Positronen-Emissions-Tomographie (PET)

Dieses Thema im Forum "Talk, Talk, Talk" wurde erstellt von Aspie, 23.07.2012.

  1. Aspie

    Aspie Newbie

    Registriert seit:
    15.05.2010
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ich hoffe, das Thema passt hier rein:

    Wie ist eure Einschätzung zur Durchführung einer PET zu Studienzwecken, insbesondere in Bezug auf Strahlenbelastung (ca. 7 mSv) und etwaige Nebenwirkungen?
    Ich überlege, ob ich an einer entsprechenden Studie an einer Uniklinik teilnehmen soll, bei der u.a. zwei PETs gemacht werden. Nach den Probandeninformationen sind Werte von 7 (bzw. insgesamt 14) mSv "unproblematisch", aber mich würde auch mal eine unabhängige Meinung interessieren. Würdet ihr selbst bei sowas mitmachen oder es einem Freund raten?

    Vielleicht arbeitet ja jemand im Bereich Nuklearmedizin und hat auch Erfahrungen mit eventuellen unmittelbaren Nebenwirkungen, die während oder kurz nach der PET bei Patienten aufgetreten sind.

    Vielen Dank für eure Antworten.
     
  2. Marty

    Marty Poweruser

    Registriert seit:
    10.01.2010
    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    12
    Beruf:
    krankenschwester und diplompsychologin
    Akt. Einsatzbereich:
    unavailable...
    Hallo, Aspie

    nachdem ich vor einiger Zeit selbst Probanden brauchte, natürlich nicht für so spektakuläre Dinge, unterstütze ich gerne Leute, die Probanden brauchen. Das würde sich für mich auch darauf erstrecken. Natürlich hat das Risiken, aber 1. Was auf der Welt ist risikolos? und 2. Sind diese Untersuchungen in Hinsicht auf ethische und sonstige Vertretbarkeit geprüft und 3. Habe ich einen ausgeprägten Spieltrieb und bin neugierig wie Schmidts Katze.
    Also, ich würde es tun. Meine Grenze läge bei Medikamentenversuchen, aber nicht bei allen Medikamenten.
    Raten würde ich es niemand, denn für jemand anders verantwortlich sein möchte ich nicht. Setze ich mich dagegen selbst in die Nesseln...
    Gibts da eigentlich Kohle dafür?
    Wenngleich, die wäre für mich kein Argument.
    Und ist es eine interessante Fragestellung?

    Gruß, Marty
     
  3. Aspie

    Aspie Newbie

    Registriert seit:
    15.05.2010
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ja, sie wurden angeblich vom Ethikrat für gut befunden.

    Es gibt 300 Euro, aber das ist für mich nicht der Hauptgrund das zu machen.
    Es wäre auch nicht die erste Studie, die ich mitmache, aber die erste, bei der ein PET gemacht werden soll.
    Ich kann durch die Teilnahme an solchen Studien etwas über mich selbst herausfinden, wie mein Gehirn und Denken funktioniert und das ist für mich einerseits unter rein theoretischem Aspekt interessant, es kann mir (im Idealfall) aber vielleicht auch mal im praktischen Leben weiterhelfen.
    Es geht bei den Studien, die ich mache, im weitesten Sinne immer um soziales Verhalten bei Menschen mit Störungen aus dem Autismus-Spektrum und was und wie sich etwas auf dieses soziale Verhalten auswirken kann.
     
  4. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Grenzwerte

    Elisabeth
     
  5. Marty

    Marty Poweruser

    Registriert seit:
    10.01.2010
    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    12
    Beruf:
    krankenschwester und diplompsychologin
    Akt. Einsatzbereich:
    unavailable...
    Find ich spannend. Kann ich verstehen.
     

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.