Poolen von Leistungen

Dieses Thema im Forum "Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause" wurde erstellt von sope, 17.11.2008.

  1. sope

    sope Newbie

    Registriert seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Wer hat schon Erfahrung mit "poolen" von SGB XI Leistungen?
    z.B. in Pflegewohngemeinschaften, werden trotzdem Pflegemodule berechnet oder evtl.nach Stunden? Wie verhält es sich wenn die Kunden verschiedene Pflegekassen haben?
     
  2. Akhran

    Akhran Stammgast

    Registriert seit:
    08.05.2008
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    Funktion:
    Wundmanager
    frag in solchen Sachen am besten die Krankenkassen aber sei darauf vorbereitet das die auch keine Ahnung haben weil das Gesetz der Größte *********** ist was sich der Gesetzgeber erlaubt hat...

    mfg
     
  3. sope

    sope Newbie

    Registriert seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank Akhran für deine Antwort, aus diesem Grund hoffe ich hier im Forum jemanden zu finden der sich schon mit dieser Frage beschäftigt hat. Besser ist es wenn man bei Anfragen bei den Kassen schon einige Antworten kennt. Außerdem hat in unserem Fall jeder beteiligte eine andere Krankenkasse, da telefoniert man sich schwindelig. Gruß Sope
     
  4. Akhran

    Akhran Stammgast

    Registriert seit:
    08.05.2008
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    Funktion:
    Wundmanager
    mehrere Krankenkassen omg....also wenn das jemals ins Laufen kommt und funktioniert fang ich an an meinem Besen zu nagen.....

    mfg
     
  5. Akhran

    Akhran Stammgast

    Registriert seit:
    08.05.2008
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    Funktion:
    Wundmanager
    so hab mich mal bissel umgehört und eine hier ortsansässige große Kasse hat mir gesagt das das "Poolen" dieser Leistungen es noch garkeine Verträge gibt.
    Evtl. ist das bei anderen Kassen anders wer weiß

    mfg
     
  6. sope

    sope Newbie

    Registriert seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Moin Moin Akhran, es steht ja seit 1.07.08 im Pflegeversicherungserweiterungsgesetzt (was für ein hübsches kurzes Wort),somit haben Versicherte einen Anspruch darauf. Ich möchte es auf jeden Fall zurecht bekommen ( such dir schon einen hübschen Besen aus),habe zur Zeit aber noch alle Hände voll zu tun die Dementenbetreuung zu regeln. Hier ist es genauso der gesetzliche Anspruch besteht und kein Mensch weiss wie es praktisch umgesetzt wird. Ich werde von meinen Erfahrungen schreiben wenn ich mehr weiß.ABer es muß doch irgend jemand aus der ambulanten Pflege geben der sich auch damit beschäftigt!!!!?!
    Gruß Sope
     
  7. Schwester Persephone

    Registriert seit:
    20.04.2008
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Nähe Bremen
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    Funktion:
    PDL
    @ Sope: Thema Betreuungsleistungen bei Menschen mit erh. Betreuungsbedarf: dazu kann ich Dir (dann an anderer Stelle) mehr sagen

    Poolen von Leistungen: Es SOLL so gehen: man kann z.B. eine Einzelleistung anteilig aufteilen, also z.B. Hilfe bei Nahrungsaufnahme auf zwei Personen verteilen (dann je 50 %) - eine zeitliche Variante hätte ich hier sinnvoller gefunden, aber nun gut....
    Meiner Erfahrung nach hat (bisher) keine Kasse vor Ort eine Ahnung wie das gehen soll, geschweige denn die Abrechnungstellen. Somit haben wir auch noch kein Rechenmodell (an DTA mag ich gar nicht denken). Für unsere eine Familien-WG (drei Leute, zwei Kassen) machen wir es so: Fahrtkosten anteilig bzw. reduziert analog zu betreutem Wohnen, jeder erhält seine Grundpflege-Einzelleistungen; HWV rechnen wir in 10 Min-Schritten ab und das nach Aufwand für jeden anteilig - summa summarum sind wir ca. 5 tgl. im Haus und bisher sind alle zufrieden. Fazit: ich warte auch gespannt ab, wann es dafür Richtlinien gibt oder der erste vor Gericht gezogen ist. Aber ich warte ja auch noch gespannt auf den Pflegestützpunkt, an den ich dann alle Fragenden verweisen kann *Ironie on*.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Poolen Leistungen Forum Datum
News Rüstzeug für tiergestützte Dienstleistungen Pressebereich 31.08.2016
News Pflegeleistungen der Krankenkassen Pressebereich 08.06.2016
Modulhandbuch GuK zur Anrechnung Leistungen für Studium Pflegestudium: Voraussetzungen, Studieninhalte, Studienorte 19.01.2016
News Leistungsansprüche auf Pflegeleistungen Pressebereich 02.07.2015
Probleme bei der Bewilligung von SGB V-Leistungen Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause 13.02.2014

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.