Pneumoniefrage

Dieses Thema im Forum "Pflegebereich Innere Medizin" wurde erstellt von SchwetserKatrin, 15.12.2012.

  1. SchwetserKatrin

    Registriert seit:
    23.05.2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Kollegen,

    ich bin einfach zu lange raus aus dem Beruf, seit 6 Jahren Elternzeit. Jetzt liegt mein Paps mit einer Pneumonie im KH und ich kann ihm nicht helfen. Er ist seit 6 tagen stationär,bekommt Antibiose iv, crp ist leicht rückläufig,leukos steigen eher an. Sein Zustand wird eher schlechter,Fieber hat er immernoch bis 39°. Die Ärzte sagen abwarten. Ist es ok,das es so gar noch nicht besser wird?
    Was mich auch beunruhigt,sein Hb geht langsam aber stetig runter. Von 14,5 auf 13,6. Die Ärztin heute meinte,das können Messschwankungen sein und es macht ihr keine Sorgen. Thrombos gehen auch runter. In meinem Kopf spuken noch Leukämie oder andere Tumoren rum. Mach ich mir zu viele Sorgen?:gruebel:
     
  2. Marty

    Marty Poweruser

    Registriert seit:
    10.01.2010
    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    12
    Beruf:
    krankenschwester und diplompsychologin
    Akt. Einsatzbereich:
    unavailable...
    Hallo, Schwester Katrin,

    eine Pneumonie ist eine schwere Krankheit mit einem langen Verlauf bis zur Gesundung. Mit den wenigen Informationen hier würd ich sagen, noch nix Ungewöhnliches. Also Geduld haben, wichtig ist doch, er hat eine Diagnose und wird im KH gut versorgt. Die Sache mit dem Hb, da würde mir auch als erstes "Messschwankung" einfallen.
    Aber. wenns die Angehörigen betrifft und jetzt auch noch Weihnachten...
    Insofern wünsch ich euch unbekannterweise gute und rasche Besserung,
    das wird schon...
    Marty
     
  3. amezaliwa

    amezaliwa Poweruser

    Registriert seit:
    13.12.2007
    Beiträge:
    1.972
    Zustimmungen:
    90
    Beruf:
    Krankenschwester mit WB Stroke Unit, RbP
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Stroke Unit mit IMCI
    hm, paar Erklärungsversuche
    es wird 1 Tropfen Blut (immer gleicher Größe) im Labor untersucht, einfach ausgedrückt.
    Vermehren sich die Leukos, was bedeutet das für die anderen festen Bestandteile (z.B. den Thrombos), deren Anteil in dieser Menge Blut?

    Das andere, ein Ansatz warum bei Infekten das Hb häufig etwas sinkt

    1.Hämoglobin - DocCheck Flexikon
    2. Krankenhauskeime: Staphylokokken bevorzugen Blut
    Weitergeholfen?
    Wennst was nicht verstehst, frag doch nochmal nach. Auch wennst KS bist, kannst trotzdem nicht alles wissen und darfst scheinbar simple Fragen stellen, wennst keine Erklärung dafür findest. Ob jetzt 6 Jahre "draußen" oder schon seit zig Jahren "drinnen" - man kann sich weder alles merken, noch alles wissen.
     

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.