Pflegeprozess - wozu?

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsinhalte" wurde erstellt von Elisabeth Dinse, 25.06.2007.

  1. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Eine Frau geht zum Arzt weil sie des Morgens einen kleinen Knoten in der Brust bemerkt hat. Der Hausarzt überweist sie an seinen Kollegen - einen niedergelassenen Chirurgen. Der wiederum macht einen Termin zur Brustabnahme in seinem Belegkrankenhaus.
    Was fehlt hier???

    Ein Patient kommt ins Krankenhaus. Bettruhe muss nicht eingehalten werden. Bei der Aufnahme erhält er Antithrombosestrümpfe mit der Bemerkung diese sofort anzuziehen und bis zur Entlassung zu tragen.
    Was ist hier falsch?

    Ein Patient klagt über einen trockenen Mund. Er bekommt einen Spray angeboten.
    Was fehlt hier?

    Elisabeth
     
  2. carmina

    carmina Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    27.04.2007
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    ursachenforschung ?? warum sofort chirurg ?? :dudu:

    kh= at-strumpf ?? warum ?? :dudu: der patient ist doch lauffähig :P

    ursachenforschung ?? das spray wird die ursache der mundtrockenheit nicht beseitigen :dudu:

    das in kürze von mir,

    vielste grüße carmina
     
  3. beatnik

    beatnik Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    21.01.2007
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Bayern
    Eine Frau geht zum Arzt weil sie des Morgens einen kleinen Knoten in der Brust bemerkt hat. Der Hausarzt überweist sie an seinen Kollegen - einen niedergelassenen Chirurgen. Der wiederum macht einen Termin zur Brustabnahme in seinem Belegkrankenhaus.
    Was fehlt hier???

    hier fehlt irgendwie alles. keine untersuchungen, keine gespräche, warum chirurg und nicht FA?

    Ein Patient kommt ins Krankenhaus. Bettruhe muss nicht eingehalten werden. Bei der Aufnahme erhält er Antithrombosestrümpfe mit der Bemerkung diese sofort anzuziehen und bis zur Entlassung zu tragen.
    Was ist hier falsch?

    wie wärs erst mal mit ner aufklärung für was die dinger gut sind?

    Ein Patient klagt über einen trockenen Mund. Er bekommt einen Spray angeboten.
    Was fehlt hier?
    das erste was ich frage wenn ein pat. sagt er hat nen trockenen mund ist, ob er was zu trinken will.
     
  4. Susi_Sonnenschein

    Susi_Sonnenschein Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.10.2004
    Beiträge:
    2.065
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Hallo Elisabeth,

    was war denn Deine Absicht, dies hier einzustellen? Ich denke, es weiß fast jeder, was hier fehlt bzw. falsch war. Mich würde Deine Absicht interessieren.
     
  5. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Carmina hat verstanden, worum es mir geht. Pflegerische Handlungen erlebe ich im Alltag oft unreflektiert- ähnlich als würde die Frau sich gleich einer Mamma-Amputation unterziehen wollen ohne vorherige Diagnostik.

    Da bekommt der mobile Pat. ATS an... der Doc hats so angesetzt. *grmpf*
    Da klagt ein Pat. über einen trockenen Mund... schwupp hat er eine Sprayflasche am Bett. *grmpf*
    Da wird ein Pat. auf eine Wechseldruckmatratze gelegt weil er eine dezente Rötung am Steiß hat. Der Pat. ist motivierbar sich zu bewegen mit Hilfsmitteln. *grmpf*
    Da wird Franzbranntweinähnlichen Substanzen nachgetrauert: wie sollen wir jetzt bloß Pneumonieprophylaxe machen? *grmpf*
    Da bemerkt die Pflegekraft die trockene Haut beim Pat. (nicht selten das Ergebnis pflegerischer "Waschorgien"). Als Hautpflege wird die erstbeste Lotion aus dem Schrank genommen- Hauptsache sie zieht schnell ein und riecht nach halbwegs gut.*grmpf*
    usw., usw., usw.

