Pflegevisite bei Hauswirtschaftsversorgung in der ambulanten Pflege?

Dieses Thema im Forum "Pflegeplanung, Pflegevisite und Dokumentation in der Pflege" wurde erstellt von schrumpfe, 17.01.2012.

  1. schrumpfe

    schrumpfe Newbie

    Registriert seit:
    21.07.2003
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Frankfurt (Main)
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    Funktion:
    PDL
    Hallo.
    Ich bin bei unserem kleinen ambulanten Pflegedienst für die Pflegevisite zuständig und da immer noch dabei, dazuzulernen bzw. den Pflegevisite-Vorgang zu "optimieren".
    Wir haben viele Kunden, wo wir ausschließlich zur Hauswirtschaft hingehen. Meine Frage ist jetzt, ob jemand von Euch weiß, ob bei diesen "Hauswirtschafts"Kunden dieselben Richtlinien (wie oft, wie umfangreich, etc.) gelten wie bei "Pflege"Kunden.
    Auch würde mich interessieren, ob wir als Pflegedienst in der Doku dieser Leute ihre Medikamentenpläne haben müssen, oder ob das in diesem Fall einfach nur ein "nice to have" ist.

    Schonmal vielen Dank für die Mühe.
    Jo
     
  2. Nordlicht

    Nordlicht Poweruser

    Registriert seit:
    04.07.2004
    Beiträge:
    844
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Kollmar
    Hi schrumpfe,

    nur Hauswirtschaft - keine Medigabe? Dann kannst Du mit den Mediplänen eigentlich nie auf dem aktuellesten Stand sein (und mußte die Pläne auch nicht haben!). Wir sind da vorsichtiger: wer Medikamentengabe verordnet bekommen hat, hat auch den Medikamentenplan drin, klar, alle anderen nicht. Stell Dir mal vor, dem Patienten geht es nicht gut, der Notarzt kommt und schaut in den alten Plan - das kann ins Auge gehen....

    Pflegevisite ist ein sehr, sehr schöner Begriff, den man unterschiedlich auslegen kann. Wir haben die Hauswirtschaftvisite nur auf den Bereich der Hauswirtschaft, ohne die Pflegebedürftigkeit des Pat. aber mit Visite der Mitabeiter.
    Die richtige Pflegevisite ist umfangreicher.
    :-)
     
  3. schrumpfe

    schrumpfe Newbie

    Registriert seit:
    21.07.2003
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Frankfurt (Main)
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    Funktion:
    PDL
    Ja, da bin ich auch überlegen, ob man für die Hauswirtschaftsleute unbedingt die umfangreiche "Visite" braucht...
    Hm. und mit den Medikamentenplänen... Gutes Argument, mit dem Notarzt, da hatte ich noch gar nicht dran gedacht.
    Vielen Dank schonmal. Bin im Sommer auch nochmal auf ner Fortbildung zum Thema Pflegevisite, da erhoff ich mir ja auch nochmal so einiges von...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Pflegevisite Hauswirtschaftsversorgung ambulanten Forum Datum
Projektarbeit Pflegevisite Pflegeplanung, Pflegevisite und Dokumentation in der Pflege 11.08.2016
Feedback über Pflegevisite in der stationären Pflege Fachliches zu Pflegetätigkeiten 17.03.2016
Präoperative Pflegevisite: Kliniken? Intensiv- und Anästhesiepflege 17.07.2013
Pflegevisite auf der Intensivstation Intensiv- und Anästhesiepflege 01.12.2012
Onkologische Pflegevisite Pflege bei onkologischen und hämatologischen Erkrankungen 02.08.2012

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.