Pflegetheorien

ChiaraTheRat

Newbie
Mitglied seit
22.06.2002
Beiträge
8
Bewertungen
0
Punkte
1
Hallo,

fürs mündliches examen muß ich mich leider auch mit Pflegetheorien beschäftigen und sie möglichst auch verstehen und korrekt wiedergeben können. kennt jemand von euch eventuell eine Internetseite auf der man die theorien kurz und bündig erfassen, verstehen und lernen kann?
Denn durch die zettelwirtschaft, welche ich von der Dozentin erhalten habe blick ich einfach nicht durch. für mich hört sich das alles so gut wie gleich an.

Lieben Dank im voraus.

Sandra
 

petermichl

Newbie
Mitglied seit
15.06.2002
Beiträge
27
Bewertungen
0
Punkte
1
Hallo Sandra -

grundsätzlich interessiert mich, warum Du angibst, Dich "LEIDER" :roll: mit Pflegetheorien beschäftigen zu müssen? Auf welcher Basis ruht Deine tägliche Arbeit mit Patienten/innen?

Gruß petermichl
 

Dorothee

Stammgast
Mitglied seit
06.05.2002
Beiträge
231
Bewertungen
1
Punkte
18
Hallo,
das "leider" in Deiner Frage ist mir auch leider unverständlich. Ein Suchhinweis aus dem geliebten WWW lautet:
www.pflegemodell.de
Suchtip: habe unter www.google.de einfach mal den Suchparameter "Krohwinkel" eingegeben und habe auch recht viel gefunden. Eine gute Suchmaschine ist Gold wert.

Liebe Grüße
Dorothee
 

ChiaraTheRat

Newbie
Mitglied seit
22.06.2002
Beiträge
8
Bewertungen
0
Punkte
1
Hallo,

für mich ist das ein großes LEIDER, weil mich der Kram einfach nicht interessiert! Warum soll ich mich mit 10 verschiedenen Pflegemodellen befassen? Ich möchte nicht pflegetheoretikerin werden, sondern krankenschwester! Ich sehe ein, dass wenigstens alles schon mal gehört zu haben, aber dass man so vernarrt und begeistert davon spricht und schwärmt, ist und bleibt mir ein Rätsel. Und zu meiner Verteidigung muß ich auch sagen, dass es für jeden themen gibt, die ihn nicht interessieren und die man trotzdem lernen muß. Außerdem denke ich, dass meine arbeit auf station nicht abhängig von den jeweiligen Theorien ist, da ich mit Herz und Verstand pflege und den patienten so behandele und pflege, wie ich es mir im umgekehrten fall auch wünschen würde.

Gruß Sandra

Ps.: Kann es vielleicht auch sein, dass Pflegetheorie und Pflegemodell was anderes ist? Weil, wenn ja, dann meine ich die modelle von z.B. Rooper, King ect.
 

petermichl

Newbie
Mitglied seit
15.06.2002
Beiträge
27
Bewertungen
0
Punkte
1
Hallo Sandra -

ich kann mir vorstellen dass Dich im ganzen Prüfungstrubel ein solches - nur auf den ersten Blick - "theoretisches" Thema nicht sonderlich interessieren wird. Folgendes stelle ich aber hiermit richtig: Pflegemodelle sind nicht für Theoretiker am Schreibtisch konzipiert, sondern für unsere tägliche Arbeit mit den PatientenInnen. Pflege ist immer Teamwork und Bedarf im Interesse unserer PatientenInnen einem kontinuierlichem Ablauf - als Einzelgängerin läufst Du Gefahr, dass Dir Dein Herz und Verstand bald in die Hose rutschen wird... URTEILE ÜBER PFLEGEMODELLE ERST, WENN DU DICH DAMIT BEFASST HAST! Das meint ein keineswegs "vernarrter" :!:

petermichl


PS: Auch auf den Pflegeseiten einzelner Krankenhaushomepages wird diese Thematik meist behandelt!
 

Ähnliche Threads


Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!