POL Aufgabe, Frage zu gesunder, gewichtsreduzierender Ernährung

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsinhalte" wurde erstellt von Romina1984, 26.07.2008.

  1. Romina1984

    Romina1984 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    05.04.2008
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wir haben einen Fall bekommen, den wir nun bearbeiten sollen, in Gruppenarbeit über POL.

    Ich soll mich mit der Frage beschäftigen, wie ein 52 jähriger, 170cm großer und 110 kg schwerer Patient am besten gesund abnehmen kann.

    Ich habe schon die Diätformen die es gibt rausgesucht, allerdings habe ich keine passende Formel gefunden, um seinen Grundumsatz ausrechnen zu können. :knockin: Ich denke aber, dass das ganz wichtig wäre. Habt ihr vielleicht einen Link für mich ?

    Auch die Angaben, wovon ein Mensch wieviel ( Nährstoffe ) er zu sich nehmen muss um sich gesund zu ernähren kann ich nicht finden...

    Ansonsten muss ich noch die Funktion des Magens und die Enzyme die er bildet + die wirkweise beschreiben, was kein Problem ist.

    Also... wer kann mir helfen ?

    LG und danke,
    Romina
     
  2. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Hallo Romina,

    hast du schon mal mit "Grundumsatz" gegoogelt?

    Oder schau mal hier: Grundumsatz Wikipedia
     
  3. Romina1984

    Romina1984 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    05.04.2008
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Flexi,

    dieser Link ist schonmal sehr hilfreich, gerade wegen der Formel, vielen lieben Dank :mrgreen:

    LG
    Romina
     
  4. Toolkit

    Toolkit Poweruser

    Registriert seit:
    11.07.2008
    Beiträge:
    792
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Atmungstherapeut (DGP), GuKp, Wundexperte (ICW)
    Ort:
    Essen
    Akt. Einsatzbereich:
    Herz-Thorax-Chirurgie
    Hiho...

    um mal den Link mit einzuwerfen... sehr hilfreich bei enteraler oder parenteraler Ernährung... www.fresudat.de
     
  5. Romina1984

    Romina1984 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    05.04.2008
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Toolkid,

    vielen Dank für den Link, der ist sehr interessant :-)

    LG
    Romina
     
  6. Julimond1987

    Julimond1987 Newbie

    Registriert seit:
    30.06.2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi Krankenpflege seit Oktober 2008
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Also den Grundumsatz kannst du mit folgender Formel berechnen:

    - 4,2 kJ x 24h x Körpergewicht (nur bei Normalgewicht möglich)
    kg x h
    Der Patient hat aber Übergewicht.Das Normalgewicht kannst du einfach nach Broca berechnen!!! Die da wäre:

    Körperlänge (cm) - 100

    Bei deinem Beispiel also 170 cm-100
    Also müsste dein Patient ein Normalgewicht von 70kg haben!!!

    Also ist der GU deinem Patienten 7056 kJ (1680 kcal).
    Dazu hat der Patient aber ja noch einen Leistungsumsatz. Durch Arbeit, Hobbies etc.!!!
    Den berechnest du einfach so!!!

    - bei leichter Arbeit bekommt er 1/3 Zuschlag
    - bei mittelschwerer Arbeit 2/3
    - bei schwerer Arbeit 3/3.
    Ich persönlich würde 1/3 dazu berechen!!

    7056 kJ x 1/3 2117 kJ (504 kcal)
    Also hat der Patient einen Gesamtenergiebedarf von 9173 kJ!!!
    Davon ziehst du aber Energie ab da er ja abnehmen soll. Meiner Meinung nach mindestens 4200 kJ abziehen das du bei einem Gesamtenergiebedarf von 4973 kJ ( 1200 kcal) bist!!!

    Da der Patient übergewichtig ist wird er im Krankenhaus von der zuständigen Diätassistentin eine geeignete Reduktionskost bekommen. Ist halt nur meine Meinung!!!

    Nährstoffverteilung:

    50% Kohlenhydrate 146,3 g
    20% Eiweiß 58,5 g
    30% Fett 40,3 g

    Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen und habe dich nicht unnötig verwirrt!!! Wenn du noch eine Frage hast dann helfe ich dir sehr gerne weiter!!! :-)
     
  7. Romina1984

    Romina1984 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    05.04.2008
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Julimond,

    vielen Dank für deine Antwort. Es hat mir echt weitergeholfen... jetzt muss ich nurnoch den Magen beschreiben und dann bin ich bald fertig.

    Nochmal ganz lieben Dank,
    Romina
     
  8. Julimond1987

    Julimond1987 Newbie

    Registriert seit:
    30.06.2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi Krankenpflege seit Oktober 2008
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Ist doch kein Problem. Ich bin gelernte Diätassistentin und mache ab Oktober eine Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin. Wenn du nochmal eine Frage zum Thema Ernährung usw. hast, dann kannst du dich sehr gerne melden. Ich werde versuchen dir weiterzuhelfen!!! :-)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Aufgabe Frage gesunder Forum Datum
Frage zu einer Aufgabe zum Down-Syndrom Fachliches zu Pflegetätigkeiten 02.12.2009
Fernlehrgang Stationsleitung, Frage zur Studienaufgabe Fachweiterbildung für Leitungsaufgaben in der Pflege 14.11.2008
Aufgaben in der Qualitätsentwicklung Pflegestandards und Qualitätsmanagement 05.11.2016
Job-Angebot Abwechslungsreiche Aufgabe als Pflegefachfrau/-mann Operationspflege in der Schweiz Stellenangebote 13.10.2016
Aufgabe Krankenpflegesetz Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 12.10.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.