    Woran liegt dies? Am mangelnden Fachwissen? An der manglnden Bereitschaft sich für seine Arbeit verantwortlich zu fühlen?

    Das würde mich in diesem Thread interessieren: wie geht ihr mit den Pflegemaßnahmen um? Ist euch bewußt, welche Wirkung wann zu erwarten ist? Oder handelt ihr nach der Devise: Checkliste, Skala, (Drehbuch-)standard... gedacht haben da schon andere für uns und das kann ja so falsch nicht sein?
    Wie wichtig sind Grundkenntnise in Anatomie, Physiologie und Pathologie für die ganz einfache Grundpflege?

    Elisabeth
     
  6. Ja, bzw. am mangelnden Willen/Können (?) selbst zu reflektieren. Man lernt in der Ausbildung ja auch meist nur "Wenn A dann X, wenn B dann Z durchführen". So wie ich mich erinnere (solange isses noch nicht her) und was ich von den Schülern mitbekomme, ist Denken teilweise im Weg (weil zu langsam und außerdem die Grundlagen kommen ja erst noch) und Zusammenhänge werden zwar teilweise gelernt, aber da so viel neben her noch mitgegeben wird, bleibt eben nur das Schema haften und nicht die Begründung.
    Davon abgesehen, kann man Begründungen auf Station oft nicht erfragen, weil die entweder vergessen wurden oder es sie einfach nicht gibt oder, oder, oder.
    Bis zum nächsten Schulblock vergißt man dann als Schüler, dass man ja mal nachfragen wollte (oder der Lehrer kann vielleicht auch die Begründung nicht liefern). Wissenschaftliches Arbeiten lernt man nicht kann also nicht selbst nachforschen (oder macht es zu oberflächlich).

    Für vieles was ich tue ja, für einiges nicht (genau). Sich da Wissen zu erarbeiten ist nicht leicht und das erarbeiten von Wissen wird ja schließlich auch nicht gelehrt in der Ausbildung (mittlerweile soll es zumindest gelehrt werden). Davon Abgesehen sind die Quellen an die man einfach herankommt sehr rar - und wer kauft sich schon tausend Scripte und Bücher um dann festzustellen, dass es zur Fragestellung leider nicht weiterhilft?


    Standards sind wohl manchmal nötig und hilfreich (eben wenn für seltene Dinge Fachwissen fehlt und schnell verfügbar sein muss), ansonsten sind sie eher hinderlich, weil die nicht so schnell angepasst werden, wie es teils nötig wäre...

    Sehr wichtig, wie man nach der Ausbildung feststellt. Ja, natürlich wird einem das auch in der Ausbildung schon gesagt - nur: das kennt man ja, dass jede Lehrkraft ihr Fach für das Wichtigste hält:aetsch:

    Und es ist halt erst mal ein sehr trockener Stoff, der sich entsprechend schlecht lernt. Das ist doch "Eincremen zur Dekubitusprophylaxe" *duckundwech* viel einfacher zu merken und man sieht es ja auch anschaulich jeden Tag mehrfach und macht es auch selbst als Schüler; so lernt man viel effektiver. Dummerweise.


    Ulrich
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Pflegeprozess wozu Forum Datum
Arbeitszeit beim Pflegeprozess Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 17.07.2013
Pneumonieprophylaxe - Pflegeprozess Fachliches zu Pflegetätigkeiten 12.06.2012
Pflegeprozess in der allgemeinpsychiatrischen Behandlung & multiprofessioneller Behandlungsplan Pflegebereich Psychiatrie/Psychotherapie/Psychosomatik/Sucht/Forensik 11.10.2011
Evaluation des Pflegeprozesses Pflegeplanung, Pflegevisite und Dokumentation in der Pflege 26.07.2011
Pflegeprozess Ausbildungsinhalte 24.06.2011

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.