Polyglobulie und HbA1c-Wert

Dieses Thema im Forum "Pflegebereich Innere Medizin" wurde erstellt von espoir, 26.03.2015.

  1. espoir

    espoir Stammgast

    Registriert seit:
    02.03.2007
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Hallo zusammen,

    beeinflusst eine Polyglobulie, also eine Erhöhung der Erythrozyten, den HbA1c-Wert?

    Könnte es zum Beispiel sein, dass bei einem neu aufgetretenen DM Typ 2 und anschliessender Ernährungsumstellung der HbA1c-Wert wegen der Polyglobulie sich nicht positiv verändert? Erstwert bei 6,0. Blutzucker-Werte bei Ernährungsumstellung gesunken (vorher im Schnitt 150 mg/dl... nach Ernährungsumstellung im Schnitt 100 mg/dl) HbA1c-Wert dennoch gleichbleibend bei 6,0... es liegt eine Poly.
     
  2. stormrider

    stormrider Poweruser

    Registriert seit:
    10.02.2006
    Beiträge:
    1.222
    Zustimmungen:
    44
    Beruf:
    ex. Krankenschwester + MFA
    Ort:
    Köln
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie-Praxis und. amb. Pflege
    Funktion:
    Praxisleitung
    Ich kann mir keinen Zusammenhang vorstellen. Das HBA1 ist ja eine Teilmenge des Gesamt-HBs. Die Ery-Anzahl selbst hat da nichts mit zu tun.Es sei denn, dass es sich um größere Verschiebungen handelt.
    Was heißt bei dir im Schnitt? Wie wird die Schnittmenge ermittelt, bzw. welche Messungen fließen da ein?
    Kann es sein, dass es eine Phase innerhalb von 24h gibt, wo der Blutzucker doch höher ist? Diese aber messtechnisch nicht erfasst wird weil in dieser Zeit nicht gemessen wird?

    Beim HBA1 muß man beachten, dass nicht alle Schwankungen wirklich erfasst werden, denn die "Verzuckerung" des Hämoglobins ist erst nach 3 Std. unumkehrbar. Angenommen, der Betroffene hat über Nacht einen höheren Zuckerwert, auch über mehr als 3 Std. dann wäre das eine Erklärung für das gleich bleibende HBA1.

    Die durchschnittliche Lebenszeit von Erythrozyten beträgt 100-120 Tage. Also dauert es, bis wesentliche Änderungen in den HBA1 Wert einfließen. Wirklich aussagekräftig ist der Wert erst nach ca. 3 Monaten nach Besserung der Blutzucker-Werte. Kann es sein, dass ihr nicht lange genug abgewartet habt?
     

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.