Pilzinfektion am Gesäß, mitten drin eine Wunde die die oberste Hautschicht betrifft...

Dieses Thema im Forum "Wundmanagement" wurde erstellt von schlafmeuschen, 29.07.2011.

  1. schlafmeuschen

    schlafmeuschen Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    15.08.2007
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Kardiologie/Gefäßchirurgie
    Hallo Ihr Lieben :-)

    Meine Frage steht ja schon fast komplett oben :roll:
    Ich versorge zur Zeit eine bettlägerige Pat., die aufgrund einer Aspiratonspneumonie im KH Antibiotikum/ Penicilin bekommen hat. Jetzt hat sie dadurch eine Pilzinfektion im Intimbereich entwickelt. Dieses wird schon behandelt und wird auch sichtlich besser. Leider hat sich dieser Pilz bis auf das Gesäß ausgeweitet. In Mitten dieser Fläche hat sich jetzt eine kl. oberflächliche Wunde gebildet. Jetzt bin ich etwas ratlos wie wir diese versorgen können damit die Wunde nicht größer wird und zum anderen wir den Pilz nicht "züchten" weil wir ihn mit einer Wundablage abdecken.
    Ein Vorschlag einer Kollegin war, ein Adaptic Netz darauf zu geben und dieses mit einer Kompresse abdecken?? :weissnix:Man müßte nix festkleben weil die Pat. ne Vorlage trägt die das ganz halten würde und sie sich im Bett auch nicht selbstständig bewegt sondern gelagert wird.
    Sorry für die Länge des Textes :roll:

    Evtl.könnt ihr mir da ja behilflich sein:-?

    LG und Danke für eure Antworten
     
  2. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Warum net das gute alte Zink nutzen? Macht jede Mutter so, wenn das Baby wund wird.

    AXxo- zum reinigen bei Zinksalbe bitte net mit Wasser dran rumschrubben. Die wissende Mutter nimmt hier ganz einfaches Babyöl.

    Elisabeth
     
  3. schlafmeuschen

    schlafmeuschen Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    15.08.2007
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Kardiologie/Gefäßchirurgie
    Mh, Zinksalbe und Babyöl auf ne Pilzinfektion?:gruebel:
    Zur Zeit benutzen wir Multilind Salbe(ist ja auch Znik drin) zusätzlich ist auch Nystatin darin enthalten. Gut oder eher schlecht? Bin echt ratlos.
    Die Reinigung wird mit lauwarmen Wasser und einer weichen Kompresse durchgeführt. Die überlegung ist ja auch, was man macht wenn die Wunde sich vertieft bzw. wir wollen ja gar nicht erst das sie sich vertieft....:weissnix:
    Es ist ja diese Pilzinfektion da....

    LG
     
  4. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Was für eine Wunde ist das?
    Wie ist sie entstanden?
     
  5. schlafmeuschen

    schlafmeuschen Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    15.08.2007
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Kardiologie/Gefäßchirurgie
    Ich kenne die Pat. noch nicht lang kam vor 3 Tagen ausm KH...
    Woher die Wunde kommt weiß ich nicht...Sie war sichtbar als ich kam.
    Die Pat.ist nie naß oder hat Stuhlgang da sie nen SPK trägt und ein Stoma. Vermutlich durch Lagerung?? Bzw. fehlende Lagerung im KH?? Scherkräfte?
     
  6. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
  7. schlafmeuschen

    schlafmeuschen Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    15.08.2007
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Kardiologie/Gefäßchirurgie
    Hat ne kl.Vorlage zur Sicherheit...hat man irgendwann auf Wunsch des Mannes vorgelegt....
    Keine Mazeration. Ist ca. so groß wie ein Daumennagel
     
  8. schlafmeuschen

    schlafmeuschen Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    15.08.2007
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Kardiologie/Gefäßchirurgie
    Der defekt ist mitten auf der li.Gesäßhälfte
     
  9. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Was soll die Salbengaze bewirken?
     
  10. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Ist eine punktuelle Druckeinwirkung wahrscheinlich?

    Oder liegt hier eine zusätzliche Hautirritation vor, die sich erst durch die Salbe weiter ausbreiten konnte.


    Könnte die Läsion auch durch eine unsachgemäße Entfernung der Salbe hervorgerufen worden sein?

    Wie lang waren die Stadien der Wundheilung nochmal? Der schnelle Griff zu diersen (teuren) Verbandsmitteln erinnert mich immer an den Spruch: mit Nasentropfen hält der Schupfen 7 Tage an... ohne auch.

    Elisabeth
     
  11. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Elisabeth, auch die Multilind Heilsalbe enthält Nystatin.

    Ich würde es gut finden, wenn du eine genaue Wundbeschreibung einsetzen würdest.

    Ich weiss halt nicht was deine Salbengaze bewirken soll, deshalb meine doofen Fragen. Ich verstehe nicht viel von Wundmanagment, drum muss ich immer klein anfangen, sorry.
     
  12. schwäbin

    schwäbin Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    14.12.2007
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Neurologie
    Funktion:
    Wundexperte, Palliativ care, algesiolog. Fachassistenz.
    Hmm... du schreibst, die Pat. trägt eine Vorlage weil der Mann es so will - könnte es evtl. auch durch den Rand der Vorlage zum Hautdefekt gekommen sein?
    Außerdem wird der Pilz im Intimbereich schon behandelt und ist rückläufig - mit was wird er behandelt, kann man dieselbe Behandlung nicht auch auf das Gesäß ausweiten?
    Für die Versorgung der wunde etwas zu empfehlen ist schwierig da wir die Wunde nicht wirklich kennen. Also wäre eine genauere Wundbeschreibung sehr hilfreich.
    Grüssle
     
  13. schlafmeuschen

    schlafmeuschen Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    15.08.2007
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Kardiologie/Gefäßchirurgie
    Huhu

    Danke das ihr euch alle Gedanken gemacht habt, der Pilz im Intimbereich ist jetzt weg.
    Ich habe dafür gesorgt das diese blöde Vorlage weg kommt die sie eh nicht benötigt und das Gesäß sieht auch schon besser aus. Wir haben sie sehr gut gelagert und inzwischen bildet sich schon eine ganz dünne Hautschicht auf den Stellen.
    Grund dafür das das Gesäß so schlecht wurde war wohl das der Ehemann sie immer seeeehr lange hat sitzen lassen im Bett.( Er versorgt sie tagsüber allein) Und da die Pat. keine eigene Bewegung macht kam es zu den "Wunden". Naja und die unnütze Vorlage hat wohl auch einiges dazu beigetragen.

    Lg an Alle und Danke nochmals :wink:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Pilzinfektion Gesäß mitten Forum Datum
7 Jahre Pilzinfektion - Hilfestellung? Gynäkologie / Geburtshilfe 11.02.2014
Pilzinfektionen Gynäkologie / Geburtshilfe 25.07.2008
Pilzinfektion in der Leiste Fachliches zu Pflegetätigkeiten 23.05.2008
Wundauflage für Gesäß Wundmanagement 09.05.2012
Dekubitus am Gesäß, ständig Stuhl unter Wundauflage/in der Wunde Wundmanagement 01.08.2009

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.