, ob Du bei denen ein Praktikum machen kannst. So habe ich es auch gemacht. Es hat mir unheimlich viel Spaß gemacht, weil ich so viel näher mit den Frauen in Kontakt gekommen bin ( Besuche vor und nach der Geburt, Geburtsvorbereitung, Rückbildungsgymnastik etc.).

Lieben Gruß Bübchen


hallo erstmal...
ich möchte auch ein praktikum im kreißsaal machen,vielleicht könntest du mir bei der bewerbung helfen??
 

laila26

Newbie
Mitglied seit
31.10.2007
Beiträge
3
hallo..
ich möchte auch ein praktikum im kreißsaal machen und weiß weil ich mich informiert hab das sie bei uns händeringend nach praktikanten suchen..ich brauche hilfe bei meiner bewerbung,i bin schon 25 und habe eine ausb als kauffrau im einzalhandel hinter mir und bin zur zeit selbstständig was mich GARNICHT glücklich macht.. wer kann mir helfen :weissnix:
 

Bübchen

Junior-Mitglied
Mitglied seit
17.09.2005
Beiträge
35
Alter
37
Ort
Ostholstein
Beruf
Arzthelferin; Gesundheits- und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Psychiatrie/Eingliederung
Hallo Laila26,

klar helfe ich Dir gerne! Aber wenn Du schon weißt, daß die Praktikanten suchen würde ich mich erstmal telefonisch mit den Hebammen in Verbindung setzen. Meist legen die mehr Wert auf ein persönliches Gespräch, als auf eine richtige Bewerbung. Falls Du doch eine Bewerbung schreiben sollst, sag einfach Bescheid, dann helfe ich Dir!

Viele Grüße
Bübchen
 

laila26

Newbie
Mitglied seit
31.10.2007
Beiträge
3
hallo...
hab schon mit einer hebamme telef,u jetzt musste ich mich an eine "höhere macht" wenden und die möchten eine bewerbung von mir..
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!