Picco

narde2003

Board-Moderation
Teammitglied
Mitglied seit
27.07.2005
Beiträge
13.391
Ort
München
Beruf
FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
Akt. Einsatzbereich
HOKO
Funktion
Leitung HOKO
Hallo Kolleginnen und Kollegen,

wie ist bei euch der Aufbau, Umgang und Messung mit dem Picco geregelt?
Bis jetzt kannte ich es so, dass die Ärzte für dieses Gerät zuständig waren.
Jetzt war ich beim Aushelfen auf einer Station, da meinte ein Kollege, dass es bei ihnen üblich wäre, dass das Pflegepersonal sich um den Picco kümmert.

Wie ist es bei euch geregelt?

Sonnige Grüsse
Narde
 

Aloha

Poweruser
Mitglied seit
28.06.2006
Beiträge
482
Von den 2 deutschen Krankenhaeusern, in denen ich gearbeitet habe, kann ich sagen, dass es vorwiegend die Aerzte waren, die sich gekuemmert haben. In Grossbritannien hingegen war es komplett Aufgabe des Pflegepersonals (kann jetzt natuerlich nur fuer ein Krankenhaus sprechen).

LG
Aloha :flowerpower:
 

ernie

Senior-Mitglied
Mitglied seit
26.06.2006
Beiträge
154
Hallo ,
bei uns ist es generell so , daß sich die Ärzte um das Legen der Kanüle kümmern , in der Zeit bauen wir auf und reichen an etc...
Eigentlich sollen auch die Ärzte messen und dementsprechend anordnen.
Aber oft ist es so , daß wir messen , das Ergebnis "vorselektieren" , ausdrucken und mit dem Arzt die weitere Therapie besprechen.
LG Ernie
 

Tobias

Poweruser
Mitglied seit
03.05.2004
Beiträge
782
Beruf
Fachkrankenpfleger
Moin,
da ist sie wieder die ärztliche Tätigkeit.
Was soll man machen wenn der junge Artz mit dem Systemaufbau nicht klar kommt?
Bei uns läuft es einfach über den Monitor, das Extragerät brauchen wir nicht mehr! Und der Aufbau ist schon recht einfach. Nix mit kalibrieren usw.!
Messen tue ich nur, wenn ich sehe, das der Dok es nicht schafft, weil Zugänge, Notfälle usw. und die weitere Therapie (Volumen oder Kathecholamine) auch für mich von Interesse ist.

Das Pflegepersonal sollt aber schon alle Kabel und Drucksystem bereitstellen!

LG Tobias
 

ernie

Senior-Mitglied
Mitglied seit
26.06.2006
Beiträge
154
Wir arbeiten auch da eher Hand in Hand. Generell sind unsere Ärzte schon daran interessiert , das allein zu machen , denn manchmal hat man als Pflegekraft auch nicht so die Zeit dazu.
Ich sehe es aber auch so , wenn es dem Wohle des Patienten dient , nehme ich das in die Hand , wenn der Doc gerade anderweitig zu tun hat und das Vorrang hat.
LG Ernie
 

Ähnliche Threads

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!