Positiver Kompressionstest - Dekubitus

Dieses Thema im Forum "Fachliches zu Pflegetätigkeiten" wurde erstellt von narde2003, 14.11.2011.

  1. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Guten Morgen,

    die Meinungen gehen auseinander:

    Ist ein Kompressionstest dann positiv wenn er sich wegdrücken lässt, oder umgekehrt wenn er sich nicht wegdrücken lässt?

    lg
    Narde
     
  2. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Wie ist das bei den Reflexen?

    Da ist etwas "positiv", wenn eine krankhafte Veränderung beobachtbar ist.

    Also wäre für mich positiv, wenn die Rötung bei Fingerdruck bestehen bleibt.
     
  3. Kalimera

    Kalimera Poweruser

    Registriert seit:
    13.12.2010
    Beiträge:
    539
    Zustimmungen:
    51
    Beruf:
    Pflege
    So wird es bei uns auch gehandhabt. Positiv ist der Test wenn er pathologisch ist, bzw. einen Befund hat.
    Wenn ich so überlege fällt mir nichts ein, was in der Medizin anders herum gehalten werden würde.
    Auch eine Schwangerschaftstest ist positiv, wenn ein "Befund" vorhanden ist.
     
  4. Schwester Rabiata 2

    Registriert seit:
    17.08.2009
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinär
    Wenn die Rötung sich nicht wegdrücken lässt, ist es bei uns ein Dekubitus I. Grades.
     
  5. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.438
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Dito zu flexi. In der Medizin bedeutet "positiv" nicht "gut".

    Die Rötung bedeutet einen Verdacht auf Dekubitus, dieser wird durch einen positiven Fingertest erhärtet bzw. durch einen negativen Fingertest widerlegt.
     
  6. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Dito, Fingertest positiv = Fingertest zeigt ein (negatives ;) Ergebnis.

    = nicht wegdrückbar, = Deku
     
  7. akli

    akli Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    18.01.2009
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Altenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Pflegeheim
    Funktion:
    Praxisanleiter
    Hallo,

    wir dokumentieren: nichtwegdrückbare Rötung und informieren den Arzt, der stellt dann die Diagnose oder die Wundschwester: Dekubitus 1.Grades... So.
     
  8. Nordlicht

    Nordlicht Poweruser

    Registriert seit:
    04.07.2004
    Beiträge:
    844
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Kollmar
    ich möchte mich akli anschließen, ist es nicht sinniger, so zu formulieren, dass es eindeutig ist?
     
  9. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Wie ist es eindeutig?

    Bisher hatten wir: Rötung lässt sich nicht wegdrücken = positiv für Dekubitus

    Nun habe ich von anderen Kliniken Bewegungsförderungspläne gesehen, die es genau anders dokumentieren und auch das ist eigentlich logisch.
     
  10. Kalimera

    Kalimera Poweruser

    Registriert seit:
    13.12.2010
    Beiträge:
    539
    Zustimmungen:
    51
    Beruf:
    Pflege
    Für mich war es bisher immer eindeutig und auch logisch, dass ein pathologischer Befund in der Medizin als positiv gilt.
    Wäre es jetzt, beim Fingertest anders, würde mich das verwirren, weil das der einzige Test für mich wäre, der anders gedeutet wird. Zumindest kenne ich keinen einzigen Test der anders gedeutet wird, aber vielleicht hat jemand ein Beispiel?
    Ich mache den Fingertest um zu erfahren, ob ein Dekubitus vorliegt. Und der liegt vor, wenn die Rötung nicht wegdrückbar ist, somit ist der Fingertest für mich positiv, da ich genau das finde, was ich suche.

    Nun verwirre mich nicht narde und wirf mein Weltbild durcheinander.:-?:gruebel:
     
  11. Spritze

    Spritze Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    11.11.2005
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege, Kurzzeitpflege
    Hallo, also bei uns ist es schon eine Seltenheit, dass der Arzt bei einem Dekubitus Stadium 2 zum Hausbesuch kommt. Bei einer Rötung würde er sich nicht mal vom Stuhl erheben......
    LG Spritze
     
  12. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Na dann bin ich schon nimmer alleine mit meinem verschobenen Weltbild...
     
  13. akli

    akli Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    18.01.2009
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Altenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Pflegeheim
    Funktion:
    Praxisanleiter
    Hallo Spritze,

    Schade.... Klar, manche geben auch ne Ferndiagnose.... Es sollte nicht der Fall sein... Denn unter dem Gewebe kann es auch anders aussehen... Ich würde in diesem Fall immer den Arzt informieren...

    L.G.:wut:
     
  14. Nordlicht

    Nordlicht Poweruser

    Registriert seit:
    04.07.2004
    Beiträge:
    844
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Kollmar
    ..ist denn ein positiver Schwangerschatftstest gut, ein negativer schlecht....:hippy:

    zurück zum Thema:
    "der Fingertest ergab eine nichtwegdrückbare Rötung"
    ist doch eindeutig, oder? Beschreibt, was ich gemacht und gesehen habe ohne zu bewerten und der andere schnallt, was ich meine.
     
  15. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Auf den individuellen Bewegungsförderungsplänen wird der Kompressionstest mit + oder - eingetragen. In der Legende ist dies selbstverständlich aufgeführt.

    Wir wollen Doppeldokumentationen vermeiden, deshalb wird dies dort aufgeführt.
     
  16. Schwester Rabiata 2

    Registriert seit:
    17.08.2009
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinär
    Das kommt auf die Situation der Frau an. :lol1:
     
  17. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.438
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    In den Bewegungsplänen meiner Klinik ist "+" ein positiver Fingertest (und damit ein Dekubitus 1. Grades). "-" ist ein negativer Fingertest und "Kreis mit schrägem Strich durch" bedeutet, es gibt keine erkennbare Rötung, die ich testen kann.
     
  18. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Ein negativer Kompressionstest bedeutet bei uns, dass zwar eine Rötung vorhanden ist, diese sich aber wegdrücken lässt.

    Der durchgestrichene Kreis bedeutet KT nicht durchgeführt weil keine Rötung vorhanden.
     
  19. Nordlicht

    Nordlicht Poweruser

    Registriert seit:
    04.07.2004
    Beiträge:
    844
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Kollmar
    Letzlich ist es doch eine Sache der Deffinition der Einrichtung, wie bei vielen anderen Dingen auch.
    Irgendwo muß doch stehen "wir dokumentieren eine nicht-wegdrückbare Rötung als positiv" so wie auch irgendwo stehen muß "bei der Beschreibung der Wunde deffinieren wir 12 Uhr = Richtung Kopf, 6 Uhr = Richtung Füße".
     
  20. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Diese Dokumentationszeichen sind Definitionssache, klar, aber dass ein positiver Test bedeutet, dass das Ergebnis im Bezug auf die Fragestellung mit JA beantwortet wird und nicht mit "positiv - d.h. das Ergbenis gefällt mir persönlich", ist ganz klar.

    Wurd ja auch schon x mal gesagt.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Positiver Kompressionstest Dekubitus Forum Datum
Positiver IGRA Test gleich latente Tuberkulose? Pflegebereich Innere Medizin 30.05.2013
Positiver Tuberculin-Test nach TBC-Kontakt Hygiene im Krankenhaus / Infektionskrankheiten 12.02.2003

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.