Prä- und postoperative Pflege - Y-Prothese

Dieses Thema im Forum "Pflegebereich Chirurgie" wurde erstellt von Linchen89, 05.08.2009.

  1. Linchen89

    Linchen89 Newbie

    Registriert seit:
    05.08.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr!

    Ich habe auf der Gefäßchirurgie die Aufgabe bekommen, mir Informationen darüber zu sammeln, welche Pflegemaßnahmen man speziell bei einer Y-Prothese beachten muss, und das im Zeitraum von einem Tag vor Op bis zum 1. postoperativen Tag. Die generelle perioperative Pflege kenne ich, nur konnte ich zur Y-Prothese bisher nichts herausfinden, ob ihr mir wohl weiterhelfen könntet?
     
  2. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Hast du wirklich gegoogelt? Kleiner Tipp: manchmal kommt man mit der Bildersuche schneller zum Ziel.
    Klinik fr Gefchirurgie

    Elisabeth
     
  3. Linchen89

    Linchen89 Newbie

    Registriert seit:
    05.08.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Antwort, aber eigentlich brauche ich Information über die Pflege vor und nach der OP speziell bei der Y-Prothese.
    Weis keiner weiter?
     
  4. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Erwartest du einen ausgearbeiteten Pflegeplan?

    Setze doch deine bisherigen Ausarbeitungen hier ein. Und wir schauen dann und ergänzen/ korrigieren eventuell.

    Elisabeth
     
  5. Linchen89

    Linchen89 Newbie

    Registriert seit:
    05.08.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Okay, hat ein bisschen gedauert aber hier habt ihr meine bisherige Ausarbeitung, überall wo Fragezeichen stehen, bin ich mir nicht sicher. Es wäre sehr nett wenn ihr mir sagen könntet ob das bisher richtig ist und wo noch etwas fehlt.

    Nahrungsabbau (Abends nur noch leichte Kost) (?)
    Aufklärungsgespräch mit Ärzten und Anästhesist durchgeführt
    Hinrichten der OP-Bekleidung und der Dokumente
    Anästhesie- und OP-Einwilligung wurden unterschrieben und in die Akte gelegt
    Fragen beantwortet
    (Schlafmittel verabreicht)

    OP-Tag:

    Prämedikation
    Gründliche Körperpflege
    Nahrungskarenz von morgens an (?)
    Darmentleerung (?)
    Rasur (wo genau weiß ich nicht)
    Sachen des Patienten nach Einverständniserklärung einschließen
    Bettruhe (?)
    OP meldet sich: - Patient bereitmachen
    - OP Bekleidung anziehen
    - In OP bringen und übergeben

    1. postoperativer Tag:

    Abholen vom OP
    Übergabegespräch (Verlauf von OP und Anästhesie)
    Nach Drainagen, Verband, Schmerzen, Besonderheiten fragen
    Pat. nach oben schieben und alle 2 Std. Vitalwerte und Drainagen und Verband überprüfen (Überwachungsbogen)
    Hilfe bei Körperpflege
    - Urinausscheidung beobachten
    - Beobachtung des Pulses an den Beinen (?)
    - Flüssigkeitsbilanz
    Entspr. Lagerung: Leichte Oberkörper-hoch Lagerung (30°), Beine nicht beugen (?)
    Prophylaxen: Obstipation, Thrombose
    Bettruhe (Wie lange?)
    Essen bereitstellen
     
  6. Susi_Sonnenschein

    Susi_Sonnenschein Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.10.2004
    Beiträge:
    2.065
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Hallo,
    kannst Du nicht mit dieser Ausarbeitung zu Deiner Praxisanleiterin gehen und mit ihr das durchsprechen? Dafür bist Du ja auf der Station, dass Du was lernst (ich geh mal davon aus, Du bist noch in der Ausbildung, oder?).

    Ich denke, ein Teil der noch offenen Fragen ist auch stations- bzw. hausabhängig.
     
  7. Zodac19

    Zodac19 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    24.06.2004
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger Onkologie und Palliative Care
    Akt. Einsatzbereich:
    Allgemein-, Visceral- und Gefäßchirurgie
    Funktion:
    stellvertretende Stationsleitung, Praxisanleiter
    Hallo,

    ihr bekommt einen Pat. mit Y-Prothesen-OP sofort bzw. am 1.post-op Tag auf Station zurück?

    Ich kenne es, dass solche Patienten 3-4 Tage auf einer Intensiv bzw. IMC überwacht werden. Nahtinsuffizienz ist ne häufige Komplikation bei dieser OP (habe bis Ende 2003 auf Gefäßchirurgie gearbeitet).

    Aber - vielleicht gibt es mittlerweile andere OP-Methoden.

    Gruß,

    T-Vogue:schraube:
     
  8. Crizzy

    Crizzy Stammgast

    Registriert seit:
    06.07.2006
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    GKP
    Ort:
    LA, Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Diabetologie, GastroEnterologie, Geriatrische Komplextherapie
    Unser letzter Pat. mit BAA wurde minimalinvasiv mit einer Stentgraftprothese (perkutane endoluminale Stentgraft-Versorgung) versorgt und kam 1. postOP wieder auf Normalstation. Kaum zu glauben wie blendend es ihm ging, benötigte keinerlei Hilfe, war mobil und selbständig sowie schmerzfrei. :up:

    Allerdings war das Ganze ein Riesenaufruhr, da das ganz neue Methode in unsrem Haus ist.... :cheerlead:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Prä postoperative Pflege Forum Datum
Prä- und Postoperative Pflege bei Unterschenkel-Amputation Pflegebereich Chirurgie 28.10.2008
Prä- und postoperative Informationen für den Patienten Pflegebereich Chirurgie 18.02.2011
Vorstellungsgespräch Uni Mainz Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin Talk, Talk, Talk Mittwoch um 23:13 Uhr
Raus aus der Pflege: Morgen Vorstellungsgespräch. Hätte ne Frage! Talk, Talk, Talk Dienstag um 18:43 Uhr
Neuseeland Praktikum oder Arbeiten? Ansprechpartner / Institutionen und Erfahrungsberichte 30.11.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.