Position des Druckaufnehmers - Druckwandlers ZVD?

Dieses Thema im Forum "Intensiv- und Anästhesiepflege" wurde erstellt von adalbert, 15.01.2008.

  1. adalbert

    adalbert Stammgast

    Registriert seit:
    01.03.2006
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenpfleger, Bachelor of Health Science in Nursing, Dipl.-Pflegewirt
    Ort:
    NRW
    Hallo allerseits,

    ich habe mal eine ganz spezielle Frage...

    Also stellen wir uns mal vor wir haben ein Patienten der ZVD und arteriellen Druck abgeleitet hat. Wir kennen alle die dazugehörigen Systeme (Druckinfusion, Druckaufnehmer mit Dreiwegehahn, usw.) und deren Halterungen.
    Ich meine jetzt die Halterungen für die Druckaufnhemer die in Herzhöhe irgendwo am Bett angebracht sind.
    Häufig sind an diesen Halterungen der Druckaufnehmer für Arterie und ZVD zu finden.

    :-?Nun meine Fragen::-?

    Wie häufig kommt es eurer Meinung nach vor, dass der Druckaufnehmer für den ZVD am Kopfende positioniert ist (aufgrund Subclaviakatheter) und der arterielle Druckaufnehmer am Fußende positioniert ist (wegen Anlage in der femoralis)????

    Kommt eine räumliche Trennung der Druckaufnehmer (wie beschrieben) häufig vor?

    Bin für jede Antwort dankbar!!!!

    Gruß
     
  2. der Matze

    der Matze Stammgast

    Registriert seit:
    06.01.2008
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    (nicht mehr hier aktiv)
    Bei uns haben so gut wie alle Patienten eine "Arterie" (meist art. rad., jedoch auch art. fem., manchmal beides) und einen ZVK (meist v. jug.), oftmals auch noch einen PA Katheter.
    Wir haben also bis zu 4 Transducer, die abgeleitet werden müssen.
    Das geschieht alles über einen Druckdom, der auf Kopfhöhe an einer Ampel befestigt ist.

    Eine Aufteilung in mehrere Druckdome ist demzufolge bei uns i.d.R. nicht gegeben.

    Ehrlich gesagt würde ich in dieser Aufteilung auch keine Vorteile sehen, gerade beim Nullabgleich wird das ganze nur unnötig verkompliziert?
     
  3. spflegerle

    spflegerle Stammgast

    Registriert seit:
    13.07.2006
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    17
    Schliesse mich "der Matze" an. Eine Aufteilung kenne ich aus meinem Alltag nicht.
    Die Leitungen vom Kopfende aus sind auch für eine Femoral-Arterie lang genug oder werden zur Not verlängert.

    Gruß spflegerle
     
  4. Schließe mich meinen beiden Vorrednern an:

    Wir haben auch einen Druckaufnehmer, in dem alle "Drücke" stecken, meißtens ZVD, ART, LAP und/oder RAP, [viel Kardio] evtl zweite ART in der Leiste fürs PICCO aber eher die Ausnahme, auch der ART-Druck ist dann bei uns auf Vorhofniveau.

    Lg und Gn8
     
  5. spflegerle

    spflegerle Stammgast

    Registriert seit:
    13.07.2006
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    17
    Eine Situation kommt doch vor: liegt eine IABP, so ist dieser Druckaufnehmer gerätenah am Fußende platziert, das Signalkabel läuft von der IABP zum Monitor wo der Wert für das PDMS abgeleitet wird. Das ist aber dann oft ein zweiter arterieller Wert, der gar nicht mehr mitdokumentiert wird.

    Gruß spflegerle
     
  6. adalbert

    adalbert Stammgast

    Registriert seit:
    01.03.2006
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenpfleger, Bachelor of Health Science in Nursing, Dipl.-Pflegewirt
    Ort:
    NRW
    Hallo allerseits,

    vielen Dank erstmal für die Antworten!!

    Eine Frage ist bei mir jetzt aber doch noch aufgekommen. Welche Monitore benutzt ihr??

    Wenn es Dräger/Siemens Kisten sind dann arbeitet ihr ja sicherlich auch mit den HemoMeds oder Hemopod, wie auch immer...

    Bei Maquette gab es die nicht, weswegen jeder Druck einzeln mit dem Monitor verbunden werden konnte. Hierdurch konnte man dann auch flexibel die Druckaufnehmer positionieren.
    Hatte den Vorteil das man die Leitungen nicht über den Patienten zur Halterung leiten muss.

    Hatte gedacht das wird häufiger gemacht, aber vielleicht meldet sich j noch wer ;)

    Grüße
     
  7. adalbert

    adalbert Stammgast

    Registriert seit:
    01.03.2006
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenpfleger, Bachelor of Health Science in Nursing, Dipl.-Pflegewirt
    Ort:
    NRW
    Oha, mir fällt gerade auf das ich die Begrifflichkeiten vertauscht habe ich meine in dieser ganzen Fragestellung den Druckwandler und nicht den Druckaufnehmr!!!!!

    Sorry, Asche auf mein Haupt!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Position Druckaufnehmers Druckwandlers Forum Datum
News Deutsche Gesellschaft für Pflegewissenschaft bezieht Position Pressebereich 03.11.2015
News Opposition fordert: Konsequenzen aus Pflege-Streik an der Charité ziehen! Pressebereich 02.07.2015
Position bei der Rolle? Praxisanleiter und Mentoren 09.02.2015
Body Composition Monitor Fresenius - Erfahrungswerte? Dialyse 24.05.2012
Krankenschwester-/pfleger oder Altenpfleger/in für Leitungsposition in Berlin Stellenangebote 07.01.2010

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.