POL oder doch nicht?!

Ravensoul

Senior-Mitglied
Registriert
13.06.2004
Beiträge
114
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin und Arzthelferin
Akt. Einsatzbereich
Zentral Ambulanz
Hallo

Also ich habe mal eine Frage, quäle mich seit 1 Jahr mit POL rum, nun habe ich gehört das wird garnicht in allen Schulen gemacht? Stimmt das? Uns hat man am Anfang gesagt nach Gesetzt müssen das nun alle Schulen machen, aber die meisten Schüler die bei uns Außeneinsatz haben, schütteln nur mit dem Kopf und sagen das sie das ÜBERHAUPT nicht kennen. Wie ist das denn bei euch, ich meine nicht einteilung nach Lernfeldern oder wie das heißt?

Bis die Tage
TASCHA
 

sisterNic

Stammgast
Registriert
21.08.2003
Beiträge
292
Alter
40
Ort
Dachau
Beruf
Krankenschwester, Rettungssanitäterin
hallo...

wenn ich weiss,was POL ist,kann ich dir auch vielleicht mehr dazu sagen..

lg,sisternic:hippy:
 

Ravensoul

Senior-Mitglied
Registriert
13.06.2004
Beiträge
114
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin und Arzthelferin
Akt. Einsatzbereich
Zentral Ambulanz
POL heißt Problem Orientiertes Lernen, also wir haben zwar Schule aber vielleicht nur 2 x die Woche oder 3 mal kommt immer drauf an.

Wir bekommen beispielsweise am Montag einen FALL, in dem eine Krankengeschichte geschildert ist, daraus ergeben sich Lernaufgaben (z.B. was ist Blutdruck, wie ist die Anatomie und Physiologie von... usw.) dazu hat man meistens bis darauf den Montag Zeit alle Aufgaben zu erledigen entweder in der Gruppe oder als Eigenstudium zu Hause.

Man muß in dieser Zeit alle Aufgaben auch Auswendig lernen und Vortragen können. (Meist 20 - 49 war das höchste).

Außerdem hat man noch mindestens 1 x die Woche Skills Lap, heißt Praktische Übungen.

Und am Ende des Schulblocks wird nur 1 Klausur geschrieben.

Bis die Tage TASCHA
 

sisterNic

Stammgast
Registriert
21.08.2003
Beiträge
292
Alter
40
Ort
Dachau
Beruf
Krankenschwester, Rettungssanitäterin
Oha,
danke für die Aufklärung.

Bei uns gab es so etwas nicht.

Da wurde nach Fächern eingeteilt. Anatomie,Krankenpflege,Krankheitslehre usw.
Teilweise etwas anstrengend, weil man die ganzen unterschiedliche Fächer hat.

Aber mit diesem POL stell ichs mir noch chaotischer vor.

Klingt irgendwie mit dem ganzen Ausarbeiten und Vortragen eher nach nem Selbst- bzw. Fernstudium, und dass sollte die KP-Ausbildung ja wohl nun nicht sein.

LG,sisternic
 

Tobias

Poweruser
Registriert
03.05.2004
Beiträge
783
Beruf
Fachkrankenpfleger A&I
Akt. Einsatzbereich
PDMS Team
Moin,
ich finde das POL besser, denn da muß man sich mit dem Thema ernsthaft beschäftigen und läßt sich nicht nur im Frontalunterricht berauschen!
Alles wird gut!
LG Tobias
 

Viki

Senior-Mitglied
Registriert
10.12.2004
Beiträge
139
Ort
NRW
Beruf
G.u.Kinderkrankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Chirurgie
Hallo Ravensoul,

ich glaube wir haben nicht direkt POL,
aber wir müssen uns auch vieles selber erarbeiten. Bin aber erst seit 4 Wochen dabei, somit kann es sein, dass es mehr wird. Aber eigentlich bezweifel ich das.

Im Moment bekommen wir Gruppenarbeiten die wir innerhalb von max 1-2 Stunden bearbeiten müssen. Diese werden dann vorgetragen. Oft hat jede Gruppe eine andere Aufgabe, so dass wir die Unterlagen von den anderen nachgereicht bekommen. Das passiert aber nicht immer. Und eigentlich muss man eh alles noch mal nacharbeiten, weil nicht viel von den anderen Gruppen hängen bleibt. Neben den Gruppenarbeiten haben wir aber auch Frontalunterricht, oder andere Konzepte....

Auf die Dauer sollen wir auch mal Gruppenarbeiten bekommen, die bis zu 20 Std. dauern, aber da wir pro Woche mehrere verschiedene Lehrer haben wird dies dan auch nur in den bestimmten Stunden vortgesetzt. So habe ich das zumindest verstanden.

Bisher finde ich das mit den Gruppenarbeiten nicht so prickelnd, da wir entweder viel Zeit auf völlig unwichtige und eigentlich schnell zu erledigende Aufgaben verbrauchen oder wir müssen wichtige Sachen eh nacharbeiten, weil eine andere Gruppe sie bearbeitet hat und diese deshalb dann auch nicht "hängen" bleiben...

Meiner Meinung nach ist es so oder so noch nicht ausgereift. Aber das kann man ja leider nicht ändern.

LG Viki
 

Tobias

Poweruser
Registriert
03.05.2004
Beiträge
783
Beruf
Fachkrankenpfleger A&I
Akt. Einsatzbereich
PDMS Team
Viki schrieb:
... da wir entweder viel Zeit auf völlig unwichtige und eigentlich schnell zu erledigende Aufgaben verbrauchen oder wir müssen wichtige Sachen eh nacharbeiten, weil eine andere Gruppe sie bearbeitet hat und diese deshalb dann auch nicht "hängen" bleiben...
LG Viki

Moin Viki,
da Du erst 4 Wo dabei bist wirst Du es noch lernen die wichtigen von den unwichtigen Informationen zu sammenzutragen. Schaut Euch mal an was Brainstorming ist und versucht das mal anzuwenden, das hilft!

LG Tobias
 

Viki

Senior-Mitglied
Registriert
10.12.2004
Beiträge
139
Ort
NRW
Beruf
G.u.Kinderkrankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Chirurgie
Hallo Tobias,

da muss ich dir recht geben, es ist wahrscheinlich, dass wir mit der Zeit effektiver arbeiten und auch so aus den "für mich im Moment nicht so sinvollen Aufgaben" mehr mitnehmen... Das hoffe ich zumindest. Aber es kommt halt alles so zusammen.
Es liegt aber (glücklicher weise) auch an den Gruppen, mal klappts besser mal nicht. So hat man ein wenig Abwechslung. Ich denke mit der Zeit gewöhnt man sich dran....

LG Viki
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!