Pflegeplanung - wie sieht es in anderen Krankenhäusern aus?

Wird bei euch der Pflegeprozeß angewandt?


  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    13

Pinzessin

Senior-Mitglied
Mitglied seit
28.05.2002
Beiträge
124
Hallo erstmal!

Ich wollte mal fragen wie es in anderen Krankenhäusern so mit dem Pflegeprozeß ausschaut.
Also in meinem Krankenhaus wird dieser mit Füßen getreten, und nicht einmal im Ansatz beachtet, mit der tollen Begründung 'Für so einen Schwachsinn haben wir keine Zeit'!
Ich persönlich finde diese Einstellung sehr schade! Das Krankenhaus an sich legt auch keinen großen Wert auf Pflegeplanung, z.B. gehen in unserem Haus Formulare um, die es einem kaum ermöglichen eine vernünftige Pflegeplanung zu erstellen. Das sind Formulare, die zwar Spalten für Problem und Maßnahmen haben aber kein Platz mehr da ist für Ziel und Überprüfung.
Das einzige Mal das bei uns eine Pflegeplanung erstellt wird ist von den Examensschülern und das kann es ja auch nicht sein, oder?!
Also wie siehts in den anderen Krankenhäusern aus, ist das da auch so eine katastrophe oder wie wird es da umgesetzt?

Steffi
 

Ute

Poweruser
Mitglied seit
04.02.2002
Beiträge
1.736
Alter
46
Standort
Hannover
Beruf
Krankenschwester, Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege (FLP)
Akt. Einsatzbereich
Zur Zeit in der Elternzeit
Funktion
Study nurse
Hallo,

es sollte eigendlich laufen, bei uns in der Dialyse läuft es noch nicht !!!! Ich hoffe, wir schaffen es mal, leider kennen sich nicht so viele Kollegen mit Pflegeplanung aus. Aber das ist nur ein Grund , kein Hindernis !

Die Patienten sind nur für kurze Zeit bei uns ca 5 Stunden, wir können nur Dialyserelevante Probleme bearbeiten, ich versuche schon immer mein Bestes !!!

:?

LG ute
 

Mäuschen

Senior-Mitglied
Mitglied seit
11.03.2002
Beiträge
126
Hallo,

ich hab ja nun noch keine Ahnung von dem ganzen, aber was ich bis jetzt mitbekommen habe dachte ich eigentlich das die Pflegeplanung ein wichtiger Punkt und Bestandteil der Pflege ist. Ich dachte die gibt es in jedem Krankenhaus. Da hab ich mich wohl geirrt :?:
Bei dem was ich bis jetzt weiß habe ich angenommen das es ein wichtiges Arbeitsinstrument ist und es dazugehört wie die Handschuhe.
Bin ja echt mal gespannt wie das dann bei mir im KH abläuft.


Grüße
Mäuschen
 

Tisi

Senior-Mitglied
Mitglied seit
22.02.2002
Beiträge
155
Alter
37
Standort
Heiligkreuz
Beruf
Krankenschwester
Hi-Hi!
Ich muss leider sagen, dass auch bei uns im KH nicht wirklich Pflegeplanungen erstellt werden, traurig aber wahr! :?
Auch bei uns ist es so, dass Pflegepl. nur erstellt werden, wenn ein Schüler zufällig mal ne prakt. Anleitung hat oder eben dann beim Examen!
Warum das so ist kann ich nicht sagen!
Tisi
 

sister

Newbie
Mitglied seit
27.07.2002
Beiträge
2
Hallo und Servus
Bei uns in Salzburg werden Pflegeplanungen sehr wohl geschrieben, es gibt ja einen gesetzlichen Auftrag. Aber und das muss man ehrlicherweise sagen, eher mit Unlust und halbherzig, dass halt ein bisschen was drin steht. Es finden sich ja immer wieder ein paar Leutchen die das ganz gerne machen, so wie ich.
Oft ist aber auch die viele Arbeit und das wenige Personal ein Problem, weil ganz so schnell gehts ja auch nicht. In der Psychiatrie etwas zu formulieren ist nicht immer ganz einfach.
Schöne Grüsse noch Sister
 

david

Senior-Mitglied
Mitglied seit
22.05.2002
Beiträge
149
Hallo.....

Wir haben das ganze 'Problem' der gesetzlich vorgeschriebenen Planung so gelöst, dass wir standardisierte Pflegepläne verwenden.

Unsere Herz- und Thoraxchirurgischen Patietenten haben präoperativ meist keine grossartig "bepflegbaren" Beschwerden und postoperativ meist die gleichen (Meist verbunden mit den Drainagen).
Dazu kommt noch, dass sich Dinge wie zB Mobilität etc. im Tagesverlauf abrupt ändern können. Das hätte zur Folge, dass man die Planung unter Umständen mehrmals täglich ändern müsste oder sie entsprechend allgemein formulieren müsste.

Daher haben wir eine Liste vorgefertigter, häufig vorkommender Diagnosen/Ziele/Massnahmen und unterschreiben sie tagesaktuell zutreffend.

Bei Patienten, die zB nach einem langen Intensivaufenthalt mehr oder (für uns) aussergewöhnlichen Pflegeaufwand bedürfen, wird im Einzelfall allerdings schon auf die klassische handgeschriebene Pflegeplanung zurückgegriffen.

+lg, david
 

cora

Newbie
Mitglied seit
17.08.2002
Beiträge
9
hallo, wir schreiben pflegepläne nur für die patienten die aus den standardisierten pflegepläne rausfallen weil z.b. mehr nebenerkrankungen vorliegen :D
 

mariechen

Newbie
Mitglied seit
23.10.2002
Beiträge
2
....ich habe das letzte mal in meiner ausbildung eine pflegeplanung geschrieben!!! :roll:
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!