Pflegestandard Knochenmarkstransplantation?

kleo83

Junior-Mitglied
Mitglied seit
03.02.2005
Beiträge
58
Alter
37
Ort
Ffm
Beruf
Krankenschwester
Hallo..
Wollte fragen ob jemand einen Pflegestandart (oder Ähnliches) zum Thema KMT hat. Seit Neustem machen wir dies auf Station und ich möchte mich gerne etwas darin schulen....
Danke Kleo:klatschspring:
 

Mobitz

Poweruser
Mitglied seit
02.08.2004
Beiträge
713
Ort
Bavaria
Beruf
(Fach-)Krankenpfleger An/Int, Altenpfleger
Akt. Einsatzbereich
Anästhesie
Funktion
Fachkrankenpfleger, Praxisanleiter
HI!!!

Also Pflegestandarts zu bekommen halte ich für schwierig. Die unterliegen eigentlich i.d.R. dem Betriebsgeheimnis, soweit ich weiß. Und einen Expertenstandart gibt es da noch nicht.
Wenn Du Dich aber belesen möchtest, es gibt bei Google eine Menge nützliche Links, einfach mal den entsprechenden Begriff (KMT, PBSCT, Knochenmarktransplantation, Stammzelltransplantation oder ähnliches) eingeben. Oder langfristig ist sicher auch die Anschaffung eines Fachbuches sinnvoll.
 

onkomen

Junior-Mitglied
Mitglied seit
25.10.2002
Beiträge
42
Alter
53
Ort
Berlin
Beruf
Fachkrankenpfleger Onkologie
hallo kleo83,

was meinst du mit einen standart zum thema kmt?
die pflege und wenn ja was....ist ein grosses feld.

transplantiert ihr autolog oder allogen?

grüsse
 

kleo83

Junior-Mitglied
Mitglied seit
03.02.2005
Beiträge
58
Alter
37
Ort
Ffm
Beruf
Krankenschwester
Hallo onkomen

Wir machen allogene Stammzellen-Transplantationen.
Und die Pflege, ja da meine ich z. Bsp

Standart zum isolieren?
Vorbereitung auf die KMT?
Ernährung danach, davor?
Hygienemaßnahmen der Pflegekräfte?
Hygienemaßnahmen der Besucher?
ggf. andere spez. Pflegemaßnahmen danach?

Lg kleo:o
 

onkomen

Junior-Mitglied
Mitglied seit
25.10.2002
Beiträge
42
Alter
53
Ort
Berlin
Beruf
Fachkrankenpfleger Onkologie
hallo kleo,


isolation- unsrere patienten werden am tag der transplantion isoliert, egal ob sie schon unter tausend leukozyten bzw. 500 granulozyten sind. entisoliert werden sie erst ab drei tage über tausend leukozyten.

vorbereitung auf die kmt musst du näher erklären.

ernährung vor kmt normal. anfang ganzkörperbestrahlung keimarm, danach mit beginn der chemoptherapie streng keimarm ( u.a. keine Salate, kein frisches obst, frische kräuter). das streng keimarme essen kommt gekühlt aus der küche, wird von uns bis zur regenerierung weiter gekühlt. mittagessen dann in der mikrowelle bei 600w aufgewärmt. Bei nähreren informationen mailst du mich direkt an frank.fischer@charite.de

hygienemaßnahmen der besucher: sie ziehen sich komplett in der besucherschleuse um, sie bekommen breichskleidung. hygienische händedesinf. in der schleuse und vor dem zimmer. vor dem zimmer befindet sich ebenfalls eine schleuse. wir haben unterdruckzimmer & klimaanlage, d,h. keine luft kommt in die zimmer beim öffnen, sondern sie tritt aus dem zimmer aus. ab tag der isolation tragen Besucher und mitarbeiter einen mundschtz.

hygienemaßnahmen des personals ist ein grosses feld, das fängt mit der bereichskleidung an, geht über die hygienische händedesinfektion bis zum Teil täglichen bettwäschewechsel, desinfektion der med. geräte im zimmer usw.. du müßstest mir schon genau schreiben zu welchen themen, sonst wird es zu viel.

beim nächsten punkt auch.

ich denke ihr werdet bestimmt nicht aus dem dunst transplantieren, sondern habt euch viele gedanken gemacht.

wir arbeiten eng mit dem robert koch institut http://www.rki.de zusammen, gerade was auch das wechseln der infusionssysteme betrifft.
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!